Suchbegriff:
  • OL
  • Spielplan
  • Tabelle

Oberliga Westfalen

Gievenbeck verliert in einer Szene das Spiel


von Fabian Renger

(23.10.22) Manchmal liegen Glück und Pech im Fußball ganz eng beieinander. Es stand 1:1 im Spiel zwischen dem FC Gütersloh und dem 1. FC Gievenbeck. Gievenbecks Daniel Geisler taucht plötzlich elf Meter vor Jarmo Peters im Gütersloher Kasten auf. Geisler legt die Kugel nochmal quer zu Christian Keil. Oft lässt sich Keil in solchen Szenen nicht zweimal bitten, diesmal schon, die Chance verpufft und landet bei Peters. Der schlägt lang und weit ab, niemand Geringeres als Kevin Freiberger ist durch und zack - 2:1 für Gütersloh (78.). Der Anfang vom Ende der Gievenbecker Hoffnungen auf einen Punktgewinn vor 711 Zuschauern. Nach 90 Minuten verloren die Gästen mit 1:3 (1:0).

Ein Sieg wäre nicht verdient gewesen, stellte Gievenbecks Trainer Florian Reckels klar, dennoch: "Es ärgert mich total, dass wir nix mitgenommen haben." Zumal es vor der Pause echt gut funktionierte. Eine erste Torannäherung ließ Guglielmo Maddente noch liegen, indem er übers Gütersloher Tor schoss. Dann machte es Keil besser. Asmar Paenda servierte schön, Keil blieb aus elf Metern cool - 1:0 für den Aufsteiger (16.).

FCG hatte Eschhaus und auch Glück

Grundsätzlich passte der Auftritt der Gäste schon: Gut arbeiteten sie gegen den Ball, lösten sich aus der Gütersloher Umklammerung oft spielerisch. Diese Umklammerung gab es zweifelsohne. Es wurde insbesondere dann gefährlich, wenn Gütersloh hohe Bälle in die Box der 49ers schlug. Einmal schnepperte der Gievenbecker Pfosten, mindestens zweimal konnte man Gievenbecks Goalie Nico Eschhaus zu einer nennenswerten Parade gratulieren.

Die Führung hatte im zweiten Abschnitt auch nicht lange Bestand. Ein einfacher tiefer Ball hebelte Gievenbeck aus, schließlich spielte Allan Dantas Freiberger frei - 1:1 (51.). Davor hatte Reckels in der Pause noch gewarnt. In der Folge hatte seine Mannschaft mehrfach Glück und Eschhaus, dass sie nicht früher in Rückstand geriet. Und so hielt Gievenbeck lange Stand, bis es zur ominösen 78. Minute kam. Kurz danach machte Alexander Bannink nach einem Konter noch den 3:1-Endstand klar (83.)

FC Gütersloh - 1. FC Gievenbeck 3:1 (0:1)
0:1 Keil (16.), 1:1 Freiberger (51.)
2:1 Freiberger (78.), 3:1 Bannink (83.)



Top-Klicker der Kreise
1Querpass: Staffeleinteilung der Kreisligen
(1830 Klicks)
2Handball HSM Münster 2024 - Spielplan
(824 Klicks)
3Kreisliga B: Zu- und Abgänge 2024/25
(738 Klicks)
4Kreisliga B: GW Steinbeck ist weiterhin auf Trainersuche
(423 Klicks)
5Querpass: COE Cup 2024 - 2. Spieltag
(293 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Heimspiel-Podcast mit Gerrit Göcking und Ahmed Ali
» [mehr...] (1.061 Klicks)
2 Querpass: Staffeleinteilung nochmal geändert
» [mehr...] (1.053 Klicks)
3 Bezirksliga 7: TuS Freckenhorst suspendiert Torhüter
» [mehr...] (934 Klicks)
4 Landesliga 4: Julian Wiedenhöft über seine ersten Wochen bei Borussia Münster
» [mehr...] (512 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Der Spielplan steht
» [mehr...] (451 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle