Suchbegriff:
  • LL 4
  • Spielplan
  • Tabelle

Landesliga 4

An diesen Anblick können wir uns wieder gewöhnen: Chris Ransmann (r.) kehrt zurück nach Ahaus. Foto: Archiv

Wegener geht unter die Angler


Von Fabian Renger

(14.01.22) Frank Wegener ist unter die Angler gegangen - die Spieler-Angler. "Wir haben uns einen dicken Fisch zurückgeholt", berichtet der Coach von Eintracht Ahaus am Freitag hörbar erfreut. Der Fisch hört auf den Namen Christopher Ransmann. Jap, DER Christopher Ransmann kehrt zurück zur Eintracht. Im Sommer. Und etwas früher - und zwar bereits zu sofort - gehört Stefan Darev zu Wegeners Combo.

Doch bleiben wir beim - nichts für Ungut, Stefan! - größeren Fang. Zumindest beim klangvolleren. Ransmann war schon einmal bei der Eintracht - acht lange Jahre spielte er für sie in der Landesliga, er trug die Kapitänsbinde, er war spielender Co-Trainer. Er ist sesshaft geworden in Ahaus, wohnt vor Ort mit seiner kleinen Familie. 2020 ging er in seine Heimat Ochtrup, probierte es dort gemeinsam mit Jannik Holtmann als Spielertrainer des FSV Ochtrup (Kreisliga A Steinfurt). Hier trennen sich die Wege im Sommer. Und als das klar war, da holte Wegener seine Angelrute raus...

"Spaß haben, kicken, Bierchen trinken"

"Es wäre ja blöd gewesen, wenn wir den Kontakt nicht gesucht hätten", ist der Übungsleiter ziemlich froh über die Rückkehr. "Er wird uns auf Anhieb helfen." Zumal sich im Sommer mit Tim Sicking (TuS Wüllen/12 Einsätze in Saison 21/22) und Simon Lovermann (als spielender Co ab sofort in Darfeld tätig/14 Einsätze) zwei Leute aus dem Defensivbereich verabschieden. Und für Ransmann, 29 Jahre jung, gibt's noch andere Gründe, wieder in Ahaus anzufangen. "Er will Spaß haben, ein  bisschen kicken, raus der Verantwortung, ein Bierchen trinken und dann per Rad nach Hause kommen", erklärt Wegener.

Als "eine weitere Option, die nicht verkehrt ist" bezeichnet der Trainer derweil Darev. Auch der ist ein Ahauser Junge. "Er hat hier das Fußball-ABC gelernt", sagt Wegener. Darev spielte zuletzt in der Reserve der SpVgg Vreden, ist 21 Jahre jung und Innenverteidiger. Auch für Vredens Erste ist zumindest ein Westfalenliga-Einsatz hinterlegt. Er spielt ab sofort für die Eintracht. Kurios: Am Samstag testet Ahaus erstmalig in diesem Winter - Gegner? Na klar: Die SpVgg Vreden.

Landesliga 4



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A2 MS: Wacker Mecklenbeck stellt drei weitere Neuzugänge vor
(493 Klicks)
2Handball-Landesliga 3: Arminia Ochtrup - SuS Neuenkirchen 43:32
(374 Klicks)
3Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 32. Spieltag
(365 Klicks)
4Kreisliga A TE: Auf/Abstiegsrunde - Anschwitzen, 8. Spieltag
(363 Klicks)
5Kreisliga A1: SuS Stadtlohn II - GW Lünten 1:3
(101 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 32. Spieltag
» [mehr...] (825 Klicks)
2 Landesliga 4: Anschwitzen, der 32. Spieltag
» [mehr...] (515 Klicks)
3 Bezirksliga 12: SC Münster 08 - SV Burgsteinfurt 4:3
» [mehr...] (484 Klicks)
4 Bezirksliga 12: SC Hörstel - Concordia Albachten 0:6
» [mehr...] (363 Klicks)
5 Bezirksliga 12: TGK Tecklenburg - Cheruskia Laggenbeck 1:1
» [mehr...] (353 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.

» Zur kompletten Tabelle