Suchbegriff:
  • LL 4
  • Spielplan
  • Tabelle

Borussias Sieg des Willens


Von Jakob Schulze Pals

(24.10.21) Geil sein, heiß sein, bereit sein – das sind die Grundtugenden, die es in der Landesliga 4 wochenendlich zu verkörpern gilt. Und es scheint, als habe auch Borussia Münster das mittlerweile verstanden. Denn den 2:1 (1:1)-Heimsieg gegen Westfalia Gemen verdiente sich die Mannschaft, weil man laut Borussia-Coach Yannick Bauer den Sieg einfach mehr wollte.  

Es war kein schönes Spiel. Die Bedeutung der Partie lag schwer auf dem Spielgeschehen. Auch die Borussia zeigte wenig von dem Fußball, der die Truppe eigentlich auszeichnet. "Wir haben viel mit langen Bällen operiert und standen gegen den Ball tief. Das entspricht eigentlich nicht unserer Spielphilosophie", räumt Bauer ein. Nun, die Sicherung des Überlegens fordert manchmal unwürdige Opfer.

Menke mit dem Halbzeitpfiff

Zwar gab’s an der Grewingstraße keine hohe Fußballkunst zu sehen, Chancen aber dafür reichlich. Eine davon nutzte Gemens Julius Gerster zum 0:1 für die Gäste (29.). "Das war natürlich ein herber Dämpfer für uns, keine Frage. Aber die Mannschaft hat darauf wirklich klasse reagiert", erzählt Bauer.  Erst traf Leon Lüntz nach feinem Pässchen von Steffen Menke nur den Pfosten, dann ging Ansumana Nyassi im Sechzehner ins Dribbling und wurde elfmeterreif gelegt. Ungünstig nur, dass Elfmeter nun wirklich nicht zu den Stärken der Borussen gehört. Doch der erfahrene Menke löste das diesmal ganz souverän und stellte pünktlich zum Halbzeitpfiff auf 1:1. Zu einem psychologisch ganz wichtigen Zeitpunkt, wie die Experten sagen.

Im zweiten Durchgang blieb das Geschehen offen. Doch die Borussia schaffte es nun besser, die Gäste vom eigenen Tor fernzuhalten und hatte obendrein offensichtlich noch ein bisschen mehr Benzin im Tank. Die Hausherren agierten auch nach vorne weiter druckvoll und wurden sogleich belohnt. Nach einem tiefen Ball von Tim Hermann war Samir Betet frei durch und schob das Leder durch die Hosenträger von Gemens Keeper zum 2:1 ein (66.). So richtig brenzlig wurde es dann für die Borussen nicht mehr, ein 3:1 hätte den Spielanteilen mehr entsprochen als ein 2:2. Bauer war’s sowieso wurscht.     

Borussia Münster – Westfalia Gemen      2:1 (1:1)
0:1 Gerster (29.), 1:1 Menke (45./FE)
2:1 Betet (66.)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: "Der Neue" ist der logische Schritt beim Borghorster FC
» [mehr...] (710 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 14. Spieltag
» [mehr...] (542 Klicks)
3 Querpass: Neue Corona-Schutzverordnung ist draußen
» [mehr...] (419 Klicks)
4 Querpass: Südbadischer Fußballerverband geht in die Winterpause
» [mehr...] (400 Klicks)
5 Westfalenpokal: FCE Rheine - SV Rödinghausen 3:4
» [mehr...] (387 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Osterwick 13    45:9 37  
2    TuS Laer 14    38:14 36  
3    W. Kinderhaus II 13    54:10 34  
4    Lengerich 14    49:21 34  
5    Teuto Riesenbeck 14    36:11 33  

» Zur kompletten Tabelle