Suchbegriff:
Kenan Zeqiri wehrte sich mit den Newcomer vergebens in Lüdenscheid.

Kraftakt nicht belohnt


von Thorsten Burgard

(09.03.15) Am Ende ging den Newcomern aus Lengerich nach einer engagierten und kämpferisch beeindruckende Leistung schlichtweg die Puste aus. Beim 4:6 (1:4) gegen den Tabellenführer und Gastgeber Futsal 61 Lüdenscheid standen den Phönixen nur fünf Spieler zur Verfügung. Bei Lüdenscheid waren es deren 15. Mit Wehmut blickte Spielertrainer Roland Kulig am Ende auf das Spiel zurück und dachte daran, was mit Auswechselspielern hätte möglich sein können. "Ich bin mir sicher, dann hätten wir hier gewonnen."

Es müssen schon besondere Umstände zusammen kommen, wenn von einem 20-Mann Kader am Ende nur auf fünf einsatzfähige Spieler zurückgegriffen werden kann. Voll von der Grippewelle und einigen beruflich bedingten Ausfällen erwischt, hatten die Gäste einen einfachen Matchplan: Sich bestmöglich präsentieren und die Kraft gut einteilen. Am Anfang stand Lengerich defensiv gut und gestaltete das Spiel ausgeglichen. Der schnelle Rückstand wurde durch ein Eigentor ausgeglichen. In der Folgezeit wurde der Druck von Lüdenscheid immer größer. Das Ergebnis waren einige Treffer, sodass es mit einer 1:4-Hypothek für die Phönixe in die Pause ging.

Team überrascht den Trainer

Für die zweite Halbzeit lautete das primäre Ziel, nicht unter die Räder zu kommen. Diesen Vorsatz übertrafen die Newcomer aber um Längen. "Da hat mich mein Team sehr überrascht," gab Trainer Roland Kulig nach dem Spiel zu. "Der Teamgeist und das Engegement waren zu 100 Prozent da." Mit dem Einsatz des Flying-Goalkeepers überraschte Lengerich den Tabellenführer und kam nach einem Doppelpack von Kenan Zeqiri und einem Treffer von Marijan Markaj zum überraschenden Ausgleich. Entscheidenen Anteil hatte dabei Schlussmann Patrick Kulig. Den 2:4-Anschluss bereitete der fliegende Torhüter direkt vor, beim 4:4 holte sich Kulig mir einer Grätsche nach Ballverlust die Kugel zurück und leitete damit den Treffer ein. Nach diesem spektakulären und kräfteraubenden Spielverlauf waren die Newcomer platt, stemmten sich mit Herz und Tat gegen die Niederlage. Zwei Minuten vor Schluss war der Bann dann doch gebrochen. Ein verwandelter Sechsmeter zwei Sekunden vor dem Ende für die Gastgeber war nur noch Markulatur.

"Im Nachhinein ärgert mann sich schon, aber die Jungs hatten am Ende verständlicherweise keine Kraft mehr," fasste Roland Kulig die Gemütslage der Mannschaft zusammen. Die Newcomer haben nun 14 Tage Zeit, sich auf den kommenden Gegner vorzubereiten. Am 21. März ist der direkte Konkurrent UFC Münster II zu Gast. "Wir wollen Platz 5 auf gar keinen Fall hergeben. Daher brauchen wir einen Sieg, weil es sonst im letzten Spiel ganz schwierig wird," gibt Kulig die Ziele für den Rest den Saison aus.

Futsal 61 Lüdenscheid - Newcomer Lengerich    6:4 (4:1)
1:0 Klukowski, 1:1 Eigentor,
2:1 Platt, 3:1 Klatt,
4:1 Platt, 4:2 Zeqiri,
4:3 Zeqiri, 4:4 Markaj,
5:4 Klatt, 6:4 Platt (6m)

Weitere Themen



Top-Klicker der Kreise
1Krombacher-Pokal MS 2022/23: IFC Warendorf - SC Gremmendorf 9:1
(520 Klicks)
2Querpass TE: ISV gewinnt Sommerturnier des SV Büren
(427 Klicks)
3Krombacher-Pokal AH/COE: FC Vreden - SG Coesfeld 06 19:18 n.E.
(343 Klicks)
4Maika und Band-Cup: SV Mesum II siegt mit Altherren-Power
(285 Klicks)
5Quer: Start der Kennedy-Trophy
(205 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Brüggemeyer schließt sich den Kobbos an
» [mehr...] (1.193 Klicks)
2 Westfalenpokal: Teuto Riesenbeck - Concordia Albachten 4:0
» [mehr...] (548 Klicks)
3 Westfalenpokal: FCE Rheine - RW Ahlen 7:8 n.E.
» [mehr...] (546 Klicks)
4 Frauen-Westfalenliga: Saison-Vorschau
» [mehr...] (534 Klicks)
5 Bezirksliga 12: SV Mesum II legt nochmal nach
» [mehr...] (471 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Vorwärts Epe II 0    0:0 0  
2    Wessum 0    0:0 0  
3    Matellia Metelen 0    0:0 0  
4    SF Gellendorf 0    0:0 0  
5    GWA Rheine 0    0:0 0  

» Zur kompletten Tabelle