Suchbegriff:
  • OL
  • Spielplan
  • Tabelle

Oberliga Westfalen

Elias Demirarslan (r.) holte Preußens Elfmeter zum 1:0 raus.

Preußen brechen Rhynerns Heimserie

von Fabian Renger

(14.11.21) Ey, Westfalia Rhynern! Wir hoffen, ihr seid gut versichert. Die Truppe aus Hamm verlor ihr Heimspiel gegen Preußen Münsters U23 mit 1:2 (0:0). Ein bemerkenswertes Resultat. Schließlich hatte Rhynern zuvor alle fünf Heimspiele gewonnen und die Preußen kein einziges ihrer vier vorherigen Gastspiele. "Das war ein geiles Spiel  und eine geile Leistung von uns", war Preußens Coach Kieran Schulze-Marmeling umso besser drauf. "Die Jungs haben die Kabine noch ein bisschen auseinander genommen." Ähm... "Mit Stil", hing Schulze-Marmeling lachend an. Also steht in Rhynern wohl noch alles. Gott sei Dank. Die Tore der Gäste gingen derweil aufs Konto eines Profis...

Deniz Bindemann war am Samstag in Preußens Regionalliga-Elf nicht zum Einsatz gekommen und stand so bei der U23 in der Startaufstellung. Er doppelpackte. Jetzt könnte man sagen: Laaangweilig, der Profi spielt und schießt die Preußen im Alleingang zum Sieg. Doch damit würden wir das Thema verfehlen. Denn ein Mann alleine gewinnt kein Spiel.

Doppelpack Bindemann

Was war also geil am Auftritt der Gäste? Die erste Halbzeit noch nicht so. Bis dato herrschten recht ausgeglichene Verhältnisse. Das Unentschieden passte, nach der Pause bekamen die Adlerträger mehr Tiefe, Sinn und Verstand in ihr Offensivspiel. Innerhalb von sieben Minuten schlugen sie zweimal zu. Zunächst steckte Luis Frieling zu Elias Demirarslan in der Box durch - der wurde von den Beinen geholt. Elfmeter. Bindemann übernahm die Verantwortung - 0:1 (55.). Auch beim 2:0 war Frieling beteiligt, indem er einen längeren Ball auf Bindemann verlängerte  (62.).

In der Folge hatten die Gäste extrem gute Konterchancen. Dabei ist Kontern eigentlich nicht immer ihr Spiel. Aber egal. Was schon eher ihr Ding ist: Chanen nicht zu verwerten. Das merkte man. "Ich weiß nicht, ob ich mir die Konterchancen nochmal angucke", unkte Schulze-Marmeling. Was ihn hingegen sehr anturnte: Wie seine Elf den 2:0-Vorsprung lange Zeit weg verteidigte. Das war ein deutlich erwachsener Auftritt als zuletzt.

Zum Schluss bekam aber auch Schulze-Marmeling nochmal kurz einen Zittrigen, als Elias Korouma im Gewusel ins eigene Netz traf und unfreiwillig  für Rhynern auf 1:2 verkürzte (90.). Aber es ging nochmal gut für die Preußen. Da darf man auch schonmal Gäste-Kabinen auseinandernehmen - mit Stil sowieso...

Westfalia Rhynern - Preußen Münster U23 II 1:2 (0:0)
0:1 Bindemann (55./FE), 0:2 Bindemann (62.)
1:2 Korouma (90./ET)



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga B: Zu- und Abgänge 2024/25
(928 Klicks)
2Handball HSM Münster 2024 - Spielplan
(919 Klicks)
3Kreisliga A ST: Germania Hauenhorst - die Übermannschaft der Liga?
(500 Klicks)
4Kreisliga A TE: Wie heiß ist die ISV-Reserve?
(348 Klicks)
5Querpass: COE Cup 2024 - 2. Spieltag
(264 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Staffeleinteilung nochmal geändert
» [mehr...] (1.013 Klicks)
2 Bezirksliga 7: TuS Freckenhorst suspendiert Torhüter
» [mehr...] (886 Klicks)
3 Querpass: Trainingsauftakt im Münsterland
» [mehr...] (810 Klicks)
4 Westfalenliga 1: Arton Balja wechselt zu Borussia Emsdetten
» [mehr...] (768 Klicks)
5 Heimspiel-Podcast mit Gerrit Göcking und Ahmed Ali
» [mehr...] (669 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle