Suchbegriff:
  • LL 4
  • Spielplan
  • Tabelle

Landesliga 4

"Keine Ligazugehörigkeit um jeden Preis"


Von Fabian Renger

(07.03.22) Weißer Rauch! Der TuS Altenberge hat einen neuen Kümmerer für seine Fußballabteilung gefunden. Anders ausgedrückt: Der TuS Altenberge hat die Position des Fußball-Abteilungsleiters neu besetzt. Auf Dietrich Schulze-Marmeling folgt Johannes Gerdes. Er hat den Posten zunächst kommissarisch übernommen. Auf einer Abteilungsversammlung, die vermutlich Ende April vonstatten gehen wird, soll Gerdes dann auch offiziell ins Amt gewählt werden.

Der 1. Vorsitzende des TuS, Dr. Thomas Keßler, hat also Wort gehalten, als er uns kürzlich im Interview eine zeitnahe Bekanntgabe des neuen Abteilungsleiters versprochen hatte. Jung solle er sein und jemand mit Altenberger Wurzeln. Beides stimmt. Gerdes ist 43 Jahre jung und tatsächlich durch und durch Altenberger. Er bezeichnet den TuS im Gespräch mit uns sogar als "geilsten Club der Welt".

"Ich bin kein Lückenbüßer"

Das lassen wir jetzt einfach mal so stehen. Er selbst spielte nie woanders. Gerdes war Zeit seines Fußballerlebens Torwart, aktuell ist er als Torwarttrainer im Jugendbereich (A- bis C-Jugend) des TuS tätig. "Da kannst du den Jungs noch richtig was beibringen", gefällt es ihm in dieser Position. Den "Basislehrgang Torwarttrainer" hat er auch vor einigen Jahren mitgenommen. Und jetzt, wo seine Kinder mit 16 und 18 Jahren ihn auch nicht mehr tagtäglich sehen müssen, kann er sich in leitender Funktion ausprobieren.

Damit habe er schon seit längerer Zeit geliebäugelt, gibt er zu. Und Gerdes stellt direkt mal klar: "Ich bin kein Lückenbüßer, der das macht, bis der nächste gefunden ist. Ich habe vor, das Ganze langfristig anzugehen. Es braucht eine gewisse Zeit, um an Strukturen ranzugehen." Klingt doch schonmal nach purer Motivation.

Fragezeichen hinter der Landesliga

Zutun gibt's einiges. Also mehr als genug. Es braucht neue Trainer für die erste Mannschaft (Landesliga 4) und für die Zweite (Kreisliga A). Und weil sich aus der Ersten gefühlt der halbe Kader im Sommer verabschiedet, muss man sich dort auch so seine Gedanken machen. So stand beispielsweise ein freiwilliger Rückzug von der Landes- in die Bezirksliga im Raum. 

Inzwischen ist das tatsächlich ein Thema im Hügeldorf. "Wir müssen natürlich der Realität ins Auge sehen. Bei der Zahl an Leuten, die aufhören oder weggehen, muss man ein Fragezeichen dahinter stellen, ob die Landesliga die richtige Liga ist. Das sind Gedanken, die wir uns gerade machen. Da hängen viele Faktoren von ab, auch die Trainerposition. Entschieden ist noch nichts", sagt Gerdes, klar sei aber vor allem eines: "Es wird bei uns keine Ligazugehörigkeit um jeden Preis geben!"

Die Gespräche laufen

Es sei definitiv eine Option, Spieler aus der zweiten für die erste Mannschaft zu nutzen. Doch was würde überhaupt aus der Reserve werden, wenn man mit der Ersten im nächsten Jahr in der Bezirksliga antreten würde? Würde die Zweite dann trotzdem ihren A-Liga-Startplatz behalten? Ein langer Rattenschwanz. Wie gesagt: Es gibt viele Baustellen und Themenfelder beim TuS.

"Wir sind relativ spät dran, das wissen wir", sagt Gerdes, der sich voll in die Arbeit stürzt. Im Seniorenbereich werden ihm Daniel Roters und Frederik ten Voorde als "Koordinatoren" unterstützend zur Hand gehen. Es ist also Teamarbeit angesagt  unter Gerdes' Führung. "Wir hatten schon einige Termine, haben die Spieler schonmal einberufen. Da führen wir im Moment einige Gespräche, wie es weitergehen kann", sagt der designierte Abteilungsboss. "Es war uns wichtig, den Jungs zu signalisieren: Es wird ein vernünftiges Angebot beim TuS Altenberge geben. Wir wissen zwar noch nicht konkret, wie es aussieht. Aber wir kümmern uns drum."

Eine Deadline, wann Ligazugehörigkeiten, Trainerposten, Kaderlisten et cetera feststehen sollen, gebe es übrigens nicht. "Ich gehe aber davon aus, dass wir in vier Wochen einige Schritte weiter sind", so Gerdes. 

Landesliga 4



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A Steinfurt: SF Gellendorf finden den Fettich-Nachfolger
(568 Klicks)
2Kreisliga A1 Münster: SC Münster 08 II - BSV Ostbevern 5:3
(399 Klicks)
3Kreisliga A Tecklenburg: Anschwitzen, 18. Spieltag
(329 Klicks)
4Handball-MSL-Liga: Eintracht Hiltrup - HSG Kattenvenne/Lengerich II 26:17
(223 Klicks)
5Kreisliga A1 AC: SF Ammeloe: Pech geht, ein altbekanntes Duo kommt
(127 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Wenkers ist der zweite Streich für Emsdetten 05
» [mehr...] (695 Klicks)
2 Landesliga 4: Westfalia Gemen - BSV Roxel 3:0
» [mehr...] (535 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Borussia Münster - BW Aasee 10:0
» [mehr...] (515 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Marcel Thies übernimmt den SV Mesum II
» [mehr...] (409 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 16. Spieltag
» [mehr...] (378 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Falke Saerbeck 16    44:21 41  
2    Holtwick 15    51:16 40  
3    W. Mecklenbeck 15    47:14 38  
4    SV Mauritz 06 16    50:19 38  
5    Warendorfer SU 16    53:14 37  

» Zur kompletten Tabelle