Suchbegriff:

Regionalliga West

Matchwinner: Justin Plautz (v.), der sich seit Wochen bereits in Topform befindet und in Aachen ein Tor vorbereitete sowie einen selbst erzielte. Hinten: Dino Bajric, der das 1:0 erzielte.

Ausgerechnet am Tivoli: Lotte bleibt Regionalligist!


Von Fabian Renger

(09.05.21) Was zum Geier war denn das bitte?! Wer am Samstagmittag daheim diverse Liveticker oder Livestreams verfolgte und einen Blick aufs Ergebnis der SF Lotte warf, traute wohl seinen Augen kaum. Bereits nach 15 Minuten führten die SFL am Aachener Tivoli mit 3:0. Der spätere Endstand. Und eigentlich noch viel mehr als das. Da RW Ahlen zeitgleich eine 1:6-Ohrfeige in Schalke verpasst bekam, bedeutete dies den sicheren Klassenerhalt der Kicker vom Autobahnkreuz. Glückwunsch dazu! Und Glückwunsch zum Timing! Man hätte sich für die Sicherung der Klasse definitiv schlimmere Orte aussuchen können. Schade nur, dass die rund 33.000 Plätze in Aachen leider auch diesmal natürlich leer blieben ...

Zum Spiel: Wie haben die SFL von Cheftrainer Andy Steinmann das denn bewerkstelligt? Lotte legte wie beim voran gegangenen Heimspiel gegen Wuppertal auch in Aachen los wie die Feuerwehr. Motivation kann Steinmann. Hohes, aggressives Pressing gepaart mit ungeheurer Spielfreude stand an der Tagesordnung. Lotte brannte ein Feuerwerk ab. Mit Erfolg.

Abschluss Leon Demaj - geblockt. Nachschuss Dino Bajric - mit links ins rechte untere Eck zum 1:0 der Gäste (8.). Das 2:0 folgte: Steilpass von Kapitano Timo Brauer auf Emir Terzi, dessen saftige Hereingabe von der Grundlinie verwertete Justin Plautz im Zentrum (12.). Plautz, schon seit einiger Zeit in Hochform, bereitete das 3:0 per Ecke vor, in der Mitte köpfte Luca Menke ein (15.). Übrigens: Menkes bereits sechste Hütte in der Spielzeit. Als Innenverteidiger. Not bad.

Lotte hat alles im Griff

Damit war die Sache früh durch. Aachen war geschockt und wirkte harmlos, Lotte hatte defensiv alles im Griff und ließ ansonsten die Murmel phasenweise auch schön laufen. Im zweiten Abschnitt ließen sich die Gäste etwas tiefer fallen, dies sei nicht der Plan gewesen, bemerkte Steinmann Öffnet externen Link in neuem Fensterspäter gegenüber der NOZ. Aber auch das hatte keine so richtig spektakuläre Möglichkeiten der Hausherren zur Folge. Abgesehen von einem abgefälschten Ball von Marco Müller (71.) sowie einen Kopfball durch Ex-SFL-Akteur Stipe Batarilo, den aber SFL-Schlussmann Jhonny Peitzmeier entschärfte (79.). Lotte verpasste unterdessen das vierte Tor. Terzi zielte allerdings zu hoch (49.), Emre Aydinel schoss ins Außennetz (64.), einen weiteren seiner Versuche parierte Heim-Goalie Mario Zelic (69.).

Spannende Aufstellung

Auffällig: Erstmals seit November Innenverteidiger Jakob Duhme stand wieder beim Anpfiff auf dem Platz und blieb bis zum Abpfiff drauf. Filip Lisnic bekam derweil nach 15 Startelfeinsätzen in Serie - 14-mal spielte er durch - wieder eine Verschnaufpause und wurde bloß für 14 Minuten eingewechselt. Auch Innenverteidiger Jesse Tugbenyo, seit Januar ausgeliehen vom SC Paderborn, stand vorher in jeder Partie des Kalenderjahres 90 Minuten auf Acker - in Aachen schaute er ebenfalls bis zur Schlussphase zu, als er noch sieben Minuten ran durfte. Steinmann schonte beide vermutlich absichtlich, schließlich spielen die Sportfreunde am Mittwoch bereits wieder  - dann geht's abends um 18 Uhr zum Westfalenpokal-Viertelfinale nach Lippstadt. Aber gut zu wissen, wenn's auch trotz kleiner Rotationen vernünftig funktioniert. Auf die SFL ist derzeit im Gesamtpaket Verlass. 

SF Lotte - Alemannia Aachen 0:3 (0:3)
0:1 Bajric (8.), 0:2 Plautz (12.)
0:3 Menke (15.)

Die Spiele des 38. Spieltags
1. FC Köln U23 - FC Wegberg-Beeck 1:0
Alemannia Aachen - SF Lotte 0:3
SC Preußen Münster 3:1
Bor. Mönchengladbach U23 - Fort. Düsseldorf U23 2:1
RW Oberhausen - SV Lippstadt 2:1
FC Schalke 04 U23 - RW Ahlen 6:1
SV Stralen - Bonner SC 0:1
VfB Homberg - SC Wiedenbrück 0:3
Wuppertaler SV - RW Essen 1:2
Spielfrei: SV Bergisch-Gladbach

Das Spiel SV Rödinghausen - BVB U23 wurde wegen etlicher Corona-Fälle in den Reihen der Dortmunder abgesetzt.



Lesetipps der Redaktion
Kreispokal: Schwerer Brocken für den TuS Recke
(361 Klicks)
Kreisliga A2 AH-COE: Wechselwünsche und Angriffspläne bei SuS Ledgen
(180 Klicks)
Querpass: Luis Sprekelmeyer ist der nächste VfL-Profi aus Brochterbeck
(320 Klicks)
Kreisliga B1 MS: Zuwachs bei der Nullneun-Reserve
(397 Klicks)
Kreisliga A Steinfurt: Birdir sagt "Bye, bye, Mesum"
(650 Klicks)

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Termin für den Saisonstart steht
» [mehr...] (795 Klicks)
2 Querpass: Westfalia Kinderhaus - TuS Bövinghausen 1:1
» [mehr...] (730 Klicks)
3 Westfalenliga 1: Abschieds-Interview von Feldkämper und Brinkmann
» [mehr...] (575 Klicks)
4 Westfalenliga 1: Kinderhaus zaubert Graberg aus dem Hut
» [mehr...] (525 Klicks)
5 Querpass: FLVW bestätigt: Saisonstart am 29. August
» [mehr...] (485 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle