Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


Westfalenpokal

In Verl knüpften Johann Scherr (r.) und der 1. FC Gievenbeck nicht an die zuletzt starken Leistungen im Westfalenpokal an.

"Das hat richtig weh getan"


Von Marlon Esch

(26.11.18) Zu abgezockt war Gievenbecks Hürde, Regionalligist SC Verl, im Viertelfinale des Westfalenpokals. Vor allem in der ersten Halbzeit erzielte der Favorit Tore, "die in unserer Liga kaum einer machen würde", beschrieb FCG-Coach Benni Heeke. Dazu fielen die Treffer zu den bestmöglichen Zeitpunkten. Der dritte Streich kurz nach der Pause entschied das Spiel dann früh. Am Ende wurde es dann deutlich und der SC Verl schlug den 1. FC Gievenbeck mit 6:0 (2:0). 

Eine von Beginn an hochkonzentrierte Mannschaft aus Verl brauchte nicht lange, um zu netzen. Nach einer Hereingabe traf Daniel Hammel per Bogenlampen-Kopfball zum 1:0 (5.). "Verl hat uns nicht unterschätzt und 90 Minuten Gas gegeben", so Heekes Lob an den Gegner. Seine Jungs brauchten gut 20 Minuten, um ins Spiel zu finden. Einige gute Gelegenheiten vergaben Julian Canisius und Christian Keil. Letzterer vergab nur knapp das Gehäuse mit einem Flachschuss (30.).

Verl eine Nummer zu groß

Nach etwa 20 weiteren Minuten war die Drangphase der Gäste dann wieder vorbei. Verl schlug mit einer der wenigen Torannäherungen zu und traf wieder nach einer Flanke. Ron Schallenberg hielt seinen Schlappen hin und bugsierte den Ball zum 2:0 in die Maschen (40.). 

Direkt nach Wiederanpfiff brachte Thomas Teupen einen Verler Akteur im Strafraum zu Fall - Jannik Schröder verwandelte vom Punkt (3:0/46.). Danach war die Moral endgültig gebrochen und der engagierte Gastgeber legte durch Tore von Stefan Langemann (55.), Nico Hecker (83.) und Jan Lukas Liehr (85.) weitere Treffer nach.

Mit zum Spiel reisten rund 200 Gievenbecker-Fans. Heekes Fazit:"Ich bin zufrieden, dass wir es bis ins Viertelfinale geschafft haben. Das Ergebnis tat aber richtig weh." 

SC Verl - 1. FC Gievenbeck     6:0 (2:0)
1:0 Hammel (5.), 2:0 Schallenberg (40.),
3:0 Schröder (46.,FE), 4:0 Langemann (55.),
5:0 Hecker (83.), 6:0 Liehr (85.)



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Ein zweiter Leifeld für Nullfünf
» [mehr...] (646 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Anschwitzen, 29. Spieltag
» [mehr...] (537 Klicks)
3 Bezirksliga 12: 1. FC Gievenbeck U23 - Cheruskia Laggenbeck 1:3
» [mehr...] (477 Klicks)
4 Bezirksliga 12: SC Altenrheine - SC Greven 09 3:2
» [mehr...] (451 Klicks)
5 Westfalenliga 1: Der TuS schlägt erneut in Gievenbeck zu
» [mehr...] (395 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 25    100:29 67  
2    Conc. Albachten 25    67:26 66  
3    Germ. Hauenhorst 25    70:27 64  
4    SC Halen 25    83:41 59  
5    Warendorfer SU 25    66:22 56  

» Zur kompletten Tabelle