Suchbegriff:
  • LL 4
  • Spielplan
  • Tabelle

Landesliga 4 - Dreamteam

Fotos: Archiv/privat

Feuer frei: Unsere Elf des Jahres 2020


Von Fabian Renger und Jakob Schulze Pals

(20.01.21) Das Jahr 2020 wird uns allen wohl auf ewig in Erinnerung bleiben. Es war ein beknacktes Jahr. Kann man nicht anders sagen. Fußball gespielt wurde immerhin auch ab und an. Letztmalig gab's am 25. Oktober einen kompletten Spieltag in der Landesliga. Es fielen in sechs Spielen stolze 21 Hütten. Was wohl alles noch möglich gewesen wäre in der Folge...

Auch wenn der letzte Spieltag schon etwas her ist und wir nicht gerade von gestern sind, haben wir uns trotzdem mal umgeschaut und umgehört. Welche Kicker der Teams aus dem Heimspiel-Land haben uns in der Kürze der Zeit so überzeugt, dass wir sie in eine fiktive Elf des Jahres stellen würden? Auf manchen Positionen gab's keine Kompromisse, anderswo war's schwieriger. Wir sind uns aber sicher: Mit diesen elf Jungs würden wir definitiv aufstiegstauglich sein. 


Tor

Hier gab's kein Vorbeikommen an Christoph Hunnewinkel. Roxels Schnapper ist ein Kommunikationsexperte, Leitwolf und obendrein in Topform. Bei den Übungsleitern, die wir um Rat fragten, fiel das Votum ähnlich aus. Geiler Typ. Guter Schnapper. Sein baldiger Verein GW Nottuln darf sich auf den 30-Jährigen freuen.

Abwehr

In der Abwehr wurde es gleichwohl schwieriger. Auf der rechten Seite entschieden wir uns für Hunnewinkels 27-jährigen Teamkameraden Jonas Goßling, der seit Saisonbeginn das Kleeblatt-Trikot trägt. Vorher war er in Nottuln.Gute Verpflichtung für den BSV. Goßling gehörte zum Stamm und kam in jedem Match zum Einsatz.

Nach links setzen wir Allrounder Philip Just vom SV Herbern. "Wenn du jemanden suchst für so eine Truppe, kannst du ihn bedenkenlos nehmen", sagt sein Co-Trainer Jens Kalpein. "Das defensive Denken und die Erfahrung hat er in jedem Fall." 2019/20 stand Just in jedem Spiel auf dem Acker, spielte - abgesehen von einem Match - stetig durch. 2018/19 verpasste er im ersten Seniorenjahr beim VfL Senden keine Minute. Auch in dieser Saison sieht's ähnlich aus. Inzwischen spielt er zwar unter Benjamin Siegert wieder eher im Zentrum in der Kette, aber Just - das behaupten wir einfach mal - hat die Linksverteidiger-Position nicht verlernt. Er kann das! Auch Siegert hob den Daumen diesbezüglich. Dann machen wir das.

Was Felix Kemper, Lockenkopf aus der Abwehr des TuS Altenberge, kann, das wissen wir derweil auch. Früher war er mal Stürmer, aber das ist lange her. Kemper ist ein guter Typ neben, aber auch auf dem Platz. Vielleicht ist er nicht der technisch Hochbegabteste (nichts für Ungut, Dude :D), aber darauf kommt's ja nicht immer an. Ein Muss für uns hinten drin.

Vielleicht für den einen oder anderen eine Überraschung ist sein Nebenmann Christopher Klimek. Früher kickte der 23-Jährige bei Münsters Preußen und in Gievenbeck, zuletzt dann beim SC Sprakel in der B-Liga. Jetzt geht er bei Borussia Münster durch die Decke. Coach Yannick Bauer legte ihn uns wärmstens ans Herz. Klimek grübelte vor der Saison, ob er es körperlich schaffen würde auf dem Niveau. Bauers Überredungskünste funktionierten - glücklicherweise. Der Trainer ist voll des Lobes: "Er hat in der Vorbereitung wirklich jeden Gegner bei uns kaputt gemacht und wahnsinnig verteidigt." Auch im Spielaufbau kann Bauer auf Klimek bauen. "Er findet immer eine fußballerische Lösung und ist sich auch nicht zu schade, mal in ein Eins-gegen-Eins zu gehen." In seinen fünf Einsätzen habe Klimek stets sensationell abgeliefert. Christopher Klimek - den Namen haben wir uns jetzt jedenfalls notiert und hinter die Löffel geschrieben.

