Suchbegriff:
  • LL 4
  • Spielplan
  • Tabelle

Landesliga 4

Marcel Pelster (v.), hier ein Bild aus der Zeit mit Florian Reckels, wird auch 2021/22 noch Co-Trainer des TuS Altenberge sein. Foto: Archiv

Der Co mit dem gewissen Etwas


Von Fabian Renger

(24.03.21) "Ganz genau kann man das wirklich nicht beschreiben - ich mache sehr viel..." Ha! Da haben wir Marcel Pelster doch glatt ins Schlingern bekommen. Wir wollten vom Co-Trainer des TuS Altenberge nämlich mal wissen, was er eigentlich genau im Hügeldorf macht. Eine Art Obmann-Funktion übe Pelster aus, sagte der kommissarische Fußballabteilungsleiter Dietrich Schulze-Marmeling im Januar. Damals ging's um die Verlängerung von Chefcoach André Rodine, damals war der Verbleib von Pelster noch nicht geklärt.

Das hat sich inzwischen erledigt. Pelster bleibt. "Absolut gut" findet Schulze-Marmeling das. "Das war sowohl der Wunsch von ihm als auch von André. Beide harmonieren sehr gut miteinander." Und auch diesmal, im März, geht dem Funktionär wieder der Begriff "Obmann-Tätigkeit" über die Lippen.

"Alles, was um die Erste herum passiert"

Co-Trainer auf dem Papier? Obmann im Hintergrund? Ja, was denn nun? Pelster versucht sich an einer Erklärung. Er fungiere neben seiner Tätigkeit als Co auch als eine Art Bindeglied zwischen der Vorstandsetage um Schulze-Marmeling und Kollegen und der ersten Mannschaft. "Die Funktion haben wir gar nicht so richtig besetzt", so Rodines rechte Hand. Organisatorische Abläufe im Hintergrund gehören zum Verantwortungsbereich, in Absprache mit dem Vorstand kümmere er sich beispielsweise ebenfalls um die Abwicklung von Transfers. "Alles, was um die erste Mannschaft herum passiert", sagt Pelster.

2014 wechselte er als Spieler (damals noch als Marcel Geeren) von Germania Horstmar zum TuS, unter Bodo Gadomski wurde er Sportlicher Leiter, später war er das auch noch unter Florian Reckels. Der jetzige Verantwortungsbereich ist also keinesfalls Neuland. Im Anschluss an seine Sportleiter-Zeit switchte er um, wurde zum Co-Trainer - bis zum heutigen Tage. Man könnte auch sagen: Er ist ein Co mit dem gewissen Etwas.

Der Platz wird vermisst

Etwas länger dauerten die Gespräche diesmal. Denn Pelster wurde im vorigen Herbst Vater. "Es ist aktuell ganz schön, zuhause zu sein", sagt er logischerweise. "Aber mal wieder auf dem Platz zu stehen, das vermisse ich auch." Rodine und er lassen die Truppe derzeit mit Zoom-Meetings oder ähnlichem Firlefanz in Ruhe. Die Laune beim TuS sei auch trotz der derzeitigen Lage nicht zu Tode betrübt. Zwar könnte Altenberge als Spitzenreiter bei einem Saisonabbruch zu den Oberdoofen zählen, aber was zählt das schon? "Es ist ja klar, dass der Breitensport nicht das erste ist, was wieder aufmacht und man dann sagt: Hurra, rennt alle wieder auf den Platz...", ist Pelster da zurückhaltend.

Kader

In Sachen Kaderplanung haben Schulze-Marmeling und Pelster indes nichts Neues zu verkünden. Es bleibt bei den vier bekannten Abgängen (Kevin Behn geht nach Wettringen, Dennis Behn, Gerrit Brinkmann, Volkan Haziri wechseln nach Burgsteinfurt). Auf der Zugangsseite sind vorerst weiter "nur" die beiden A-Junioren Daniel "Danny" da Costa und Till Scheipers notiert. Weitere Gespräche laufen noch, aber da gibt's noch nichts Spruchreifes. Was auch der Corona-Situation geschuldet ist. Pelster: "Den Jungs, mit denen man so spricht, geht es ja so wie uns: Man weiß ja noch gar nicht, wie es weitergeht."

Landesliga 4



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: SC Greven 09 - BW Aasee 4:0
» [mehr...] (548 Klicks)
2 Westfalenpokal: SC Greven 09 - SpVgg Vreden 1:8
» [mehr...] (509 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 8. Spieltag
» [mehr...] (479 Klicks)
4 Bezirksliga 12: SV Mesum II - SV Bösensell 1:2
» [mehr...] (443 Klicks)
5 Westfalenliga 1: Henning Dirks wechselt sofort zum 1. FC Gievenbeck
» [mehr...] (380 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle