Suchbegriff:
  • OL
  • Spielplan
  • Tabelle

Oberliga Westfalen

Ein schöner Sonntag...nicht


von Fabian Renger

(19.05.19) Irgendwo bei Hagen befindet sich der Tross des 1. FC Gievenbeck, als wir Benjamin Heeke erreichen. Sonntagabend, 19 Uhr, du hockst in Hagen, kommst aus Erndtebrück und musst nach Münster: Ein Leben, wie man es sich an einem sonnigen Sonntagabend kaum besser hätte vorstellen können. Obendrein verloren die Gievenbecker 0:2 (0:1) und sind damit nun wirklich weg aus der Oberliga. Da kann Hamm auch noch so viele Zähler abgezogen bekommen. Aber woran lag die 16. Saisonniederlage im 33. Spiel? Vielleicht an der zweiten Minute.

Da nämlich trafen die Hausherren durch Admir Terzic. "Das war ein nicht erklärbares Gegentor", beschrieb Heeke die Geschehnisse. Ein Eckstoß missriet völlig, gelangte an den zweiten Pfosten. Eigentlich war die Situation zu den Akten gelegt, doch FCG-Schlussmann Henning Reichel und Maximilian Brüwer kommunizierten nicht richtig und die Kugel landete irgendwie ins Netz. Wie gesagt: Unerklärbar.

Was 'ne Tour - und was für ein Ballbesitz

Möglicherweise lag's ja an dieser verdammten Ochsentour. Um 11 Uhr morgens war Abfahrt, Heimkehr nicht vor 21 Uhr. Als quasi abgestiegener Tabellenletzter am vorletzten Spieltag. Zweieinhalb Stunden Busfahrt. Boah. Gievenbeck probierte in der Folge immerhin, Fußball zu spielen. Es blieb bei Versuchen. "Wir hatten zu 75 Prozent den Ball", schätzte Heeke. Erndtebrück wollte und durfte sich aufgrund der Resultate der anderen Kellerkinder schließlich keinen mehr fangen, investierte nicht mehr viel und kloppte viel lang und weit. Das Problem aus Gievenbecker Sicht: Es blieb beim Ballbesitz, es kam nichts dabei raus.

Der Ertrag war mau und nur in Sachen Gegentoren lief es an diesem Nachmittag. Das 2:0 für die Hausherren - Torschütze war Abbas Attia nach 70 Minuten - fiel in der Folge eines Gievenbecker Eckballs. Wieder so ein langes Teil, Probleme in der 49ers-Rückwärtsbewegung und schwupps - Reichel war wieder bezwungen. An ihm lag es aber nicht. Der Ersatzkeeper von Nico Eschhaus war einfach mal dran. "Er hat super trainiert in dieser Saison", wollte Heeke Reichel einfach mal belohnen für seinen Fleiß. Warum auch nicht. Und sonst so? "Wir haben uns wieder durchgeprügelt heute, ich kann niemandem einen Vorwurf machen", resümierte Heeke abschließend. Obwohl dafür ja Zeit genug gewesen wäre...

TuS Erndtebrück - 1. FC Gievenbeck 2:0 (1:0)
1:0 Terzic (2.), 2:0 Attia (70.)



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A ST: Germania Hauenhorst holt sich Alex Bügener vom FCE
(931 Klicks)
2Kreisliga A1 Münster: 1.FC Gievenbeck II - SV Mauritz 1:4
(530 Klicks)
3Kreisliga A Tecklenburg: Anschwitzen, 23. Spieltag
(419 Klicks)
4Handball HSM Münster 2024 - Spielplan
(264 Klicks)
5Kreisliga A2 AC: Turo Darfeld trennt sich von Christoph Klaas
(166 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Die Kobbos regeln ein paar Personalien
» [mehr...] (928 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 24. Spieltag
» [mehr...] (734 Klicks)
3 Oberliga Westfalen: Das Funktionsteam des 1. FC Gievenbeck steht
» [mehr...] (657 Klicks)
4 Bezirksliga 12: SC Greven 09 - Germania Horstmar 2:3
» [mehr...] (575 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Falke Saerbeck - Emsdetten 05 2:2
» [mehr...] (392 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 24    104:19 65  
2    Germ. Hauenhorst 24    78:25 63  
3    SG Sendenhorst 24    72:20 62  
4    VfB Alstätte 24    64:19 62  
5    FC Nordwalde 23    72:22 58  

» Zur kompletten Tabelle