Suchbegriff:
  • OL
  • Spielplan
  • Tabelle
Christopher Tomassen will mit Eintracht Rheine zurück in die Spur finden

Anschwitzen: FCE will den Fehlstart abwenden
 

Von Tim Menningen

(14.08.14) Auch in der Oberliga Westfalen kommt es wieder zum Showdown. Nachdem Arminia II und Rödinghausen im letzten Jahr die Liga dominierten, wollen nun andere auf den Thron. Am kommenden Sonntag werden die Weichen gestellt. Der SuS Stadtlohn empfängt als Aufsteiger den SV Westfalia Rhynern. Roland Beckum ist zu Gast beim Vorjahres-Vierten SuS Neuenkirchen und die TSG Sprockhöve empfängt die Eintracht aus Rheine.

SuS Neuenkirchen - SC Roland Beckum     (Sonntag, 15 Uhr)
Die Gastgeber schloss die letzte Saison mit einem sehr guten vierten Platz ab. Nach einem Fehlstart im Westfalenpokal, wo man gegen einen Landesligisten rausflog, wollen die Mannen von Tobias Wehmschulte und Stefan Rohter am ersten Spieltag wieder alles gutmachen. Den SC Roland Beckum fand man in der Abschlusstabelle nur zwei Plätze hinter Neuenkirchen. Beide Mannschaften werden im Internetportal reviersport.de als Geheimfavorit in dieser Saison eingeschätzt.
Heimspiel-Tipp: Neuenkirchen hat nach dem Pokalaus einiges wieder gut zu machen und gewinnt 3:2.

TSG Sprockhövel - FC Eintracht Rheine     (Sonntag, 15 Uhr)
Der FCE musste innerhalb einer Woche zwei harte Niederlagen erleben. Erst im Kreispokal gegen den klassenniedrigeren SV Burgsteinfurt und dann noch im Westfalenpokal gegen eben jene Mannschaft, die am ersten Spieltag zu Besuch ist. Die TSG ist nach dem Sieg gegen Rheine gut drauf und hat mit Berkant Canbulut einen echt Kracher im Team. Die Gäste um Coach Uwe Laurenz wissen, dass ein hartes Stück Arbeit auf sie zukommt.
Heimspiel-Tipp: Die Eintracht verliert zum zweiten Mal in dieser Woche gegen Sprockhövel. 0:2.

SuS Stadtlohn - Westfalia Rhynern     (Sonntag, 15 Uhr)
Mit Stadtlohn greift ein Aufsteiger ins Geschehen ein. Nachdem der eigentliche Trainer und ehemalige Bundesligaprofi Alfred Nijhuis noch in der Vorbereitung abgesprungen ist, musste sich die Mannschaft kurze Zeit selber trainieren. Mit Daniel Sekic soll nun alles besser werden. Zum Auftakt kommt mit Westfalia Rhynern eine langjährige Oberliga-Mannschaft zu Besuch. Nach dem siebten Platz im letzten Jahr wird die Mannschaft von Björn Mehnert diese bestätigen wollen.
Heimspiel-Tipp: Rhynern wird gegen Stadtlohn nichts anbrennen lassen und mit 3:0 gewinnen.



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga B: Zu- und Abgänge 2024/25
(921 Klicks)
2Handball HSM Münster 2024 - Spielplan
(902 Klicks)
3Kreisliga A ST: Germania Hauenhorst - die Übermannschaft der Liga?
(500 Klicks)
4Kreisliga A TE: Wie heiß ist die ISV-Reserve?
(345 Klicks)
5Querpass: COE Cup 2024 - 2. Spieltag
(264 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Staffeleinteilung nochmal geändert
» [mehr...] (1.011 Klicks)
2 Bezirksliga 7: TuS Freckenhorst suspendiert Torhüter
» [mehr...] (886 Klicks)
3 Querpass: Trainingsauftakt im Münsterland
» [mehr...] (810 Klicks)
4 Westfalenliga 1: Arton Balja wechselt zu Borussia Emsdetten
» [mehr...] (768 Klicks)
5 Heimspiel-Podcast mit Gerrit Göcking und Ahmed Ali
» [mehr...] (668 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle