Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • OL

  • Heimspiel-online - WL1 - Tabelle / Statistiken
  • Heimspiel-online - WL1 - Ergebnisse / Berichte
  • Heimspiel-online - WL1 - Aktuelles / Hintergründe
FCE-Kapitän Kevin Grewe reist mit seinem Team nach Lippstadt.

FCE in Rummenigges Heimat


Von Mario Lacroix und Fabian Renger

(13.04.18) Falls "Kalle" Rummenigge noch Zeit dafür finden sollte, sich neben seiner Tätigkeit beim FC Bayern noch nach dem Wohlbefinden seines Heimatvereins zu erkundigen, dann wird er eventuell erfreut den Daumen erheben. Schließlich ist der SV Lippstadt - in den vergangenen beiden Jahren jeweils Sechster der Tabelle - so etwas wie die passionierte weiße Weste. Dort her kommt Rummenigge und erlernte das Kicken genauso wie Bruder Michael beim Vorgängerclub Borussia Lippstadt. So viel zur Kultur in Lippstadt. Mehr muss man vermutlich auch nicht wissen über die Stadt aus dem Kreis Soest.

Uwe Laurenz, Coach des FCE, wird sich jedenfalls so seine Gedanken gemacht haben, schließlich war der vergangene Sonntag einer für die Katz. Nicht viel ging beim 1. FC Gütersloh und das, was ging, das ging daneben. Zwei angeschlagene Spieler sowie ein gesperrter und kein Zähler: Eine maue Bilanz. Irgendwie undankbar, dass es ausgerechnet jetzt eben zum jenen SV Lippstadt geht. 

Die Lippstädter stehen auf Rang acht der Tabelle und können besonders im Defensivbereich doch recht beeindruckende Zahlen vorlegen. In neun ihrer 19 Partien behielt die Abwehrreihe um Torhüter Christopher Balkenhoff eine weiße Weste. Mit nur 21 Gegentreffern sind die Lippstädter damit mit der drittbesten Defensive der Liga ausgestattet. Vorne sorgt vor allem Tobias Puhl für die nötigen Tore, er steuerte alleine 11 der 28 Lippstädter Buden bei. 

So einen Torjäger wie Tobias Puhl hätte der BSV Roxel gerne. Schlechte Nachrichten gibt es für den Tabellenletzten der Westfalenliga. Aber erstmal der Reihe nach. Wie es sich gehört, fangen wir mit dem Tabellenführer aus Gievenbeck an...


Westfalenliga 1

SV Spexard - 1. FC Gievenbeck     (Sonntag, 15 Uhr)
Diese Liga ist schon die Härte. Da spielt und punktet der FCG gefühlt wie eine graue Maus aus dem Niemandsland der Tabelle und die Konkurrenz verpasst es, den Rückstand aufzuholen. So dürfen die Gievenbecker weiter ein Sieben-Punkte-Polster auf den Zweiten ihr Eigen nennen. In der Rückrunde setzen andere Teams die echten Duftmarken. Wie Spexard, das nach Clarholz das beste Team in diesem Jahr ist.
Heimspiel-Tipp: Gievenbeck spielt wieder so lala und gewinnt trotzdem mit 2:1.

 

SC Herford - TuS Hiltrup (Sonntag, 15 Uhr)
Zehn Punkte aus den vergangenen vier Partien lassen den TuS weiter von der Oberliga träumen. Nun wartet die Aufgabe beim Drittletzten, der seine jüngsten Heimspiel gegen Spexard (0:1) und Gievenbeck (0:4) verlor. Mehr als ein Drittel aller Herforder Tore schießt ein gewisser Aytürk Gecim, der das Fußballspielen in der Jugend des VfL Osnabrück gelernt hat. Aufpassen, TuS!
Heimspiel-Tipp: Gecim trifft, aber Wellermann auch. 'Gulli' Maddente packt das 2:1 für Hiltrup drauf.

 

SuS Neuenkirchen - SpVgg Vreden     (Sonntag, 15 Uhr)
Aktuell schafft der SuS den Spagat ganz ordentlich. Tobi Wehmschulte spendierte der eigenen Zweiten Malte Nieweler für 'ne Halbzeit gegen Wolbeck - hat zum 3:0-Sieg der abstiegsbedrohten Bezirksliga-Truppe gereicht. Der Westfalenliga-Kader bleibt dünn, aber gut genug. Mit einem Sieg gegen den Tabellendritten könnte Neuenkirchen den ganz interessanten Regionen dieser Liga wieder näher kommen.
Heimspiel-Tipp: Vreden hat da noch ein Wörtchen mitzureden und nimmt per 3:2 drei schmutzige Punkte mit aus Neuenkirchen.

 

SC Preußen Münster II - BSV Roxel     (Sonntag, 15 Uhr)
Im letzten Heimspiel gegen Schermbeck ließ Benni Leifeld noch die Hundertprozentige zur Führung aus. Am Ende stand eine Niederlage und ein verletzter Stürmer. Wer soll nun die Tore schießen für den BSV? Vielleicht ja Rangel Angelov, der vorige Woche erstmals im Kader stand, jedoch nicht zum Einsatz kam. An die Preußen-Reserve haben die Roxeler im Grunde sehr gute Erinnerungen. In der vergangenen Spielzeit sicherte sich der BSV mit einem Sieg gegen Sören Weinfurtners Team den Verbleib in der Liga.
Heimspiel-Tipp: Preußen ist mit seiner individuellen Klasse zu stark - 2:0.

 

Oberliga Westfalen

SV Lippstadt - FC Eintracht Rheine (15 Uhr)
Schlechte Neuigkeiten: Viktor Braininger fällt definitiv verletzungsbedingt aus, Colin van den Berg ist nach seinem verbalen Ausrutscher und dem folgenden in der Vorwoche für zwei Spiele gesperrt. Nichts Neues kann der FCE übrigens in Sachen Verlängerung von Scherping und Fontein vermelden. Deren Torgefährlichkeit ist auch höherklassigen Clubs nichts verborgen geblieben, wie Öffnet externen Link in neuem Fensterdie lokale Presse in dieser Woche vermeldete.
Heimspiel-Tipp: Das wird nicht leicht, aber der FCE findet einen Weg, Lippstadts Defensive in die Knie zu zwingen, und trifft sogar doppelt. Diese Woche lohnt sich die Reise. 2:1-Erfolg



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Heimspiel-Transferticker: Immer auf dem Laufenden im Heimspielland - 2019
» [mehr...] (1.355 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Kolobaric nimmt seinen Hut
» [mehr...] (1.085 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Puhle macht's am Wasserturm
» [mehr...] (697 Klicks)
4 Landesliga 4: Bruder-Zusammenführung und Rückkehrer beim BSV Roxel
» [mehr...] (617 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Anschwitzen, 24. Spieltag
» [mehr...] (607 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 21    85:27 57  
2    Germ. Hauenhorst 21    59:23 54  
3    SC Halen 20    70:30 51  
4    Conc. Albachten 19    51:21 50  
5    SV Bösensell 21    58:24 47  

» Zur kompletten Tabelle