Suchbegriff:
  • OL
  • Spielplan
  • Tabelle
Philipp Brüggemeyer und sein FC Eintracht Rheine wollen ihre gute Heimbilanz weiter aufbessern.

Anschwitzen: Die Sehnsucht nach Siegen


Von Christian Lehmann

(06.11.14) Das süße Gefühl des Sieges. Am vergangenen Wochenende blieb den Oberliga-Kickern aus dem Heimspiel-Land dieser Moment der Freude versagt. Ausgerechnet am verflixten 13. Spieltag wollen die zuletzt glücklosen Teams vom FC Eintracht Rheine (vier Spiele ohne Sieg), SuS Neuenkirchen (acht Spiele ohne Erfolg) und SuS Stadtlohn (verlor zuletzt beim ASC Dortmund) den Negativtrend stoppen.

SV Lippstadt - SuS Neuenkirchen     (Freitag, 19:30 Uhr)
Flutlichtpartie am Waldschlösschen! An der Barbarossastraße stehen sich zwei Teams gegenüber, deren Saisonverläufe sich so gar nicht gleichen. Die Lippstädter holten in den letzten fünf Spielen 13 ihrer 15 Zähler und gehen mit gesteigertem Selbstbewusstsein ins Rennen. Was man von den Gästen nicht gerade behaupten kann. Der Truppe von Tobias Wehmschulte und Stephan Rother gelang in Zweckel aber immerhin ein Teilerfolg. Dank eines späten Treffers von Julian Knocke ging man endlich mal wieder als moralischer Sieger aus einem Spiel, auch wenn die Leistung nicht berauschend war. Der letzte SuS-Erfolg datiert vom 4. Spieltag, es wird mal wieder Zeit für einen Sieg.
Heimspiel-Tipp: Der SuS stoppt den Trend - 2:0-Auswärtssieg.

FC Eintracht Rheine - TuS Ennepetal     (Sonntag, 14:30 Uhr)
Geht man nach der Tabelle, begegnen sich hier zwei graue Mäuse zum Duell im Niemandsland der Oberliga. Erinnert man sich jedoch an die meist starken, mitunter mitreißenden Vorträge des FC Eintracht Rheine in der heimischen Obi-Arena, so dürfte sich für einige Rheinenser der Spaziergang an die Ems durchaus lohnen. Die Gäste können durchaus mit dem FCE mitfühlen, denn auch sie warten bereits seit einiger Zeit auf einen Sieg. Der letzte gelang am 9. Spieltag. Hier gewann die Truppe von Imre Renji beim SuS Stadtlohn.
Heimspiel-Tipp: Die Eintrachtler stellen ihre zuletzt etwas abhanden gekommene Heimstärke unter Beweis und siegen 3:1.

SuS Stadtlohn - VfB Hüls     (Sonntag, 14:30 Uhr)
Jede Serie reißt mal. So konnte es bei Daniel Sekics Stadtlohnern ja auch nicht ewig weitergehen. Nach der Niederlage in Dortmund heißt es nun vor eigenem Publikum: Kräfte bündeln und die nächste Serie starten. Mit dem VfB stellt sich da eine nicht unüberwindbare Hürde in den Weg. Auch die Truppe von Karsten Quante durfte zuletzt länger nicht vom süßen Saft des Sieges kosten. Drei Unentschieden am Stück folgte am vergangenen Wochenende eine 2:4-Heimpleite gegen Westfalia Rhynern.
Heimspiel-Tipp: Beide Teams müssen noch etwas auf den nächsten Sieg warten - 2:2.



Top-Klicker der Kreise
1Krombacher-Pokal MS 2023/24: SV Mauritz - SC Münster 08 16:15 n.E.
(1342 Klicks)
2Kreisliga B1 TE: Dreierwaldes Familie wächst weiter
(609 Klicks)
3Kreisliga A ST: Germania Hauenhorst holt sich Alex Bügener vom FCE
(530 Klicks)
4Quer: Sofortige Trennung! Ahmann nicht mehr bei SGH
(361 Klicks)
5Kreisliga A1 Ahaus-Coesfeld: Anschwitzen, der 25. Spieltag
(155 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Landesliga 4: Matteo Schultewolter zieht's zum FC Epe
» [mehr...] (740 Klicks)
2 Landesliga 4: Michel Schrick wechselt zu Borussia Münster
» [mehr...] (611 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Die Kobbos regeln ein paar Personalien
» [mehr...] (605 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 25. Spieltag
» [mehr...] (535 Klicks)
5 Oberliga Westfalen: Bennet van den Berg und Pierre Pinto wechseln zum FCE Rheine
» [mehr...] (504 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Germ. Hauenhorst 25    79:25 66  
2    SV Mauritz 06 24    104:19 65  
3    SG Sendenhorst 25    74:21 65  
4    VfL Billerbeck 25    70:23 62  
5    VfB Alstätte 25    65:21 62  

» Zur kompletten Tabelle