Suchbegriff:

Kreis Ahaus-Coesfeld:

Fortuna Gronau 09/54, Meister Kreisliga A Ahaus


Gronau schließt die Saison punktgleich mit dem SC Südlohn (beide 59) ab, aber auch nur, weil Südlohn sein letztes Saisonspiel beim lange abstiegsgefährdeten Underdog DJK Eintracht Stadtlohn mit 2:3 vergeigt. Den Siegtreffer für die DJK erzielt im Übrigen Kevin Dücker, bis zum Winter noch Stürmer beim FSV Gescher in der Bezirksliga 11, in die die Fortunen nun wohl aufsteigen. Das fällige Entscheidungsspiel gegen Südlohn gewinnt die Fortuna mit 3:1.

Vom 12. Bis zum 24. Spieltag war Fortuna Spitzenreiter, dann erst wieder am letzten Spieltag. Macht insgesamt 14 Spieltage Primus. Das Torverhältnis ist mit 59:36 recht mager für einen Aufsteiger. 59 geschossene Tore sind nur der siebtbeste Wert, 36 allerdings der zweitbeste.

Steckbrief:
Platz 1, 59 Punkte (Schnitt: 1,97), 59:36 Tore (Schnitt: 1,97:1,20), Aufsteiger durch Entscheidungsspiel gegen den SC Südlohn (3:1). Vorauss. Aufstieg in die Bezirksliga 11. Beste Torschützen: Maik Meyer und Jens Weinberg.

Kreis Beckum:

Vorwärts Ahlen, Meister Kreisliga A Beckum


Phänomenal: Am zweiten Spieltag übernehmen die Ahlener die Tabellenspitze und geben sie nicht mehr ab. Trotzdem erfolgt das Meisterstück erst am 28. Spieltag. Die Mannschaft von Trainer Ralf Pottgüter schießt 26 Treffer mehr als das zweitbeste Team, und auch lediglich 30 kassierte Gegentore stellen den Liga-Bestwert dar.

Fast ein Drittel der Vorwärts-Tore erzielt Jonas Strupat, der es auf 34 Saisontore bringt – und damit natürlich auch die Torjägerwertung für sich entscheidet. Aber auch Marvin Krampes 19 Einschüsse können sich sehen lassen. Auffällig: gegen die direkten Verfolger SC Lippetal und Westfalia Vorhelm holen die Ahlener in diesen vier Vergleichen nur einen einzigen Punkt!

Steckbrief:
Platz 1, 72 Punkte (Schnitt: 2,40), 108:30 Tore (Schnitt: 3,60:1,00), Aufsteiger vorauss. in die Bezirksliga 8 oder 7. Bester Torschütze: Jonas Strupat (34).

Kreis Recklinghausen:

SV Borussia Ahsen - Meister Kreisliga A3 RE


Mit einem 12:0 gegen den FC Leusberg verabschiedet sich die Borussia in Richtung Bezirksliga. 16 Spieltage stehen die Ahsener insgesamt auf Rang 1, profitieren im Endspurt von einer Schwächephase von Kültürspor Datteln, die aus den letzten vier Partien nur noch vier Zähler sammeln, während der SVB auf die volle Punktzahl kommt und die Spitze am 27. Spieltag wieder zurückerobert.

In einer anderen Liga spielen die Borussen 2012/13 bereits, was die Offensive angeht. 40 Tore mehr als der zweitbeste Liga-Sturm (SV Hochlar) schießen die Dattelner, die 117 Treffer kommen auch durch mehrfache zweistellige Erfolge zustande. Hinten hält die Elf von Spielertrainer Christian Schnettger den Laden dicht, sodass am Ende eine Tordifferenz von rekordverdächtigen +90 zu Buche steht.

Steckbrief:
Platz 1, 72 Punkte (Schnitt: 2,16), Tore: 117:27 (Schnitt: 3,90:0,90), Aufstieg vorauss. in die Bezirksliga 9. Bester Torschütze: Tobias Neumann.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: DFB passt Spielordnung an
» [mehr...] (866 Klicks)
2 Querpass: Die Leidenszeit von Vanessa Arlt endet
» [mehr...] (721 Klicks)
3 Querpass: Das Warten geht weiter
» [mehr...] (654 Klicks)
4 Westfalenliga 1: Anschwitz History - TuS Hiltrup gegen 1. FC Gievenbeck
» [mehr...] (548 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Bovenschulte junior verstärkt TuS Recke
» [mehr...] (496 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle