Suchbegriff:
  • LL 4
  • Spielplan
  • Tabelle

Landesliga 4

Stroetzel zieht das Ende vor


Von Fabian Renger

(07.01.21) Die torgefährlichste Offensive der Landesliga 4 braucht einen neuen Anleiter. Der SV Dorsten-Hardt und Coach Matrin Stroetzel gehen nämlich getrennte Wege - ab sofort. Was nicht ganz so geplant war.

Eigentlich hatte der Vorstand des Vereins laut Öffnet externen Link in neuem Fenstereines Artikels der Ruhrnachrichten nämlich im nächsten Sommer einen neuen Übungsleiter installieren wollen. Dienstagabend bekam Stroetzel die Nachricht davon. Der wiederum entschied sich, sofort die Segel zu streichen. Auch wegen der aktuellen Corona-Pause. Man gehe nicht im Groll, stellte SV-Sportleiter Jürgen Gertz gegenüber den Kollegen klar. Im Gegenteil. "Wir sind Martin Stroetzel zu großem Dank verpflichtet. Er ist seinerzeit in einer Krisensituation eingesprungen  und hat uns vor dem Abstieg bewahrt."

Spektakel vorprogrammiert

Seinerzeit - das war im Winter 2018. Damals rettete Stroetzel die Dorstener als 15. noch so gerade vorm Abstieg in die Bezirksliga. In Saison 2019/20 verhinderte der Corona-Abbruch den Abstieg, Dorsten wurde Vorletzter. In dieser Spielzeit sind die Dorstener als Achter mittendrin.

Das Motto: Top oder Flop. Vier Siege stehen vier Niederlagen gegenüber. Kein Remis ist verbucht. 21 Tore bedeuten die derzeit hungrigste Offensivreihe, 17 Gegentreffer allerdings auch eine der schlechtesten Defensive. Nur die drei Letzten der Liga haben jeweils eine Kirsche mehr gefangen. Ein wiederkehrendes Muster. In 2019/20 trafen nur fünf Teams häufiger, keins kassierte mehr Tore. Spektakel war beim SVD also meistens vorprogrammiert.

"Ich war gerne auf der Hardt"

Mit der momentanen sportlichen Situation war man im Club nicht zufrieden. Gertz: "Wir hatten auch das Gefühl, dass es in Zukunft nicht viel erfolgreicher laufen würde." Ein Nachfolger für sofort bzw. für den Sommer hat der Verein laut RN noch nicht parat. Stroetzel kommentiert dort seinen Wechsel mit einem traurigen Auge:" Ich war gerne auf der Hardt, dort herrschte immer ein freundschaftlicher Umgang. Die Mannschaft ist nicht gefährdet, so kann ich mit ruhigem Gewissen gehen." Er habe den sofortigen Schlussstrich gezogen, um direkt den Weg für Neues frei zu machen. Die Aufgabe als Übungsleiter sei schwierig, teilweise auch chaotisch gewesen, so Stroetzel weiter. Aber seinem Nachfolger verspricht er ein bestelltes Feld: "Wenn das Hardter Team komplett ist, hast du eine Top-Mannschaft."

Landesliga 4



Lesetipps der Redaktion
Querpass: Annullierung auch im Kreis - Pokalwettbewerb noch offen
Querpass: Saison auch im Kreis abgebrochen - komplett!
Querpass: Pressekonferenz des FLVW
Querpass: Saison 2020/21 wird annulliert
Querpass: "Lui" Brüning ist zurück auf der Trainerbank

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Beben in der Schöneflieth
» [mehr...] (1.530 Klicks)
2 Querpass: Pressekonferenz des FLVW
» [mehr...] (957 Klicks)
3 Querpass: Laut eines Medienberichts kommt am Montag die Saisonannullierung
» [mehr...] (891 Klicks)
4 Westfalenliga 1: Das Laufbahnende des Leon Schwarzer
» [mehr...] (876 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Albachten stopft die Lücken im Zentrum
» [mehr...] (821 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle