Suchbegriff:
  • OL
  • Spielplan
  • Tabelle
Markierte beide Treffer für den FCE und ist mit sieben Toren bester Torschütze der Mannschaft: Jörg Husmann.

Der FCE geht an die Grenzen



von Fabian Renger

(17.11.19) Und wenn sie nicht gestorben sind, dann bleiben sie weiter ungeschlagen...: Der FC Eintracht Rheine im Spätherbst des Jahres 2019 macht einfach Spaß. Auch im siebten Spiel in Folge blieb die Eintracht ungeschlagen. Gegen den TSV Sprockhövel holte die Mannschaft von Coach Tobias Wehmschulte einen 2:1 (1:0)-Heimerfolg. Ausschlaggebende Faktoren diesmal: Jörg Husmann und die Bereitschaft, bis zum Umfallen zu fighten.

Denn das war durchaus nötig. "Wir mussten an die Grenzen gehen", erzählte Wehmschulte von einer durchweg hart umkämpften Begegnung. Doch hier lag der Schlüssel zum Dreier: Insbesondere die Defensiv-Zweikämpfe gingen zumeist an die Emsstädter. "Und allerspätestens war bei Nicholas Beermann Schluss", wollte "Tube" auch seinen einmal mehr gut aufgelegten Torwart nicht in Vergessenheit geraten lassen.

Deckel bleibt nur halb drauf

Hinten konsequent, im Tor gut aufgelegt und vorne war Jörg Husmann zweimal zur Stelle. Eine Hereingabe von der rechten Seite verwertete er früh zum 1:0 (5.). Danach waren die Verhältnisse ausgeglichen. Die wohl dickste Chance war abermals Husmann vorbehalten, der die Latte traf. Nach dem Seitenwechsel hatte er mehr Glück. Maik Osterhaus und Philip Röhe kombinierten superschön, am Ende war wieder Husmann die vollstreckende Gewalt - 2:0 (55.). Danach verpasste es die Heim-Elf, den Sack endgültig zu zu machen. Sie ließ den Gegner am leben. Timo Scherping oder auch Guglielmo Maddente hatten die besten Gelegenheiten, setzten die Kugel aber wahlweise neben das Tor oder scheiterten an TSG-Schnapper Bruno Staudt.

So blieb der Vorsprung trügerisch. "Die haben schon gute Jungs", lobte Wehmschulte die Gäste. Das zeigten sie. Luca Hauswerth verkürzte auf 2:1 (80.), danach war alles offen. Zittern war angesagt. "Es war ein interessantes Spiel", befand Wehmschulte. Doch es war nicht gut für jedermanns Nerven. "Gesund ist das jedenfalls nicht", sagte der FCE-Trainer noch. Lachend. Seine Elf setzte sich ja durch. Sie ist jetzt Vierter. Ende offen - das Jahr dauert ja schließlich noch ein bisschen...


FC Eintracht Rheine - TSG Sprockhövel 2:1 (1:0)
1:0 Husmann (5.), 2:0 Husmann (55.)
2:1 Hauswerth (80.)



Top-Klicker der Kreise
1Aufstiegsrelegation: SC Sprakel - VfL Wolbeck II 4:3
(792 Klicks)
2Kreisliga A Steinfurt: FSV Ochtrup - 1. FC Nordwalde 0:2
(703 Klicks)
3Querpass: Emilie Maihs - alleine unter Männern
(336 Klicks)
4Handball-Landesliga 2: Uwe Landau übernimmt den SC Münster 08
(307 Klicks)
5Kreisliga A2 AC: Mahmoud Abdul-Latif ein letztes Mal im Interview
(172 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Eure Urlaubsgrüße 2024
» [mehr...] (2.309 Klicks)
2 Bezirksliga 12: SC Greven 09 legt nochmal nach
» [mehr...] (884 Klicks)
3 Heimspiel-Podcast mit Frank Wegener, Marc Wiethölter, Patrick Wensing und Yannick Bauer
» [mehr...] (737 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Umut Berke wechselt zum SV Burgsteinfurt
» [mehr...] (732 Klicks)
5 Anstoß: Bitte mehr davon auch in der neuen Saison
» [mehr...] (668 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle