Suchbegriff:
  • LL 4
  • Spielplan
  • Tabelle

Herbern belohnt sich nicht


Von Jakob Schulze Pals

(14.08.22) "Ich war vor dem Spiel ein bisschen skeptisch, ob wir bereit sind," räumte Herberns Trainer Julian Wiedenhöft nach der knappen 0:1 (0:1)-Niederlage zum Auftakt gegen die SG Bockum-Hövel ein. Wer kann es ihm verdenken? Schließlich haben die Blau-Gelben eine mehr als dürftige Vorbereitung inklusive Pokalaus hinter sich. Doch die Partie gegen den Aufstiegsfavoriten aus Hamm hat gezeigt, dass die Hausherren absolut konkurrenzfähig sind. Denn der schlussendliche knappe Erfolg der Gäste war nicht nur das Ergebnis einer starken Herberner Defensivleistung, sondern am Ende vielleicht sogar ein wenig schmeichelhaft.

Zu Beginn hatten die Gastgeber jedoch noch Probleme mit dem Tabellenzweiten der Vorsaison und sie brauchten rund eine Viertelstunde, um in die Partie zu finden. Dumm nur, dass das Bockum-Hövel bereits reichte, um sich die Führung zu besorgen. Nach einer strittigen Szene im SVH-Strafraum zeigte Schiedsrichter Dennis Eicker auf den Punkt und Mergim Deljiu verwandelte sicher – 0:1 (11.). Doch in der Folge verstanden es die Blau-Gelben immer besser, den Gegner vom eigenen Tor fernzuhalten.

Vielmehr schwang sich nun Herbern zur gefährlicheren Mannschaft auf. Doch den Abschlüssen von Daniel Krüger und Kapitän Frederik Falk fehlte es an Power, den Kopfball von Luca Dombrowski kratzte ein Abwehrbein von der Linie. Nach der Pause bot sich den rund 350 Zuschauern ein ähnliches Bild. In den Anfangsminuten wirkte Herbern erneut schläfrig, ließ wieder mehr zu. Doch im Laufe des zweiten Durchgangs konnte der SVH die Partie wieder offener gestalten. Wiedenhöfts Team begegnete den Gästen dabei grundsätzlich in einer defensiven Grundausrichtung, streute aber auch immer wieder Phasen ein, in denen man höher anlief.

Gegen Ende der Partie bekamen die Gastgeber dann zusehends mehr Oberwasser und waren in der Schlussphase die bessere Mannschaft. Doch der eingewechselte Tayyip Ertürk scheiterte mit seinem Versuch ebenso wie Joker Steffen Hunnewinkel, dessen Abschluss knapp am langen Eck vorbeirauschte. So blieb es letztlich beim 0:1, das den Hausherren zwar keine Punkte, aber durchaus ein paar wertvolle Erkenntnisse bescherte. "Ich glaube, dass wir heute durchaus einen Punkt verdient gehabt hätten und durch die heutige Leistung mit einem guten Gefühl auf die kommenden Aufgaben blicken können," bilanzierte Wiedenhöft nach Abpfiff.                 

SV Herbern – SG Bockum-Hövel      0:1 (0:1)
0:1 Deljiu (15./FE)



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A Steinfurt: TuS Laer und Raphael Palm trennen sich in der Winterpause
(875 Klicks)
2Kreisliga A TE: Michael Pötter übernimmt Arminia Ibbenbüren ab dem 1. Januar
(675 Klicks)
3Querpass: Vereinssterben geht alle an
(438 Klicks)
4Handball-Landesliga 3: Anschwitzen, der 7. Spieltag
(217 Klicks)
5Kreisliga A2 Ahaus-Coesfeld: Anschwitzen, 15. Spieltag
(128 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Westfalenliga 1: SV Mesum verlängert mit Marcel Langenstroer
» [mehr...] (652 Klicks)
2 Bezirksliga 12: "Reese" geht beim SV Burgsteinfurt ins achte Jahr
» [mehr...] (602 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 15. Spieltag
» [mehr...] (515 Klicks)
4 Westfalenliga 1: Jens Niehues wird ab dem Sommer wieder Cheftrainer von GW Nottuln
» [mehr...] (501 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Borussia Münster - BW Aasee 10:0
» [mehr...] (468 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Falke Saerbeck 16    44:21 41  
2    Holtwick 15    51:16 40  
3    W. Mecklenbeck 15    47:14 38  
4    SV Mauritz 06 16    50:19 38  
5    Warendorfer SU 16    53:14 37  

» Zur kompletten Tabelle