Suchbegriff:
  • LL 4
  • Spielplan
  • Tabelle

Landesliga 4

Für Patrick Wensing kam nichts anderes in Frage: Der Coach ist ein weitere Saison für Vorwärts Wettringen zuständig. Foto: Renger

Die Voraussetzungen bleiben ideal


Von Malte Greshake

(02.12.22) "Es ist schon Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht", hält Patrick Wensing fest. Recht hat er. Und wie kommt der Trainer von Vorwärts Wettringen auf dieses Feststellung? Weil sich Wensing mittlerweile in seiner sechstens Saison beim Landesligisten befindet. Und eine Ende ist noch nicht in Sicht: Der Verein verkündete nun, seinen Vertrag mit dem Übungsleiter zu verlängern. Auch Wensings Co-Trainer, Hendrik Artmann, bleibt den Wettringern eine weitere Saison erhalten.

"Patti schafft es immer wieder, junge Leute zu integrieren und eine schlagkräftige Mannschaft auf den Platz zu bringen. Wir hätten gerne mit ihm auch um zwei Jahre verlängert", zitiert die Münsterländische Volkszeitung Wettringens Fußball-Abteilungsleiter Frank Wellkamp. "Wir sind sehr froh, dass wir ihn haben." Die Gespräche mit Artmann hätten zwar etwas länger Zeit in Anspruch genommen, weil der spielende Co-Trainer auch andere Angebote auf dem Tisch hatte, letztendlich entschied er sich aber, in Wettringen zu bleiben.

"Für mich ist nichts anderes in Frage gekommen"

Wensing selbst hatte gar nicht großartig nachdenken müssen. "Die Verlängerung war schnell gemacht", berichtet der Coach. "Ich bin sehr glücklich in Wettringen. Wir haben ja nur einen Steinwurf vom Platz entfernt ein Haus gebaut. Die Voraussetzungen sind hier ideal." So lasse sich das Privatleben mit dem Fußball bestens vereinen, fügt Wensing noch hinzu. Auch die Arbeit mit Artmann laufe harmonisch. "Für mich ist nichts anderes in Frage gekommen", so Wensing.

Seit der Saison 2017/18 ist der 33-Jährige in Wettringen am Ruder. Damals spielte Vorwärts noch in der Bezirksliga. Als zweieinhalb Jahre später die Saison erstmals wegen Corona unterbrochen werden musst, stiegen die Wettringer als Mannschaft mit dem besten Punktedurchschnitt in die Landesliga auf. Mittlerweile hat Wensing seine Truppe zu einem gestandenen Landesligisten geformt: Am Ende der vergangenen Saison landeten die Wettringer auf dem fünften Tabellenrang.

Noch einmal mit aller Macht

Derzeit belegt Wensing mit seinen Jungs Platz sieben. Am kommenden Sonntag folgt für Vorwärts das letzte Punktespiel dieser Spielzeit gegen den Werner SC, ehe es wegen eines darauffolgenden spielfreien Wochenendes für die Wettringer bereits in die Winterpause geht. "Dass es eine spannende Saison wird, war ja abzusehen", gibt er eine Einschätzung ab. "Es hat mich aber schon überrascht, wie eng es ist." Mit 22 Punkten befindet sich Wettringen zwar eben auf Platz sieben, der erste Abstiegsplatz ist aber nur sechs Punkte entfernt. Uff.

"Bei fünf Absteigern ist es dann natürlich brutal", meint der Coach. "Aus diesem Grund hätte ich auch noch gerne mehr Punkte gesehen. Es waren bisher einige Unentschieden dabei, die wir für uns hätten entscheiden können. Mit aller Macht wollen wir jetzt gegen Werne gewinnen. Mit 25 Punkten wären wir dann gut dabei, auch wenn ich glaube, dass 40 Zähler nicht für den Klassenerhalt reichen werden."



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A ST: Winter-Teamchecks 2022/23
(927 Klicks)
2Kreisliga A TE: Winter-Teamchecks Saison 2022/23
(863 Klicks)
3Kreisliga A2 MS: Trainerübersicht 2023/24
(462 Klicks)
4Handball-Landesliga 3: Westfalia Kinderhaus - SC Münster 08 31:26
(250 Klicks)
5Kreisliga A1 AC: Sportgericht stellt Verfahren gegen einen Spieler des FC Oeding ein
(118 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Winter-Teamchecks 2022/23
» [mehr...] (1.930 Klicks)
2 Landesliga 4: SC Altenrheine verpflichtet Steffen Söndgen und Ben-Raphael Budde
» [mehr...] (798 Klicks)
3 Landesliga 4: Winter-Teamchecks 2022/23
» [mehr...] (733 Klicks)
4 Querpass/Westfalenliga 1: Bodo Gadomski wird im Sommer Trainer in Spelle
» [mehr...] (717 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Kloer macht Schluss bei Westfalia II
» [mehr...] (693 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    W. Mecklenbeck 17    58:15 44  
2    SV Mauritz 06 18    58:21 44  
3    Falke Saerbeck 18    46:23 44  
4    Holtwick 17    55:18 43  
5    Arm. Ibbenbüren 18    57:26 43  

» Zur kompletten Tabelle