Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


Querpass

Halens Michael Beuke erzielte am Sonntag ein Tor, das keines war - und für viele Diskussionen sorgte.

In Mettingen fällt ein Tor


Von Christian Lehmann

(11.09.19) Die Älteren unter uns mögen sich noch erinnern. Am 1. April 1998 Öffnet externen Link in neuem Fensterfiel vor dem Champions League-Spiel zwischen Real Madrid und Borussia Dortmund ein Tor um. Was haben wir uns beömmelt, wie Marcel Reif und Günther Jauch das skurrile Geschehen im Estadio Santiago Bernabéu seinerzeit auf die Schippe nahmen, ehe das Spiel mit deutlicher Verspätung angepfiffen werden konnte. Der Satz "Wir brauchen ein schnelles Tor" schrieb Geschichte.

Ein ganz ähnlicher, aber regeltechnisch noch deutlich komplexerer Fall ereignete sich am Sonntag in Mettingen. Im A-Liga-Spitzenspiel zwischen Gastgeber Eintracht und dem SC Halen (3:3) erzielt Gäste-Spieler Michael Beuing in der 34. Minute ein Tor, das keines ist. Öffnet externen Link in neuem Fenster"Rolf in Action" hat die Szene sogar in Bildern eingefangen.

Der gesperrte SCH-Kapitän Patrick Lahme beschreibt das Ganze im Liveticker auf "fussball.de" blumig: "Selten sowas kurioses gesehen. Kevin (Wolff, Anm.) köpft den Ball gegen die Latte, dabei fallen drei Spieler ins Tor. Den Abpraller haut Michi in das umfallende Tor! Das Tor wird daraufhin nicht gegeben - fair wäre durchaus gewesen, wenn Mettingen uns einfach das 2:0 hätte erzielen lassen, denn der Ball war klar drin. Ab jetzt schmeißen wir bei jedem gegnerischen Angriff einfach das Tor um." Inzwischen hat sogar Öffnet externen Link in neuem FensterZeigler die Nummer aufgenommen.

Tore nicht mit Gewichten gesichert

Halens Spielertrainer Björn Jansson erlebte die Szene aus nächster Nähe und sagt: "Die Entscheidung, das Tor nicht zu geben, war aus meiner Sicht richtig. Der Schiedsrichter hätte sich allerdings vor dem Spiel vergewissern müssen, ob die Dinger auch fest sind." In Mettingen sind die Tore auf dem Hauptplatz fest im Boden verankert. Weil auf diesem jedoch derzeit die Tartanbahn erneuert wird, wurde die Partie auf den Nebenplatz verlegt. Dort stehen tragbare Tore, und die waren offenbar nicht zusätzlich beschwert. Dieser Mangel war allerdings auch den Spielleitern, die bei zwei Spielen am Sonntag zuvor gepfiffen hatten, nicht aufgefallen.

Auch Mettingens Coach Tobias Stenzel war völlig baff, als plötzlich das Tor nicht mehr stand. "Ich wusste selber nicht, ob das regelkonform war. Aber der Schiedsrichter hat es uns ganz plausibel erklärt und gesagt 'Wo kein Tor steht, kann auch keines fallen'. Das war eine konfuse Situation." Diskussionen gab es auch um den Schiedsrichterball im Nachgang. Einige Halener, aber laut Jansson auch Mettingens Kapitän Christian Hoppe, schlugen vor, den Halenern das Tor im Nachgang doch zu schenken. Letztlich kam es jedoch nicht dazu. "Das hätte man besser lösen können", meinte Jansson, der aber zu keiner Sekunde an ein Nachspiel am Grünen Tisch dachte. "Ich würde nie auf die Idee kommen, wegen so etwas Protest einzulegen. Das fände ich peinlich." Schade finden beide Parteien auch, dass durch die Szene der eigentliche Charakter dieses rassigen Spitzenspiels ein wenig in den Hintergrund gerückt wurde. Letztlich verpassten die Gäste den sicher geglaubten Sieg, weil sie sich in der 88. und 90. Minute noch zwei Knicker fingen. Dafür hat der SCH aber nun einen neuen Social Media King: "Der Liveticker von Patrick ist herrlich. Ich habe ihm schon gesagt, dass er gerne länger gesperrt bleiben darf, damit er weiter den Ticker machen kann", so Jansson. 

Was sagt das Regelbuch?

Das Öffnet externen Link in neuem FensterInternational Football Association Board (IFAB) geht auf Seite 40 der Regel-Übersicht für das laufende Spieljahr nicht direkt auf den oben beschriebenen Fall ein. Hier heißt es jedoch:

"Falls die Querlatte verschoben wird oder bricht, wird das Spiel unterbrochen, bis sie repariert oder wieder in die richtige Lage gebracht wurde. Das Spiel wird mit einem Schiedsrichterball fortgesetzt. [...] Tore (einschließlich tragbarer Tore) müssen fest im Boden verankert sein. [...] Zur Vermeidung von Unfällen sind mobile Tore (Klein- und Großfeldtore) so zu sichern, dass ein Umstürzen der Tore in jedem Fall ausgeschlossen werden kann."

"Für mich ist das in der Theorie sehr eindeutig. In dem Moment, wo sich Pfosten und Latte verschieben, muss das Spiel unterbrochen werden. In der geschilderten Situation obliegt es der Wahrnehmung des Schiedsrichters, ob der Ball erst die Torlinie überquert oder ob das Tor zuerst verschoben wurde", meint Thomas Kappek, Schiedsrichter-Lehrwart des Fußballkreises Münster. "So oder so ist das aber ein krasser Grenzfall. Eigentlich ist es physikalisch kaum möglich, ein Großfeldtor nach hinten umzukippen."

So lustig die Geschichte klingt, hat sie doch einen sehr ernsten Hintergrund. Immer wieder wird von Gefahren durch umstürzende Tore berichtet, vor allem im Juniorenfußball. Vor knapp sechs Jahren Öffnet externen Link in neuem Fensterverstarb ein siebenjähriger Junge, nachdem er von einem umstürzenden Tor erschlagen worden war. Sein Trainer wurde wegen fahrlässiger Tötung durch Unterlassen verurteilt. In Mettingen sind sie sich dieser Gefahr jetzt mehr denn je bewusst. "Wenn die Sache etwas Gutes hat, dann die, dass uns das in Zukunft nicht mehr passieren wird", sagt Trainer Tobias Stenzel, der künftig auch die mobilen Großfeld-Tore besser sichern lassen will. 



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 14. Spieltag
» [mehr...] (1.412 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Nullacht verkündet erste Personalien
» [mehr...] (1.269 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Emsdetten 05 - SC Greven 09 1:2
» [mehr...] (948 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Thomas Mersch beerbt Wiethölter in Recke
» [mehr...] (634 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Zuwachs für Borussia Münster
» [mehr...] (497 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 14    48:10 40  
2    SV Bösensell 14    39:9 37  
3    TGK Tecklenburg 14    54:16 33  
4    Neuenkirchen II 14    52:16 33  
5    W. Mecklenbeck 14    39:19 33  

» Zur kompletten Tabelle