Suchbegriff:
  • OL
  • Spielplan
  • Tabelle

Oberliga Westfalen

Andre Epker erreichte als einziger FCE-Akteur Normalform.

Debakel für den FCE - Thomassen sieht Rot


von Christian Lehmann

(14.09.14) Rückblickend betrachtet hätte sich der FC Eintracht Rheine die Fahrt zum Auswärtsspiel beim SV Westfalia Rhynern besser sparen können. Mit 0:5 (0:2) kam das Team von Uwe Laurenz bei bissigeren, griffigeren und aggressiveren Gastgebern unter die Räder. Zu allem Überfluss handelte sich der Eintrachtler Christopher Thomassen in der 76. Minute auch noch eine unnötige wie berechtigte Rote Karte ein.

"Die Niederlage ist hochverdient, auch in der Höhe", erklärte FCE-Co-Trainer Sebastian Möllers nach der Partie. "Andre Epker war heute der Einzige, der Normalform erreicht hat. Aber wir können besser einmal 0:5 als fünfmal 0:1 verlieren."

Kurzfristige Umstellungen

Die Gäste mussten kurz vor dem Anpfiff ihre Aufstellung kurzfristig über den Haufen werfen, da sich Außenverteidiger Christoph Maug verletzt hatte. Philipp Brüggemeyer wurde ins Spiel geworfen, Nils Woltering rückte auf Maugs Position. 

In der fünften Minute hatten sich die Eintrachtler noch nicht richtig sortiert, denn nach einem Einwurf konnten sie den Ball nicht klären, Philipp Hanke bedankte sich und traf zum 1:0. In der Folge hatte Philipp Garmann die Riesenchance, den Ausgleich zu erzielen (27.). Mit dem 2:0, erneut durch Hanke (41.), kassierten die Gäste noch vor der Pause den nächsten Nackenschlag.

Pleite schnell abhaken

Nach Wiederbeginn warfen die Emsstädter noch einmal alles in die Waagschale, doch mit dem 3:0 durch Mathieu Bengsch (49.) war die Messe gelesen. Lennard Kleine erhöhte auf 4:0 (61.). Nachdem Thomassen seinem Team mit seinem Platzverweis einen Bärendienst erwiesen hatte, kassierte die Laurenz-Elf durch den eingewechselten Markus Maier auch noch das fünfte Gegentor (83.).

Nun gilt es, die Niederlage so schnell wie möglich abzuhaken und am kommenden Wochenende daheim gegen den Aufsteiger SuS Stadtlohn wieder zu punkten. Der besiegte am Wochenende den DSC Arminia Bielefeld II mit 3:1 und wird in dieser Form ein ganz schwerer Brocken für die Eintracht.

SV Westfalia Rhynern - FC Eintracht Rheine     5:0 (2:0)
1:0 Hanke (5.), 2:0 Hanke (41.),
3:0 Bengsch (49.), 4:0 Kleine (61.),
5:0 Maier (83.)



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A2 MS: Mit Sebastian Weitz holt der TuS Ascheberg eine Münsteraner "Fußballlegende"
(480 Klicks)
2Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 24. Spieltag
(463 Klicks)
3Kreisliga B TE: Quickies, 22. Spieltag
(385 Klicks)
4Handball HSM Münster 2024 - Spielplan
(241 Klicks)
5Kreisliga A1 Ahaus-Coesfeld: Anschwitzen, der 24. Spieltag
(116 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 24. Spieltag
» [mehr...] (702 Klicks)
2 Oberliga Westfalen: Das Funktionsteam des 1. FC Gievenbeck steht
» [mehr...] (602 Klicks)
3 Bezirksliga 12: SV Mesum II schnappt sich noch zwei Neue
» [mehr...] (588 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Wacker holt Max Schuler aus Hiltrup
» [mehr...] (500 Klicks)
5 Oberliga Westfalen: Tom Sikorski ist Neuzugang Nummer vier beim 1. FC Gievenbeck
» [mehr...] (447 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 24    104:19 65  
2    Germ. Hauenhorst 24    78:25 63  
3    SG Sendenhorst 24    72:20 62  
4    VfB Alstätte 24    64:19 62  
5    FC Nordwalde 23    72:22 58  

» Zur kompletten Tabelle