Suchbegriff:
Christian Lehmann
- Redakteur -

Regel für die Tonne


Von Christian Lehmann

(22.03.16) Regeln sind notwendig für jedes Spiel. Doch wenn sie ausgehöhlt werden, sind sie bisweilen für die Tonne. In diesem Fall geht es um die Zehn-Tage-Sperre nach der fünften Gelben Karte.

Im Kreisliga B1-Spiel zwischen SuS Neuenkirchen IV und dem SC Altenrheine II wurde ich am Sonntag Zeuge einer Aktion, in der sich ein Spieler der Gastgeber, demonstrativ beim Freistoß hinter den Ball stellte und keinerlei Anstalten machte, diesen auszuführen. Zeitspiel bei einem Spielstand von 3:0 für das eigene Team? Da stimmt doch was nicht...

Schiedsrichter Manfred Pollee roch den Braten und forderte den Spieler auf, hinne zu machen. Eine Verwarnung zeigte er ihm aber nicht. Der Spieler, der - na klar - in dieser Saison bis dato vier Gelbe Karten gesehen hatte, bekam später seinen Willen. Als er sich bei einem Altenrheiner Freistoß vor den Ball stellte, blieb Pollee nichts anderes übrig, als ihm die Gelbe Karte zu zeigen. Seine "Sperre" sitzt er nun über die Osterfeiertage, an denen sein Team spielfrei hat, ab - denn ein Spieler, der die fünfte Gelbe Karte gesehen hat, setzt nicht ein Spiel, sondern zehn Tage aus. 

Dem Akteur, der gegenüber Spielern der gegnerischen Mannschaft angegeben haben soll, niemanden verletzen zu wollen, ist allerdings kein Vorwurf machen. Er nutzt lediglich eine Grauzone im Regelwerk zu seinem Vorteil, auch wenn natürlich keiner der Beteiligten dies zugeben würde. Aus dem Fall Zlatko Junuzovic haben wir also doch was gelernt.

Die zu Beginn der Saison 2014/15 eingeführte Regel, die eine persönliche Sperre nach fünf Gelben Karten vorsieht, sollte dazu dienen, Raubeine zu zügeln und sie auch mal aus dem Verkehr zu ziehen. Ehrenwerte Absichten. Aber warum nicht einfach ein Spiel Sperre? Dass ein Kreisliga-Spieler mithilfe eines einfachen Schlupflochs das Regelwerk austricksen kann, lässt vermuten, dass die Verantwortlichen des Verbandes noch nicht alles komplett durchdacht haben. Nachbessern, bitte!


Hier der Wortlaut der Durchführungsbestimmungen
des FLVW für die Saison 2015/16:

"Ein Spieler/in einer Mannschaft einer jeweiligen Spielklasse, den der Schiedsrichter in fünf Pflichtspielen (ausgenommen Pokalspiele) durch Vorweisen der Gelben Karte verwarnt hat, ist automatisch für die nächsten 10 Tage für alle Spiele im Seniorenbereich (ausgenommen Pokalspiele sowie DFB-/DFL-Spielklassen) seines Vereins, höchstens jedoch für ein Pflichtspiel der Mannschaft, in der die Verwarnung erfolgte, gesperrt, ohne dass es eines besonderen Verfahrens oder einer besonderen Benachrichtigung bedarf. Eine Übertragung auf das neue Spieljahr bzw. bei einem Vereinswechsel während des Spieljahres ist ausgeschlossen. Die nächste ab dem Vergehen nach einer verwirkten Sperre gezeigte Verwarnung zählt wiederum als erste Verwarnung im Sinne dieses Absatzes. Im Falle eines Feldverweises, auch eines Feldverweises nach zwei Verwarnungen (Gelb/Rot), gilt eine im selben Spiel ausgesprochene Verwarnung als verbraucht und wird nicht registriert. Auf die übrigen bis dahin verhängten Verwarnungen bleibt der Feldverweis ohne Bedeutung."

Weitere Themen



Top-Klicker der Kreise
1Krombacher-Pokal MS 2022/23: IFC Warendorf - SC Gremmendorf 9:1
(677 Klicks)
2Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 1. Spieltag
(442 Klicks)
3Querpass TE: Provinzial Cup - Der Pott bleibt in Recke
(271 Klicks)
4Handball-Landesliga 3: Kinderhaus wächst ohne Dittrich zusammen
(268 Klicks)
5Krombacher-Pokal AH/COE: Adler Buldern - SpVgg Vreden 4:5 n.E.
(182 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Brüggemeyer schließt sich den Kobbos an
» [mehr...] (1.370 Klicks)
2 Westfalenliga 1: Die IG Bönen zieht sich aus der Westfalenliga zurück
» [mehr...] (777 Klicks)
3 Westfalenpokal: Teuto Riesenbeck - Concordia Albachten 4:0
» [mehr...] (698 Klicks)
4 Westfalenliga 1: Weitere Neuzugänge für Westfalia Kinderhaus
» [mehr...] (692 Klicks)
5 Landesliga 4: Sebastian Hänsel über Albachtens Start in der Landesliga
» [mehr...] (624 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SF Gellendorf 1    6:3 3  
2    SuS Stadtlohn II 1    1:1 1  
3    Ammeloe 1    1:1 1  
4    Vorwärts Epe II 0    0:0 0  
5    Matellia Metelen 0    0:0 0  

» Zur kompletten Tabelle