Suchbegriff:

Querpass

So ein Tag, so wunderschön wie heute...


Von Christian Lehmann

(13.06.21) Seit heute hat der Sonntag wieder einen Sinn. Der 13. Juni 2021 ist ein guter Tag für den Amateurfußball, der nach monatelanger Corona-Pause aus der Schockstarre erwacht ist. Westfalia Kinderhaus und der TuS Bövinghausen zählten zu den ersten Nicht-Profis in ganz Westfalen, die wieder ein Fußballspiel gegeneinander austrugen.

Und das sah sogar in Anbetracht der Vorzeichen ziemlich gut aus! Beim 1:1 (0:1)-Remis vor leider nur knapp 100 Zuschauern an der Großen Wiese - mehr hatte die Stadt Münster nicht zugelassen - war bei beiden Mannschaften die riesige Freude, endlich wieder kicken zu dürfen, in jedem Zweikampf zu greifen. Ach ja, und dann standen ganz nebenbei auch noch drei Ex-Nationalspieler auf dem Platz: Westfalias Neuzugang Massih Wassey, der zwei A-Länderspiele für Kanada bestritten hat, traf mit seinem Team auf den Ex-U21-Nationalspieler Baris Özbek und Weltmeister Kevin Großkreutz. Es gibt schlechtere Besetzungen für einen ersten Kick.

Cosgün düpiert aufgerückte Westfalia

Die Kinderhauser, bei denen Marcel Pielages Nachfolger Holger Möllers erstmals an der Seitenlinie stand, machten es nach anfänglich leichten Wacklern richtig klasse: Marvin Kehl (9.) und Jendrik Witt (12.) verpassten jeweils nach starken Einzelaktionen die mögliche Führung, ehe Bövinghausen auf der Gegenseite eiskalt zuschlug: Nach einem herrlichen Konter über Serdar Bingöl vollstreckte Eyüp Cosgün in der Mitte freistehend zum 0:1 (14.). 

Während Kevin Großkreutz dank der guten Bewachung durch den Kinderhauser Neuzugang Florian Graberg selten seine Klasse unter Beweis stellten konnte, wirbelte auf der Gegenseite vor allem Kehl, der jedoch zunächst zu zentral abschloss und auch den Nachschuss nicht im Tor unterbrachte (23.). Womöglich stand der Torabschluss in den vergangenen drei Wochen seit dem Re-Start noch nicht auf dem Trainingsplan der Münsteraner.

Strafraum-Embargo

Be hochsommerlichen Temperaturen einigten sich beide Mannschaften anschließend offenbar darauf, nicht gleich im ersten Spiel den Rasen in den Strafräumen wieder kaputt zu machen. Torraumszenen gab es nämlich kaum noch - dafür aber eine leichte Muskelverletzung bei Bövinghausens Edel-Neuzugang Baris Özbek, der aber gleich Entwarnung gab: "Ist nix Wildes, nur eine Vorsichtsmaßnahme!"

Über 20 Spieler setzte Holger Möllers insgesamt ein, dem Spielfluss im zweiten Durchgang war das nicht zuträglich. Erst in den Schlussminuten klappten die Hausherren wieder das Visier herunter und gaben noch einmal richtig Gas. Nach Flanke von Djan Alic köpfte Bövinghausens Maurice Haar die Murmel beinahe ins eigene Tor (71.), wenig später hatte Kehl nach einem Freistoß von Martin Lambert Pech mit einem Lupfer (79.). Der 1:1-Ausgleich, den Finn Liebert mit einem herrlichen Diagonalball einleitete und Alic nach einem beherzten Tempolauf vorbereitet, war verdient. Henrik Hake staubte aus kurzer Distanz ab (85.).

In der wilden Schlussphase war dann sogar der Siegtreffer drin: In Slapstick-Manier jagte Kehl den Ball aus einem Meter über das leere Tor, nachdem zuvor schon Liebert und Hake frei vor der Hütte verdaddelt hatten (88.). Zu guter Letzt lupfte Fabian Witt nach einem tollen Dribbling von halblinks am Tor vorbei (90.), ehe Schiedsrichter Philipp Rödig die Partie beendete - unter dem anerkennenden Beifall der Zuschauer.

So kann's gerne weitergehen.

 

Westfalia Kinderhaus - TuS Bövinghausen 1:1 (0:1)
Tore: 0:1 Cozgun (14.), 1:1 Hake (85.)
Startaufstellung Westfalia: Harksen - Pietsch, Rensing, Niehues, Graberg - Schöneberg, Ritter, Wassey - Kehl, Zadeh, J. Witt
Startaufstellung Bövinghausen: Seifried - Bingöl - Haar, Dzaferoski, Rößler - Rudolph, Özbek - Großkreutz, Onucka, Mützel - Cosgun



Lesetipps der Redaktion
Bezirksliga 12: Carlo Hüweler ist Stammzellenspender der DKMS
(177 Klicks)
Kreisliga A TE: SW Lienen trennt sich von Ralf Krons und Hendrik Gerseker
(632 Klicks)
Kreisliga A Steinfurt: Der Schienenleger vom TuS Laer
(632 Klicks)
Kreisliga B3 MS: Quartett ist neu bei Centro Espanol Hiltrup
(497 Klicks)
Kreissparkassen-Cup 2021/22: TuS Germania Horstmar - SuS Neuenkirchen 1:4
(378 Klicks)

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: FLVW-Vizepräsident Manfred Schnieders äußert sich zu den steigenden Corona-Zahlen
» [mehr...] (661 Klicks)
2 Bezirksliga 7: Interview mit Kolja Zeugner über seinen Start beim VfL Wolbeck
» [mehr...] (480 Klicks)
3 Landesliga 4: Patrick Wensing opfert sich für Vorwärts Wettringen
» [mehr...] (385 Klicks)
4 Querpass: COE-Cup-Finale: TSG Dülmen - SG Coesfeld 3:5
» [mehr...] (379 Klicks)
5 Querpass: Die Auf- und Abstiegsregelungen der Saison 2021/22
» [mehr...] (298 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle