Suchbegriff:
  • OL
  • Spielplan
  • Tabelle
Ablösung: Björn Laurenz wird den FC Eintracht Rheine nach dem Rücktritt von Chefcoach Uwe Laurenz in der Rückserie hauptverantwortlich betreuen.

Laurenz springt ins kalte Wasser


von Christian Lehmann

(19.12.18) Das wird ein intensives halbes Jahr für Björn Laurenz. Der bisherige Co-Trainer des FC Eintracht Rheine wird die erste Mannschaft des Oberligisten nach dem Öffnet internen Link im aktuellen FensterRücktritt von Chefcoach Uwe Laurenz bis zum Saisonende als Interimstrainer betreuen, ehe er ab 1. Juli 2019 das Traineramt bei der FCE-Reserve übernimmt. Dies gab der Verein am Mittwochmorgen auf seiner Facebook-Seite bekannt. Tobias Wehmschulte, derzeit noch beim SuS Neuenkirchen tätig, folgt dann im Sommer wie geplant als FCE-Coach auf Laurenz.

Die Interimslösung wurde am Montagabend in kleiner Runde gemeinsam mit Eintrachts 1. Vorsitzenden Helmut Kockmann und dem Sportlichen Leiter Sebastian Kockmann beschlossen. "Wir haben lange diskutiert, sind aber zu dem Schluss gekommen, dass das die beste Lösung ist. Ich traue mir das zu!", so Laurenz, der nicht verhehlt, auch mit dem Gedanken gespielt zu haben, ein halbes Jahr zu pausieren.

"Das ist mein Verein"

Der Grund: Dem zurückgetretenen Chefcoach Uwe Laurenz steht Björn Laurenz nicht nur familiär als Cousin zweiten Grades, sondern auch sportlich und menschlich nahe. "Ich habe zu Uwe ein gutes Verhältnis und wir haben lange telefoniert. Ich glaube, dass er den richtigen Schritt gemacht hat. Ich lasse die Mannschaft aber in so einer Situation nicht hängen. Das ist mein Verein, ich mache das gerne." Auch, das betont Björn Laurenz, weil er bereits vor seiner Entscheidung viel positives Feedback aus Mannschaftskreisen erhalten habe.  

"Wir haben uns von Beginn an auf Björn fokussiert, weil er die Mannschaft und die Liga kennt", betonte Helmut Kockmann gegenüber der Öffnet externen Link in neuem FensterMünsterländischen Volkszeitung. Ob es im Winter auch im Kader personelle Konsequenzen oder Neuzugänge geben wird, um den drohenden Abstieg aus der Oberliga Westfalen zu verhindern, ließen die Verantwortlichen offen. 

Systemumstellung nach Gegentorflut?

Am 4. Januar trifft die Mannschaft erstmals wieder zusammen, bevor sie sich einen Tag später beim Senger Cup, den Rheiner Stadtmeisterschaften, präsentiert. Bis dahin will Laurenz den Vorbereitungsplan noch einmal überarbeiten. "Wir werden nicht alles ändern oder in Frage stellen, aber wir werden die Hinrunde intensiv aufarbeiten. Bei 48 Gegentore lächelt einen natürlich eine System-Umstellung oder eine andere Denkweise an. So viele Tore können wir ja gar nicht schießen..." In den kommenden Tagen will Björn Laurenz zunächst Gespräche mit dem bisherigen Trainerstab führen ob abklopfen, ob alle bis zum Saisonende an Bord bleiben. Der Posten des Co-Trainers soll zudem zeitnah neu besetzt werden. 

Björn Laurenz ist ein Kind des Vereins, in seiner Jugend spielte er für den FCE-Vorgängerklub SG Eintracht. Als Spieler war er für die Eintracht, den SV Mesum (unter Trainer Uwe Laurenz) und SuS Neuenkirchen aktiv und bestritt insgesamt 67 Oberligaspiele. Erste Schritte an der Seitenlinie machte er bei Neuenkirchens Reserve, mit der er in der Saison 2013/14 als Spielertrainer in die Bezirksliga aufstieg. Seit 2016 war er als Assistent von Uwe Laurenz tätig, im Sommer übernimmt er dann das Traineramt von Johann Benner bei der Reserve. Bis dahin steht allerdings noch viel Arbeit an...

Westfalenliga 1



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A TE: Holger Althaus hört im Sommer in Recke auf
(755 Klicks)
2Kreisliga A2 MS: GW Amelsbüren hat Jan Lukas Koch gesucht, gefunden und letztendlich überzeugt
(524 Klicks)
3Kreisliga A ST: Marvin Bingold kehrt zum 1. FC Nordwalde zurück
(440 Klicks)
4Kreisliga A2 AC: "Klaasi" bleibt der Liga erhalten
(247 Klicks)
5Handball-MSL-Liga: SGH Steinfurt - Friesen Telgte 28:33
(188 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Simo Sroub übernimmt beim BSV Roxel
» [mehr...] (676 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 19. Spieltag
» [mehr...] (603 Klicks)
3 Landesliga 4: Anschwitzen, der 19. Spieltag
» [mehr...] (571 Klicks)
4 Westfalenliga 1: Zwei weitere 2005er für Westfalia Kinderhaus
» [mehr...] (566 Klicks)
5 Oberliga Westfalen: Zwei weitere Youngster steigen auf beim 1. FC Gievenbeck
» [mehr...] (486 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Germ. Hauenhorst 19    63:21 51  
2    SV Mauritz 06 18    75:13 49  
3    SG Sendenhorst 18    49:14 46  
4    VfL Billerbeck 19    48:18 46  
5    FC Nordwalde 18    58:18 45  

» Zur kompletten Tabelle