Suchbegriff:
Hier befördert Henrique Mota den Ball mit der Picke in den Giebel - nach dem frühen 1:0 für Münster geriert der UFC aber erstmal ins Hintertreffen. Foto: Georg von Coelln.

Irre UFC-Aufholjagd in Uerdingen


von Mario Witthake

(05.10.15) Dass man im Futsal beim Stand von 1:4 noch lange nicht als Verlierer feststeht, stellte der UFC Münster am Samstag in Uerdingen eindrucksvoll unter Beweis. Beim NRW-Ligarivalen Bayer Uerdingen demonstrierten die Münsteraner ihren Formanstieg und erreichten einen 7:5 (3:4)-Sieg.

"Das 1:4 kam sehr unglücklich zustande", sagte Spielertrainer Wendelin Kemper, der seiner Mannschaft über 40 Minuten einen "sehr guten Auftritt" attestierte. Entscheidend war, dass sich das Team trotz des Rückstands nicht hat aus der Ruhe bringen lassen. "Wir haben nicht angefangen uns gegenseitig anzumachen, sondern hatten eine positive Stimmung auf dem Platz."

Es waren 20 Sekunden gespielt, da schenkte Henrique den Gastgebern mit der Picke die Münsteraner Führung ein. Die eigenen Chancen nutzte der UFC dann aber nicht mehr und kassierte stattdessen vier Gegentore nacheinander. Noch vor der Pause brachten Kemper und der erstmals in dieser Saison aktive Eike Wessels die Gäste auf 3:4 heran (18./18.).

UFC kontert Bayer-Variante

Uerdingen agierte auf Augenhöhe, bei Bayer spielten aber fast alle Leistungsträger durch. Kemper erinnerte sein Team an die jeweils gute zweite Halbzeit gegen Bonn und Aachen, wies auf die konditionellen Vorteile durch die breite UFC-Bank hin. Und auch diesmal legte Münster eine Schippe drauf. Als Bayer den Flying Goalkeeper aktivierte, reagierte der UFC ebenfalls mit dieser Variante. Die Tore schoss aber nur noch Münster: Maik Solisch erzielte den Ausgleich (28.), ehe Kemper den UFC per Doppelschlag zum 6:4 auf die Siegerstraße brachte (33./34.).

Die Hausherren verkürzten zwar noch einmal (35.), waren aber spätestens mit Solisch' Treffer zum 7:5 aus UFC-Sicht geschlagen (39.).

Einziger Wertmutstropfen für Münster war die Verletzung von Gunnar Kaib, dessen Knie bei einem Zweikampf in Mitleidenschaft gezogen wurde. In der nächsten Woche hat der UFC dann wieder spielfrei, ehe vor eigenem Publikum das Spitzenspiel gegen Sennestadt ansteht.

Bayer Uerdingen - UFC Münster    5:7 (4:3)
UFC-Team und Tore: Auth, Hettich - Kemper (3), Solisch (2), Mota (1), Wessels (1), Kaib, Lehmann, Offermann, Rüschenpöhler, Vaas 

Weitere Themen



Top-Klicker der Kreise
1Krombacher-Pokal MS 2022/23: IFC Warendorf - SC Gremmendorf 9:1
(677 Klicks)
2Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 1. Spieltag
(442 Klicks)
3Querpass TE: Provinzial Cup - Der Pott bleibt in Recke
(271 Klicks)
4Handball-Landesliga 3: Kinderhaus wächst ohne Dittrich zusammen
(268 Klicks)
5Krombacher-Pokal AH/COE: Adler Buldern - SpVgg Vreden 4:5 n.E.
(182 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Brüggemeyer schließt sich den Kobbos an
» [mehr...] (1.371 Klicks)
2 Westfalenliga 1: Die IG Bönen zieht sich aus der Westfalenliga zurück
» [mehr...] (779 Klicks)
3 Westfalenpokal: Teuto Riesenbeck - Concordia Albachten 4:0
» [mehr...] (699 Klicks)
4 Westfalenliga 1: Weitere Neuzugänge für Westfalia Kinderhaus
» [mehr...] (692 Klicks)
5 Landesliga 4: Sebastian Hänsel über Albachtens Start in der Landesliga
» [mehr...] (624 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SF Gellendorf 1    6:3 3  
2    SuS Stadtlohn II 1    1:1 1  
3    Ammeloe 1    1:1 1  
4    Vorwärts Epe II 0    0:0 0  
5    Matellia Metelen 0    0:0 0  

» Zur kompletten Tabelle