Suchbegriff:
  • LL 4
  • Spielplan
  • Tabelle
Lyon Meyering (l.) prallt hier von Altenrheines Kapitän Jens Loerakker ab.

Wiethölters Geheimrezept greift


Von Malte Greshake

(19.09.21) Ob der SC Altenrheine nach dem 3:0 (1:0)-Sieg bei Vorwärts Wettringen wohl das Geheimrezept gefunden hat, um nach der Halbzeit auf dem Platz sofort hellwach zu sein? Denn nachdem Jens Loerakker und seine Jungs die Kabine am Samstagabend nach dem Pausentee verlassen hatten, holte Marc Wiethölter seine Truppe am Rand des Platzes zusammen, nur um sie ein paar kurze Sprints machen lassen. Und das mit durchschlagendem Erfolg, wie sich wenige Augenblicke nach dem Wiederanpfiff herausstellte...

Denn da bekam Thorben Kortenhorn rund 18 Meter vor dem Wettringer Kasten nämlich den Ball, verarbeitete die Murmel und jagte sie unhaltbar an Vorwärts-Keeper Tobias Brünen vorbei in den Winkel (46.). Was für eine Fackel! Denn nachdem im zerfahrenen ersten Durchgangs dieser Begegnung Kevin Vollrath Altrheine schon per Kopf in Führung gebracht hatte (28.), kam Kortenhorns Kracher dann natürlich zum passenden Zeitpunkt. "Die Sprints haben wir heute tatsächlich zum ersten Mal gemacht", verriet ein diebisch grinsender Wiethölter hinterher. Und es wird wohl auch nicht das letzte Mal gewesen sein.

Thorsten Fiefhaus (r.) enteilte Max Stermann (M.) in dieser Begegnung nicht allzu oft.

"Aber es gibt solche Tage halt"

Vor allem freute der Coach sich jedoch, dass wegen seines personellen Engpasses sein Aushilfssechser Kortenhorn seine "überragenden Leistung" an diesem Tag mit diesem wunderschönen Treffer gekrönt hatte. Trotzdem musste Wiethölter nach diesem 2:0 dann beobachten, wie Wettringen nun nach und nach das Ruder übernahm. Zwar strahlten Lyon Meyering und seine Mitspieler auch in der zweiten Halbzeit dieses Abends nicht immer die absolute Torgefährlichkeit aus. Bei den langen Bällen hinter die Kette mussten Loerakker und seine Hinterleute trotzdem stets hellwach sein.

Wettringens Trainer Patrick Wensing sprach deswegen nach der Partie auch davon, dass sein Team keinen allzu guten Tag erwischt hatte. "Das Tor nach der Halbzeit fiel dann natürlich auch zu einen ungünstigen Zeitpunkt", so Wensing. "Aber wir haben heute auch nichts nach vorne gebracht. Ich will meinen Jungs den Willen auch gar nicht absprechen, aber es gibt solche Tage halt. Und irgendwann hat dann auch der Glaube gefehlt."

Als Brünen schließlich in der Schlussphase nach einer Flanke der Gäste das Leder nicht richtig festhalten konnte, stand Joel Flasse goldrichtig und machte mit seinem Abstauber an diesem Tag für Altenrheine alles klar (86.). "Ich bin mega stolz auf die Jungs", fügte Wiethölter am Ende noch hinzu. "Sie haben sich aufgeopfert und zu jederzeit Leidenschaft und Einsatz gezeigt. Es hätte nicht besser laufen können."

Vorwärts Wettringen - SC Altenrheine     0:3 (0:1)
0:1 Vollrath (28.), 0:2 Kortenhorn (46.),
0:3 Flasse (86.)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: SC Greven 09 -Concordia Albachten 0:1
» [mehr...] (678 Klicks)
2 Anstoß: Es ist einfach zutiefst unsozial
» [mehr...] (630 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 9. Spieltag
» [mehr...] (612 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Emsdetten 05 sucht wieder einen Sportlichen Leiter
» [mehr...] (474 Klicks)
5 Westfalenpokal: TuS Bövinghausen - FCE Rheine 0:2
» [mehr...] (441 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Osterwick 8    24:5 24  
2    W. Kinderhaus II 9    38:9 22  
3    Mettingen 9    36:7 22  
4    Turo Darfeld 8    30:4 22  
5    Teuto Riesenbeck 8    21:4 22  

» Zur kompletten Tabelle