Suchbegriff:
  • OL
  • Spielplan
  • Tabelle

Oberliga Westfalen

Marvin Hakvoort (l.) erzielte ein absolutes Traumtor. Foto: Greshake.

Hakvoorts Mega-Strahl ist das größte Highlight


von Fabian Renger

(30.05.22) Marvin Hakvoort zieht es demnächst in die Fremde. Zum Abschied führte er die SpVgg Vreden in seinem vorerst letzten Heimspiel gegen den TuS Haltern als Kapitän aufs Feld und lieferte ein Abschiedsgeschenk, das sich aber mal sowas von gewaschen hatte. Nach 80 Minuten bekam er ein Zuspiel von Leon Kondring. Etwa 25 Metern Torentfernung, der Weg war frei und Hakvoort zog aus relativ zentraler Position einfach mal mit dem linken Schlappen ab. Statt wie sonst auf der Pizzawerbung überm Tor schlug der Ball perfekt oben rechts im Giebel zum 6:2 ein. Die Mutter aller Traumtore. Zumindest für dieses Wochenende. "Tor des Monats", meinte dann auch Vredens Cheftrainer Engin Yavuzaslan. Es war Hakvoorts erst zweites Saisontor. Ach, das Endergebnis fehlt noch: 7:2 (2:1). [Ein Video findet ihr unten/Tor fällt ab 2:14:45]

"Wir haben den Frust vom Donnerstag rausgelassen, der Stachel saß tief", erklärte Yavuzaslan. Donnerstags hatte seine Elf ja das Kreispokal-Finale gegen Nottuln mit 1:2 verloren. Vreden war gegen Haltern auf Wiedergutmachung aus. "Wir wollten uns gerade vorm heimischen Publikum ordentlich verabschieden", so Yavuzaslan. Besser hätte es kaum laufen können. Sieben Tore in der Liga hatte Vreden schon seit Ewigkeiten nicht mehr erzielt. "Im Training ist ein Spiel vielleicht mal 7:4 ausgegangen", grübelte der Trainer. Er hielt dem Gegner aber zugute, dass er willig und hungrig präsentiert habe. Es war einfach Vredens Elf, die für Furore sorgte und sich die sieben Hütten verdiente bzw. sie erzwang.

Dennis Wüpping, Carlo Korthals, Maximilian Hinkelmann (3x) sowie Hendrik Brügging sorgten für die restlichen Tore der Gastgeber. Noah Schulz und Niyazi Baysan netzten für Haltern ein. Netter Ebeneffekt: Vreden ist damit nun jetzt "Meister" der Abstiegsrunde. Für was auch immer dieser Titel gut ist.

SpVgg Vreden - TuS Haltern 7:2 (2:1)
1:0 Wüpping (6.), 1:1 Schulz (25.)
2:1 Korthals (33.), 3:1 Hinkelmann (49.)
4:1 Hinkelmann (66.), 4:2 Baysan (71.)
5:2 Brügging (76.), 6:2 Hakvoort (80.)
7:2 Hinkelmann (89.)



Top-Klicker der Kreise
1Querpass: Der Fußballkreis hat mit dem VfL Gievenbeck ein neues Mitglied
(655 Klicks)
2Kreisliga A ST: Guido Göcke spricht über das Meister-Trauma
(430 Klicks)
3Kreisliga A TE: Die Kaderplanungen von Eintracht Mettingen
(393 Klicks)
4Handball HSM Münster 2020 - Spielplan
(186 Klicks)
5Kreisliga A1 AC: FC Vreden justiert nochmal nach
(118 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Eure Urlaubsgrüße 2024
» [mehr...] (1.510 Klicks)
2 Oberliga Westfalen: Marcel Pieper komplettiert den FCE-Kader
» [mehr...] (812 Klicks)
3 Westfalenliga 1: Alex Zerches Zeit als Halterner Cheftrainer endet schon wieder
» [mehr...] (495 Klicks)
4 Bezirksliga 12: SC Greven 09 legt nochmal nach
» [mehr...] (484 Klicks)
5 Westfalenliga 1: Levent Öztürk ist Westfalias letzter Neuzugang
» [mehr...] (482 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle