Suchbegriff:
  • OL
  • Spielplan
  • Tabelle

Oberliga Westfalen

SpVgg Vreden

Vorbereitung: Abgesehen von zwei Niederlagen gegen die U23 von Schalke 04 gewann der Aufsteiger in der Vorbereitung jedes Spiel. Darunter auch das Halbfinale (7:1 über den ASC Schöppingen) und das Finale (3:0 gegen SuS Stadtlohn) im Kreispokal. Doch Trainer Engin Yavuzaslan weiß auch, dass sein Team vor allem gegen unterklassige Teams im Einsatz war. Zudem muss der Coach gleich drei Hiobsbotschaften verkraften: Die Leistungsträger Bas Reekers (Haarriss im Fuß), Raul Völkering (Knieentzündung) sowie Kapitän Jannik Enning (Muskelfaserriss) fallen zum Ligastart allesamt aus.

Spielsystem: Bei der Systemfrage möchte sich Yavuzaslan derweil überhaupt nicht in die Karten schauen lassen und bringt das Phrasenschwein fast zum Platzen: „Wir möchten variabel sein und uns dabei dem Gegner anpassen können. Ein Spielsystem ist letztendlich sowieso leicht durchschaubar, wenn wir es nicht mit Leben füllen.“

Auftaktprogramm: Oberliga-Urgestein Eintracht Rheine zu Hause, schließlich die Auswärtspartie beim ASC Dortmund, ehe die „Zwote“ von Zweitligist SC Paderborn nach Vreden kommt. Das Auftaktprogramm der Spielvereinigung ist sportlich. Gerade vor dem FCE hat man Respekt: „Das ist zum ersten Spieltag direkt mal ein richtiger Brocken. Die sind in der Oberliga seit Jahren zu Hause, das wird direkt ein ordentlicher Gradmesser“, kommentiert Yavuzaslan mit Blick auf den Spielplan. Den ASC und Paderborn zählt er ohnehin zu den Topteams der Liga.

Schlüsselspieler: Die Ausfälle von Reekers, Völkering und Enning tun schon richtig weh. Trotzdem sehen die Vredener sich für die Oberliga gut gerüstet. Sowieso sei bei 40 Saisonspielen jeder Spieler wichtig. Eines möchte Yavuzaslan ganz besonders hervorheben: „Wir sind keine zusammengekaufte Truppe. Die Mannschaft besteht immer noch zu 90% aus Vredenern, die alle mega heiß sind dieses Abenteuer in der Oberliga anzugehen.“

Saisonziel: Na klar, das Ziel heißt Klassenerhalt. Doch nicht nur die reine Platzierung am Ende der Saison ist Yavuzaslan wichtig. „Wir wollen uns als Team weiterentwickeln und uns an das Tempo und die Härte der Liga gewöhnen.

Titelfavoriten: Der absolute Favorit auf den Titel ist in dieser Saison für fast alle der RSV Meinerzhagen. Der Westfalenpokalsieger und Fast-Aufsteiger der vergangenen Saison ist auch für Yavuzaslan der heißeste Kandidat. „Alles andere würde mich überraschen.“ Obwohl der Vredener Coach durchaus auch dem ASC Dortmund, dem Holzwickeder SC und der U21 des SC Paderborn minimale Titelchancen einräumt.

Trainer: Engin Yavuzaslan (1. Saison für Rob Reekers)

Zugänge:
Timo Grabowsky (SG Coesfeld)
Maximilian Hinkelmann (Eintracht Ahaus)
Tom Breuers (Preußen Münster A-Jugend)
Bugra Günes (eigene A-Jugend)
Felix Mensing (eigene A-Jugend)
Claudio Rafael Vieira Martins (Pause)

Abgänge:
Cihan Bolat (Eintracht Ahaus)
Mario Worms (Westfalia Osterwick)
Jan Olde Groote Beverborg (FC Epe)
Rene Beuting (Ziel unbekannt)
Nicolas Klein Günnewick (Ziel unbekannt)



Top-Klicker der Kreise
1Krombacher-Pokal MS 2023/24: SV Mauritz - SC Münster 08 16:15 n.E.
(1342 Klicks)
2Kreisliga B1 TE: Dreierwaldes Familie wächst weiter
(608 Klicks)
3Quer: Sofortige Trennung! Ahmann nicht mehr bei SGH
(361 Klicks)
4Kreisliga A ST: TuS St. Arnold holt Krzesinski und Simon aus Hauenhorst
(357 Klicks)
5Kreisliga A1 Ahaus-Coesfeld: Anschwitzen, der 25. Spieltag
(155 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Landesliga 4: Matteo Schultewolter zieht's zum FC Epe
» [mehr...] (743 Klicks)
2 Landesliga 4: Michel Schrick wechselt zu Borussia Münster
» [mehr...] (611 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 25. Spieltag
» [mehr...] (535 Klicks)
4 Oberliga Westfalen: Bennet van den Berg und Pierre Pinto wechseln zum FCE Rheine
» [mehr...] (504 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Die Kobbos regeln ein paar Personalien
» [mehr...] (184 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Germ. Hauenhorst 25    79:25 66  
2    SV Mauritz 06 24    104:19 65  
3    SG Sendenhorst 25    74:21 65  
4    VfL Billerbeck 25    70:23 62  
5    VfB Alstätte 25    65:21 62  

» Zur kompletten Tabelle