Suchbegriff:
  • OL
  • Spielplan
  • Tabelle

Oberliga Westfalen

Witali Ganske (h.), hier gegen Stadtlohns Can Ucar, kam in der Schlussphase und beteiligte sich am Offensiv-Feuerwerk des FCE.

Rheiner Rollkommando bügelt Stadtlohn


von Christian Lehmann

(23.10.16) Am Ende konnten einem die Jungs des SuS Stadtlohn fast schon leid tun. Die Wucht, mit welcher der FC Eintracht Rheine den Oberliga-15. in der zweiten Hälfte des Münsterland-Derbys an die Wand presste, war schon beeindruckend. "Prima, bravo, spitze" hallte es in den letzten Minuten beim 3:1 (0:1)-Heimsieg der Elf von Trainer Uwe Laurenz durch die Obi-Arena. Selbst das oft so anspruchsvolle Publikum am Delsen war aus dem Häuschen. Lediglich vier Zähler beträgt aktuell der Rückstand der Rheinenser auf Platz eins.

"Wir haben momentan einfach eine gute Phase", fasste FCE-Co-Trainer Björn Laurenz zusammen, was 432 zumeist glückliche Zuschauer erlebt hatten. Allerdings vergaß er auch nicht, den Finger in die Wunde zu legen und bei seiner Spielanalyse die erste Hälfte zu thematisieren. Auch hier spielten die Emsstädter den besseren Ball, schluderten aber im Offensivbereich ein ums andere Mal. "Das war die blanke Nichteffizienz", monierte Laurenz, dessen Elf nach einem Standard und dem Treffer von Cihan Bolat mit 0:1 ins Hintertreffen geriet (38.).

Nach Wiederbeginn war es eine glückliche Fügung, dass Goalgetter Timo Scherping nach einer Hereingabe von Philip Fontein schnell zum 1:1-Ausgleich traf (49.). "Danach war die Lawine am Rollen", so Laurenz. Sie rollte unaufhaltsam, und zwar vor allem über die linke Stadtlohner Abwehrseite, über die sich hernach der für den verletzten Luca Meyer gekommene Leon Tia zweimal glänzend durchsetzte und Fontein (2:1/58.) sowie Scherping (68.) freispielte. Es hätte bei zahlreichen weiteren guten Angriffen des FCE deutlich schlimmer kommen müssen für die Gäste, doch Schlussmann Sören Stauder verhinderte dies. Er parierte sogar einen Foulelfmeter gegen Fontein und hexte auch dessen Nachschuss noch irgendwie über das Tor (88.). Dass dieser nach einem vermeintlichen Foulspiel an Rheines Zehner kein Muss-Elfmeter war, wusste auch Laurenz. "Dafür hätten wir in der ersten Halbzeit nach einem Handspiel im Strafraum einen kriegen müssen, das gleicht sich aus."

FC Eintracht Rheine - SuS Stadtlohn     3:1 (0:1)
0:1 Bolat (38.), 1:1 Scherping (49.),
2:1 Fontein (58.), 3:1 Scherping (68.)
Bes. Vork.: Stadtlohns Stauder pariert FE gegen Fontein (88.)

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Top-Klicker der Kreise
1Krombacher-Pokal MS 2023/24: SV Mauritz - SC Münster 08 16:15 n.E.
(1342 Klicks)
2Kreisliga B1 TE: Dreierwaldes Familie wächst weiter
(608 Klicks)
3Kreisliga A ST: Germania Hauenhorst holt sich Alex Bügener vom FCE
(530 Klicks)
4Quer: Sofortige Trennung! Ahmann nicht mehr bei SGH
(360 Klicks)
5Kreisliga A1 Ahaus-Coesfeld: Anschwitzen, der 25. Spieltag
(155 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Landesliga 4: Matteo Schultewolter zieht's zum FC Epe
» [mehr...] (740 Klicks)
2 Landesliga 4: Michel Schrick wechselt zu Borussia Münster
» [mehr...] (611 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Die Kobbos regeln ein paar Personalien
» [mehr...] (605 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 25. Spieltag
» [mehr...] (535 Klicks)
5 Oberliga Westfalen: Bennet van den Berg und Pierre Pinto wechseln zum FCE Rheine
» [mehr...] (504 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Germ. Hauenhorst 25    79:25 66  
2    SV Mauritz 06 24    104:19 65  
3    SG Sendenhorst 25    74:21 65  
4    VfL Billerbeck 25    70:23 62  
5    VfB Alstätte 25    65:21 62  

» Zur kompletten Tabelle