Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!

-Anzeige-

Querpass

In der Liga treffen sich Neuenkirchens Marvin Holtmann und Philip Fontein (FCE Rheine, r.) in dieser Saison nicht. Beim Christian Brinkschmidt-Turnier stehen sich die beiden Erzrivalen gegenüber.

Vorbereitungskick mit emotionaler Komponente


von Tine Reiß

(12.07.17) Bei einem tragischen Motorradunfall im September 2011 kam Christian Brinkschmidt ums Leben. In den Gedanken seiner ehemaligen Teamkollegen bei Germania Hauenhorst, dem SV Mesum und dem FCE Rheine lebt er weiter. Zum sechsten Mal findet ihm zu Ehren am Sonntag, 16. Juli im Hauenhorster Waldpark-Stadion das Christian Brinkschmidt-Turnier statt.

Die Teilnehmer des Wettkampfes sind, wie auch in den vergangen Jahren, vier Mannschaften aus vier verschiedenen Ligen: Der Oberligist FC Eintracht Rheine, Westfalenligist SuS Neuenkirchen, Landesligist SV Mesum sowie natürlich die Germania, Brinkschmidts Heimatverein.

Hoher emotionaler Wert

Alle teilnehmenden Teams hätten ohne zu zögern zugesagt, versicherte uns Markus Heckmann, Hauenhorsts Trainer. Gerade dies sei ein großes Zeichen dafür, wie wichtig den Mannschaften, Trainern und Spielern diese Spiele auch heute noch sind. Der emotionale Wert lässt sich leicht erklären: Viele der Mitspieler oder auch der Verantwortlichen aller Teilnehmer haben den damals 24-Jährigen noch persönlich gekannt. Auch deshalb war es dem Veranstalter wichtig, frühzeitig einen für alle Teams passenden Termin zu finden.

Der 16. Juli liegt bei allen vier Vereinen mitten in der Vorbereitungszeit. "Der Termin als Abschluss unserer zweiten Trainingswoche ist sinnvoll, da kann man als kleinster Verein des Turniers dann auch mithalten.", gab Heckmann an. Die Vorbereitung seines Teams läuft bisher (eine Woche im Training, zwei bisherige Testspiele) ganz nach Plan.

Straffes Auftaktprogramm

Für alle Teilnehmer biete dieser Tag eine gute Gelegenheit, die Fähigkeiten der eigenen Mannschaften zu testen. Gerade deshalb bedeutet dem Coach das Event auch sportlich sehr viel: Man habe als gerade in die Bezirksliga aufgestiegener Verein nicht allzu häufig die Möglichkeit gegen Ober-, Westfalen- und Landesligisten gleichzeitig anzutreten.

Ein gutes Training  dürfte das Turnier für den Gastgeber auch im Hinblick auf die nächste Saison sein. An den ersten vier Spieltagen muss der Bezirksligist nämlich gegen Wettringen, Wolbeck, Wilmsberg und Emsdetten ran. Laut Heckmann erwartet die Fans und Beteiligten damit "Ein hammer Auftakt und ein schönes erstes Spiel."


Spielplan Christian Brinkschmidt-Turnier:

Halbfinals:

14 Uhr: Germania Hauenhorst - SuS Neuenkirchen
15 Uhr: SV Mesum - FC Eintracht Rheine

Spiel um Platz drei:
16 Uhr: Verlierer Spiel 1 - Verlierer Spiel 2

Finale:
17 Uhr: Sieger Spiel 1 - Sieger Spiel 2

Weitere Themen



Heimspiel-Abo

Login | Jetzt bestellen



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Landesliga 4: Altenberges "absoluter Glücksgriff" macht weiter
» [mehr...] (715 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Sommer bleibt Greven treu
» [mehr...] (604 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Anschwitzen, 17. Spieltag
» [mehr...] (539 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Vorwärts Wettringen - Arminia Ibbenbüren 6:2
» [mehr...] (481 Klicks)
5 Landesliga 4: SC Münster 08 - Werner SC 1:1
» [mehr...] (431 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Bösensell 16    41:15 38  
2    SG Telgte 15    40:16 36  
3    GW Gelmer 17    40:16 36  
4    GW Rheine 16    51:21 35  
5    SC Hörstel 15    44:19 34  

» Zur kompletten Tabelle