Suchbegriff:
  • OL
  • Spielplan
  • Tabelle

Oberliga Westfalen

Jubel bei Tobias Wehmschulte (l.), Hasan Ürkmez und Stefan Rother: Der SuS glänzte im Wersestadion.

Paukenschlag im Wersestadion


von Christian Lehmann

(26.03.15) In zehn Spielen vor eigenem Publikum hatte Oberliga-Spitzenreiter RW Ahlen nicht einen einzigen Punkt abgegeben. Mit einem grandiosen Auftritt im Wersestadion beschmutzte SuS Neuenkirchen gestern Abend diese weiße Weste des Tabellenführers. "Das war das beste Spiel der gesamten Saison", schwärmte SuS-Coach Tobias Wehmschulte nach dem 2:0 (2:0)-Triumph.

Allerdings musste Wehmschulte einräumen, dass der Endstand in seinen Augen nicht das gerechte Ergebnis war. "Das wäre ein 5:0 für uns gewesen", sagte der Coach ganz ohne Süffisanz. Nach ihrem frühen Doppelschlag durch Fabian Sandmann (7.) und Daniel Seidel (16.) hatten die Gäste nämlich etliche Gelegenheiten, das Ergebnis auszubauen.

Sandmann mit toller Entwicklung

Wie schon in der Vorwoche ließen die Neuenkirchener auch gegen die Mannschaft von Trainer Marco Antwerpen defensiv fast gar nichts zu und sorgten vorn für ordentlich Rabatz. Nach einer Hereingabe Lars Brechlers von der rechten Seite legte Daniel Seidel auf Sandmann ab, der aus der Drehung die 1:0-Führung des SuS markierte (7.). Ein tolles Tor vom jungen offensiven Mittelfeldspieler, der für die Neuenkirchener immer wichtiger wird. "Er hat sich toll entwickelt", lobte auch Ex-Stürmer "Tube". Nach dem 2:0 für die Gäste durch Daniel Seidel, das der Goalgetter auf Stichpass von Lars Pöhlker mit großem Durchsetzungsvermögen erzielt hatte (16.), stand dem Großteil der 816 Zuschauer in Ahlen der Schrecken ins Gesicht geschrieben, der Grundstein zum Neuenkirchener Sieg war gelegt.

Auch in der Folge war der Spitzenreiter völlig von der Rolle, Maik Osterhaus, Seidel, Pöhlker, Stefan Seiler und auch Mirco Husmann, der einen Kopfball an den Pfosten setzte, hätten weitere Treffer für den entfesselten Tabellen-13. erzielen müssen.

Die Chancen im Kampf um den Klassenerhalt sind für den SuS nun wieder merklich gestiegen. Wer sollte nach dieser Leistung noch daran zweifeln, dass der Tabellenführer-Bezwinger drinbleibt? Wehmschulte hält den Ball flach: "Das ist eine Momentaufnahme. Wir haben jetzt zwei gute Spiele abgeliefert, davor gegen Herne aber auch versagt. Eine gewisse Euphorie ist jetzt natürlich da, aber die Spieler sind intelligent genug, um das richtig einzuschätzen."

RW Ahlen - SuS Neuenkirchen     0:2 (0:2)
0.1 Sandmann (7.), 0:2 Seidel (16.)



Top-Klicker der Kreise
1Krombacher-Pokal MS 2023/24: SV Mauritz - SC Münster 08 16:15 n.E.
(1247 Klicks)
2Kreisliga A ST: Germania Hauenhorst holt sich Alex Bügener vom FCE
(1056 Klicks)
3Kreisliga B1 TE: Dreierwaldes Familie wächst weiter
(568 Klicks)
4Handball-Münsterlandklasse: Quickies, der 22. Spieltag
(262 Klicks)
5Kreisliga A2 AC: Turo Darfeld trennt sich von Christoph Klaas
(212 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Die Kobbos regeln ein paar Personalien
» [mehr...] (1.024 Klicks)
2 Landesliga 4: Matteo Schultewolter zieht's zum FC Epe
» [mehr...] (644 Klicks)
3 Bezirksliga 12: SC Greven 09 - Germania Horstmar 2:3
» [mehr...] (638 Klicks)
4 Landesliga 4: Michel Schrick wechselt zu Borussia Münster
» [mehr...] (571 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 25. Spieltag
» [mehr...] (487 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 24    104:19 65  
2    Germ. Hauenhorst 24    78:25 63  
3    SG Sendenhorst 24    72:20 62  
4    VfB Alstätte 24    64:19 62  
5    FC Nordwalde 23    72:22 58  

» Zur kompletten Tabelle