Suchbegriff:
Mit diesem Bus kann der FC Galaxy ab sofort Menschen, die nicht so viel Geld haben, zum Training und zurück fahren.

Eistonne: Die Helfer der Woche


von Robert Wojtasik und Mario Witthake

(09.03.16) Heute würdigen wir in der Eistonne nicht nur die sportlichen Helden des Amateurfußballs. Der FC Galaxy zum Beispiel ist Letzter in der Kreisliga A Steinfurt. Der für seine Integrationsarbeit bekannte Klub punktete in dieser Woche aber auf anderem Gebiet.

Die Helfer der Woche
FC Galaxy Steinfurt
Allen Unkenrufen einer nachlassenden Willkommenskultur in Deutschland zum Trotz gibt es immer noch viele Menschen, die sich gerne und fleißig für Geflüchtete einsetzen. Der Tatendrang ist auch beim FC Galaxy Steinfurt ungebrochen. Wöchentlich bietet der junge Klub ein Training für Geflüchtete an und die nehmen das Angebot gerne an. Honoriert wurde Galaxys Einsatz jetzt von der Aktion '#zusammentun'. Bei einer Online-Abstimmung zur Förderung bundesweiter Integrationsprojekte erreichte Galaxy Rang drei und bekam von einem bekannten Versicherungsunternehmen Sachpreise in Wert von 5.000 Euro. Mit dem Kleinbus, der den Großteil der Summe verschlang, werden die Geflüchteten demnächst zum Training gefahren. Außerdem brauchte Galaxy Klamotten. Klubgründer Ali Pish-Been erläutert: "Nicht jeder kann sich Dinge wie Fußballschuhe leisten." Respekt, FC Galaxy!

Der Punkteraub der Woche
Opens external link in new windowBSV Brochterbeck - Ibbenbürener SV, Kreisliga A Tecklenburg
Unsere virtuelle Kreisliga A Münsterland führt die Ibbenbürener SV an. Alle 16 Spiele hatte der Spitzenreiter in Tecklenburg gewonnen, ehe es am Sonntag zum abstiegsgefährdeten BSV Brochterbeck ging. Und siehe da, die ISV ist doch verwundbar! Die Brochterbecker führten bis in die Schlussminuten hinein sogar mit 3:1, ehe die Gäste noch den Ausgleich schafften. Das Gute am Fußball-Sport: Mit dem Unentschieden durften sich hinterher beide Mannschaften irgendwie als Sieger fühlen.

Die Vergeltung der Woche
Opens external link in new windowTorben Mais, BW Greven, Kreisliga B1 Münster
Revanchefouls sind nicht so das Ding von Torben Mais. Wäre ja auch irgendwie schwierig geworden, denn Türkiyems Gökhan Gündogdu, der den Grevener kurz vor der Halbzeit umgenietet hatte, musste dafür vorzeitig zum Brausen. Mais konnte nach längerer Behandlung weitermachen - und zahlte es dem Gegner sportlich heim: drei seiner vier Treffer erzielte Mais im zweiten Durchgang.

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.

Weitere Themen



Lesetipps der Redaktion
Kreispokal: Schwerer Brocken für den TuS Recke
(360 Klicks)
Kreisliga A2 AH-COE: Wechselwünsche und Angriffspläne bei SuS Ledgen
(176 Klicks)
Querpass: Luis Sprekelmeyer ist der nächste VfL-Profi aus Brochterbeck
(320 Klicks)
Kreisliga B1 MS: Zuwachs bei der Nullneun-Reserve
(397 Klicks)
Kreisliga A Steinfurt: Birdir sagt "Bye, bye, Mesum"
(650 Klicks)

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Termin für den Saisonstart steht
» [mehr...] (795 Klicks)
2 Querpass: Westfalia Kinderhaus - TuS Bövinghausen 1:1
» [mehr...] (729 Klicks)
3 Westfalenliga 1: Abschieds-Interview von Feldkämper und Brinkmann
» [mehr...] (574 Klicks)
4 Westfalenliga 1: Kinderhaus zaubert Graberg aus dem Hut
» [mehr...] (521 Klicks)
5 Querpass: FLVW bestätigt: Saisonstart am 29. August
» [mehr...] (484 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle