Suchbegriff:

Drei Doppelpacks bei Preußen-Sieg in Rheine


Von Martin Möhring und Christian Lehmann

(14.07.14) Zwei Ligen trennen den Oberligisten FC Eintracht Rheine vom Drittliga-Vertreter SC Preußen Münster. Beim Freundschaftsspiel anlässlich der Sommerfests der Rheinenser agierte das Team von Trainer Uwe Laurenz allerdings lange fast auf Augenhöhe mit dem stark ersatzgeschwächten SCP-Team. Letztlich setzten sich aber die Adlerträger mit 4:2 (2:1) durch.

"Meine Mannschaft hat das ordentlich gemacht", fand Laurenz nach dem Spiel lobende Worte für sein Team, gab jedoch zu: "Unter dem Strich ist es ein gerechtes Ergebnis." Sein Gegenüber Ralf Loose hatte ein zähes Spiel gesehen und sagte im Hinblick auf den Pokalknüller gegen den FC Bayern München in knapp einem Monat: "Wir haben gesehen, dass wir noch viel tun müssen."

Starker Thomassen

Die sechs Treffer, welche die 820 Zuschauer zu sehen bekamen, verteilten sich auf lediglich drei Spieler. Auf FCE-Seite überzeugte Christopher Thomassen, der nicht nur per Direktabnahme das 1:0 für die Gastgeber erzielte (9.), sondern nach einer Stunde auch noch nach Flanke von Philipp Strauß zum 2:2-Ausgleich traf.

Auf Seiten der Preußen netzten Nico Müller und Abdennour Amachaibou doppelt. Müller traf zunächst zum 1:1-Ausgleich, nachdem ihm Amachaibou den Ball serviert hatte. Den Neuzugang des SC Preußen hatte FCE-Trainer Laurenz allerdings zuvor im Abseits gesehen. Kurz vor der Pause brachte dann Amachaibou nach Zuspiel von Mehmet Kara die Münsteraner in Front.

Kräfte schwinden

Nach dem Ausgleichstreffer verließen die FCE-Spieler mit einsetzendem Regen die Kräfte. Rheines kurz zuvor eingewechselter Dominik Rittscher foulte Philip Röhe in der Box, Amachaibou verwandelte den fälligen Elfer eiskalt (67.). Den Schlusspunkt setzte dann wieder Müller, der das Leder über Alexander Noack im Kasten der Eintrachtler hob (74.).

Auch Sebastian Kockmann vom Marketingteam des FCE, der sich um die Organisation des Sommerfestes gekümmert hatte, zog ein positives Fazit: "Wir haben sehr viele gute Rückmeldungen bekommen." Sein Kollege Christian Lügermann sah das ebenso. "Allerdings hatten wir mit etwas mehr Zuspruch aus Münster gerechnet. Da hatten sich deutlich mehr Fans angekündigt."

FC Eintracht Rheine - SC Preußen Münster     2:4 (1:2)
1:0 Thomassen (9.), 1:1 Müller (15.),
1:2 Amachaibou (43.), 2:2 Thomassen (60.),
2:3 Amachaibou (67.), 2:4 Müller (74.)

Preußen-Trainer Ralf Loose (l.) mit FCE-Coach Uwe Laurenz bei der Pressekonferenz.
Alexander Noack streckt sich vergeblich, der Strafstoß von Abdennour Amachaibou schlägt im Netz ein.
Neuzugänge unter sich: Abdennour Amachaibou (SCP, l.) und Philipp Brüggemeyer.

Weitere Themen



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A2 MS: Jakob Gerstung wechselt zu Wacker Mecklenbeck
(579 Klicks)
2Kreisliga A TE: Pascal Heemann wird bei Eintracht Mettingen befördert
(426 Klicks)
3Kreisliga B1 ST: Quickies - der 24. Spieltag
(383 Klicks)
4Handball-Landesliga 3: Arminia Ochtrup - SuS Neuenkirchen 43:32
(248 Klicks)
5Kreisliga A2 AC: Anschwitzen 27. Spieltag
(119 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Westfalenliga 1: Neue Wendung im Fall Preußen Espelkamp
» [mehr...] (658 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Borghorster FC - Nils Schemann bleibt doch, Maxi Langer kommt
» [mehr...] (593 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 31. Spieltag
» [mehr...] (588 Klicks)
4 Querpass: Streik-Aufruf der "IG Schiedsrichter" sorgt für Wirbel
» [mehr...] (536 Klicks)
5 Bezirksliga 12: SC Greven 09 - Borghorster FC 4:1
» [mehr...] (443 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.

» Zur kompletten Tabelle