Suchbegriff:

Querpass

40-Punkte-Marke verliert ihre Magie


Von Christian Lehmann

(05.08.20) Uns steht eine besondere Amateurfußball-Saison 2020/21 bevor. Das ist angesichts der Komplikationen, welche die Corona-Pandemie für den Rahmenterminplan des Fußball- und Leichtathletikverbands Westfalen mit sich bringt, so klar wie Kloßbrühe. Der Verbands-Fußballausschuss (VFA) hat nun erarbeitet, was das für die Auf- und Abstiegsregelung der Männer bedeutet und diese auf der Homepage des Verbands veröffentlicht. "Es war eine komplexe Aufgabe mit dem Ziel, die Zahl der Staffeln innerhalb von zwei Jahren wieder auf den Vor-Corona-Stand zurückzuführen", erläutert der VFA-Vorsitzende Reinhold Spohn hier.

Dass es mehr Staffeln und in den meisten Staffeln auch mehr Teams gibt, war bereits bekannt. Mit Ausnahme der Oberliga, die auch schon in den Vorjahren zwei Aufstiegsplätze zur Regionalliga hatte, werden in allen weiteren überkreislichen Spielklassen nur die Meister in die nächsthöhere Spielklasse aufsteigen. Die Anzahl der Absteiger variiert je nach Ligastärke zwischen vier und fünf. Aus der Oberliga steigen fünf Teams ab, bei vermehrtem Abstieg aus der Regionalliga kann sich die Zahl entsprechend erhöhen (maximal sieben Absteiger). Für so manches Team dürfte es also nicht einmal reichen, nur die oft zitierte magische 40-Punkte-Marke zu erreichen. In den 18er-Staffeln (z.B. Westfalenliga 1, Landesliga 4, Bezirksliga 12) wird es fünf Absteiger geben, in den 16er-Staffeln nur vier.

Der Fußballkreis Münster erhält in der kommenden Saison weiterhin zwei Aufstiegsplätze zur Bezirksliga, Tecklenburg und Steinfurt jeweils einen. Die Zahl der Aufsteiger wird anhand der Mannschafts-Meldungen in den jeweiligen Kreisen ermittelt. 

Ein interessantes Detail findet sich ganz am Ende des bereitgestellten Dokuments. Hier heißt es: "Kann aufgrund der Corona-Virus-Pandemie das Spieljahr nicht bis zum 30.06.2021 beendet werden, kommt § 41 Abs. 2 b oder c der SpO/WDFV zum Tragen." Eben dieser Passus wird gerade auf WDFV-Ebene bearbeitet und soll vor Beginn der Meisterschaftsspiele aktualisiert und veröffentlicht werden. Bevor erstmals der Ball rollt, wissen die Vereine also, wie im Falle eines möglichen Saison-Abbruchs verfahren würde. 

Der Verband hat auch die Öffnet externen Link in neuem FensterDurchführungsbestimmungen für die neue Saison unter Berücksichtigung der Veränderungen durch die Corona-Pandemie neu erstellt und zum Download bereitgestellt. Hieraus wird unter anderem auch ersichtlich, dass ab sofort auch in Freundschaftsspielen nur noch maximal vier Auswechslungen pro Team erlaubt sind (wir berichteten).

Die Auf- und Abstiegsregelung der Frauen soll laut Verband Mitte August veröffentlicht werden. 

Hier findet ihr den direkten Öffnet externen Link in neuem FensterLink zur neuen Auf- und Abstiegsregelung...



heimspiel-newsletter
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 3. Spieltag
» [mehr...] (663 Klicks)
2 Bezirksliga 12: SV Burgsteinfurt - Germania Hauenhorst 4:1
» [mehr...] (589 Klicks)
3 Landesliga 4: Anschwitzen, der 3. Spieltag
» [mehr...] (563 Klicks)
4 Landesliga 4: TuS Altenberge - SC Altenrheine 1:3
» [mehr...] (548 Klicks)
5 Querpass: Greven 09 kriegt die Sportfreunde Lotte
» [mehr...] (519 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle