Suchbegriff:
  • OL
  • Spielplan
  • Tabelle

Oberliga Westfalen

Rheine schießt zuhause keine Tore


von Fabian Renger

(18.09.22) Spielerisch überlegen? Check! Und trotzdem wieder zu Null verloren? Auch Check! Der FCE Rheine bleibt in seinen Heimspielen weiterhin nicht gerade vom Glück gesegnet. Mit 0:2 (0:1) verloren die Rheinenser zuhause gegen den TuS Erndtebrück. Wieder war es eine Pleite der Marke 'absolut unnötig und absolut vermeidbar'. Eine Kleinigkeit brachte Rheine auf die Verliererstraße - und die eigene fehlende Schnauze. Zu allem Überfluss verletzte sich auch noch Luca Meyer mutmaßlich schwer.

Die Kleinigkeit, das waren die ersten fünf Minuten. Da wirkten die Männer von Cheftrainer Rainer Sobiech schläfrig, pennten, kamen gar nicht rein. "Wir waren überhaupt nicht auf dem Platz", konstatierte Rheines Trainer. Aus 25 Metern knallte schließlich Sosuke Fukuchi den Ball mit Donnerhall-Geschwindigkeit unter die Latte - 0:1 (5.). Ein Volleyschuss-Ungetüm. Unhaltbar. Und zugleich ein Weckruf.

Denn hernach war Rheine plötzlich auch geistig anwesend. "Wir waren sehr willig, haben viel investiert", meinte Sobiech. Georges Baya Baya schaffte jedoch das Kunststück, einen Ball aus vier Metern nichtmal aufs Tor, sondern in die Wallamucken zu befördern. Meyer knickte später ausgerechnet im Rahmen einer guten Strafraumsituation ganz blöd um. Laut Sobiech hat sich Meyer dabei wohl eine schwerere Bänderverletzung zugezogen. Nicht schön - gar nicht schön.

Gäste treten kaum nennenswert in Erscheinung

Auch in der zweiten Hälfte war Rheine weiter die griffigere, gefährlichere Mannschaft mit weiteren ganz guten Gelegenheiten. Mal fehlte ein bisschen das Glück, mal die letzte Entschlossenheit. Vom Gast kam derweil wenig. Einmal wurde Cornelius Watta im FCE-Kasten geprüft, er hielt im Eins-gegen-Eins aber überragend.

Das Wort galt dann nicht für den Schluss. Aufgrund eines Fehlpasses von Watta kamen die Gäste durch Murat-Kaan Yazar zum 2:0-Endstand (90+3.). Machte den Braten auch nicht mehr fett.

Der FCE steht damit nach drei Heimspielen weiterhin bei einem Sieg, zwei Pleiten und vor allem - nur einem einzigen Heimtor. Zu wenig. Aber wie schon beim 0:1 gegen Delbrück vor zwei Wochen war's auch gegen Erndtebrück kolossal doof.

FCE Rheine - TuS Erndtebrück 0:2 (0:1)
0:1 Fukuchi   (5.), 0:2 Yazar (90+3.)



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A ST: Germania Hauenhorst holt sich Alex Bügener vom FCE
(1004 Klicks)
2Kreisliga A1 Münster: 1.FC Gievenbeck II - SV Mauritz 1:4
(533 Klicks)
3Kreisliga A Tecklenburg: Anschwitzen, 23. Spieltag
(428 Klicks)
4Handball HSM Münster 2024 - Spielplan
(225 Klicks)
5Kreisliga A2 AC: Turo Darfeld trennt sich von Christoph Klaas
(179 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Die Kobbos regeln ein paar Personalien
» [mehr...] (954 Klicks)
2 Oberliga Westfalen: Das Funktionsteam des 1. FC Gievenbeck steht
» [mehr...] (667 Klicks)
3 Bezirksliga 12: SC Greven 09 - Germania Horstmar 2:3
» [mehr...] (584 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Falke Saerbeck - Emsdetten 05 2:2
» [mehr...] (392 Klicks)
5 Landesliga 4: Anschwitzen, der 24. Spieltag
» [mehr...] (389 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 24    104:19 65  
2    Germ. Hauenhorst 24    78:25 63  
3    SG Sendenhorst 24    72:20 62  
4    VfB Alstätte 24    64:19 62  
5    FC Nordwalde 23    72:22 58  

» Zur kompletten Tabelle