Mittelfeld

Nick Petlach. Altenrheines Denker, Lenker, Gestalter. Sucht euch irgendeinen Begriff aus. Wenn wir den 26-Jährigen nicht in die Elf gesetzt hätten, hätten wir unseren Job wohl falsch ausgesucht. Einer der genialsten Kicker der Liga. So viel Lobhudelei dürfen wir auch mal betreiben.

Lobhudelei möchten wir auch in Richtung des Altenberger Allrounders Jannick Hagedorn loswerden. Mit sieben Treffern teilt er sich gemeinsam mit Sendens Niklas Castelle den Spitzenrang im Torschützen-Ranking der Liga. Hagedorn ist lautstark und einer von Altenberges Leadern, er ist nicht nur erfahren (u.a. SV Mesum, SV Wilmsberg), sondern auch immer fit. Jedenfalls sagt man das über ihn. Ach ja: Inzwischen können wir auch seinen Vornamen richtig schreiben, aber das nur am Rande... :D

Beim Namen der brasilianischen Mittelfeldmaschine Airton vom SV Herbern können wir derweil auch wir nix mehr falsch machen. "Eine Vollgranate", lobt Kalpein. "Er ist so robust. Da hat keiner Spaß dran, gegen ihn zu spielen." Gleichzeitig sei er aber auch extrem fair. Körperlicher Einsatz, ja - bei Fouls gibt's aber auch gleich die postwendende Entschuldigung. Einzig die deutsche Sprache sei für den Südamerikaner noch hier und da etwas schwer. Aber wie sagte nicht nur Benjamin Siegert mal so schön zu den Ruhr Nachrichten:"Einen Duden braucht man zum Fußball spielen ja nicht."

Sturm

Hier sparen wir uns die langen Worte. Denn: Wir wollen nicht die trillionste Arie über Niklas Castelle ins Netz stellen. Und auch über die Qualitäten von Cihan Bolat müssen wir euch nicht aufklären. Dass ein Wettringer Torgarant wie Florian Kappelhoff-Rickert ebenfalls da reingehört, ist irgendwie auch naheliegend. Dass wir ihn nicht und Lyon Meyering reinhieven, hat den einfachen Grund, dass Kappelhoff-Rickert (#FKR7?) in der Landesliga-Saison öfters zum Einsatz gekommen ist.

Landesliga 4



Lesetipps der Redaktion
Landesliga 4: Die Geschichte von Borussia Münsters Christopher Klimek
Kreisliga A TE: Die Sidekicks der Kreisliga - Laurenz Günther
Quer: Gezielte Verstärkung nur für den Aufstieg?
Kreisliga A1 MS: Auf Jens Wiewel vom VfL Sassenberg ist Verlass
Querpass: Homosexualität im Amateurfußball - Interview mit Lea Heitkamp

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Sport-Lockerungen in Aussicht gestellt
» [mehr...] (1.309 Klicks)
2 Querpass: Der Fußball hat uns vielleicht bald wieder - Corona-Lockerungen sind eingetütet
» [mehr...] (1.002 Klicks)
3 Querpass: NRW-Gesundheitsministerium: "Regeln beschränken sich nicht auf kontaktlosen Sport"
» [mehr...] (828 Klicks)
4 Westfalenliga 1: Westfalia Kinderhaus holt sich zwei Talente und einen alten Hasen
» [mehr...] (765 Klicks)
5 Landesliga 4: BSV Roxel holt David Wiethölter als neuen Schnapper
» [mehr...] (551 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle