Suchbegriff:
  • OL
  • Spielplan
  • Tabelle

Oberliga Westfalen

Pascal Petruschka (r.) war gegen die Siegener um Eli Pinner (l.) einer der auffälligsten Rheinenser. Foto: Renger

"Die Mannschaft hätte diese drei Punkte verdient gehabt"


von Fabian Renger

(12.12.21) "Bitter. Die Mannschaft hätte diese drei Punkte verdient gehabt." Absolut bitter, da hatte FC Eintracht Rheines Coach Cihan Tasdelen recht. Das Heimspiel gegen die SF Siegen war das letzte unter seiner Regie. Und es hätte zumindest ein gelungener Abschluss werden können. Doch es wurde wahrlich ein absolute bittere Nummer. 1:1 (1:0) hieß es nach 90 Minuten - der FCE hatte sich trotz 55-minütiger Unterzahl prächtig angestellt. Der Ausgleich fiel erst in der Schlussminute. Uff.

Der Boden am Delsen war seifig, tief und in unterer Schicht wohl noch gefroren. Gibt Angenehmeres. Doch die Hausherren nahmen das an. Die Führung war jedenfalls nicht unverdient. Der Metermacher und links wie rechts auftauchende Pascal Petruschka bediente Luca Ehler, der sauber einnetzte (17.).

Wild-West

Kurz darauf verlor der FCE kurz die Fassung, aber auf dessen Torwart Nicholas Beermann war Verlass. Bei einer Mehrfach-Chance der Gäste hatte Beermann vierundvierzig Arme, siebenunddreißig Beine und in letzter Konsequenz noch nette Mitspieler, die für ihn auf der Linie retteten. Es spielten sich - es lief ungefähr die 20. Minute - in dieser Aktion Wildwest-Szenen im FCE-Strafraum ab. Heftig war das.

Nach 37 Minuten musste der FCE die größte Kröte schlucken. Julius Hölscher wurde nach einem wiederholten Foulspiel vom Unparteiischen Cengiz Kabalakli mit Gelb-Rot vom Platz geschickt. Für Tasdelen waren es zwei überharte Entscheidungen. Hmm.

"Phasenweise die bessere Mannschaft"

Dennoch: Während der FCE vor der Pause noch relativ viel zu ließ, wirkte er trotz Unterzahl insbesondere in der zweiten Hälfte hinten viel souveräner. Das Problem: Vorne wollte das 2:0 nicht fallen. "Wir hatten fünf glasklare, sehr gute Torchancen , wo wir mit 2:0 in Führung gehen müssen", erinnerte Tasdelen an Aktionen von Petruschka, Luca Meyer, Ehler und Gino Lago-Bentrom. "Wir waren auch in Unterzahl auf Augenhöhe", lobte der scheidende FCE-Übungsleiter seine Mannen für ihre Einstellung. "Wir waren phasenweise trotzdem die bessere Mannschaft."

Und dennoch kam's zum Ende knüppeldick. Nach einem Ballverlust gingen die Gäste über die linke Seite ab, sie brachten die Kugel irgendwie flach in den 16er rein und am Ende war der Ball im Netz. Ein Eigentor von Mirko Janning soll es gewesen sein (90.). Bitter, wirklich bitter. Für Tasdelen dennoch mit leichtem Abstand dennoch halbwegs akzeptabel: "Man kann das vielleicht auch positiv abhaken, indem man weiß, dass wir alles getan haben." Aber das ist wohl nur ein schwacher Trost. Ein sehr, sehr schwacher....

FCE Rheine - SF Siegen 1:1 (1:0)
1:0 Ehler (17.), 1:1 Janning (90./ET)
Bes. Vorkommnis: Gelb-Rot für Rheines Julius Hölscher (37.)



Top-Klicker der Kreise
1Krombacher-Pokal MS 2023/24: SV Mauritz - SC Münster 08 16:15 n.E.
(1260 Klicks)
2Kreisliga A ST: Germania Hauenhorst holt sich Alex Bügener vom FCE
(1057 Klicks)
3Kreisliga B1 TE: Dreierwaldes Familie wächst weiter
(569 Klicks)
4Handball-Münsterlandklasse: Quickies, der 22. Spieltag
(263 Klicks)
5Kreisliga A2 AC: Turo Darfeld trennt sich von Christoph Klaas
(213 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Die Kobbos regeln ein paar Personalien
» [mehr...] (1.025 Klicks)
2 Landesliga 4: Matteo Schultewolter zieht's zum FC Epe
» [mehr...] (644 Klicks)
3 Bezirksliga 12: SC Greven 09 - Germania Horstmar 2:3
» [mehr...] (640 Klicks)
4 Landesliga 4: Michel Schrick wechselt zu Borussia Münster
» [mehr...] (572 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 25. Spieltag
» [mehr...] (488 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 24    104:19 65  
2    Germ. Hauenhorst 24    78:25 63  
3    SG Sendenhorst 24    72:20 62  
4    VfB Alstätte 24    64:19 62  
5    FC Nordwalde 23    72:22 58  

» Zur kompletten Tabelle