Suchbegriff:

Regionalliga West

Dreierpacker Deniz Bindemann war der gefeierte Mann bei Preußen Münsters 4:2-Sieg in Düsseldorf. Foto: Lehmann

Bindemann-Entzündung bei Fortuna


Von Christian Lehmann

(14.05.21) Sensationell, was dieser Deniz-Fabian Bindemann mit seinen 18 Jahren derzeit in der Regionalliga West abzieht. Mit drei Treffern binnen 24 Minuten setzte das Supertalent des SC Preußen Münster beim 4:2 (3:1)-Auswärtserfolg im Nachholspiel gegen Fortuna Düsseldorfs U23 am Mittwochabend eine neue Duftmarke auf seinem Beutezug durch Westfalen. Ganz nebenbei sorgte er für die Fortsetzung der Mega-Serie beim SCP: Seit nunmehr 18 Spielen haben die Adlerträger nicht mehr verloren.

14 Minuten waren gespielt im Paul-Janes-Stadion in der Landeshauptstadt, da gelang Bindemann sein erster Streich. Nach einem Eckball von Dennis Daube streichelte Gerrit Wegkamp den Ball am ersten Pfosten in den Fünfer, Bindemann gab ihm aus kurzer Distanz den entscheidenden Stups (0:1/14.). Die Freude darüber währte allerdings nur kurz, denn Georgios Siadas enteilte kurz darauf auf der rechten Abwehrseite der Münsteraner Alexander Langlitz und traf mithilfe des Pfostens zum Ausgleich (1:1/21.). 

Drei Assists von Gerrit Wegkamp

Dann ging die Bindemann-Show weiter: Nach einer Flanke von Julian Schauerte verlängerte erneut Wegkamp, auch diesmal stand der gebürtige Münsteraner richtig - 1:2 (24.). Dass die beiden Stürmer auch mit dem Ball am Fuß gut harmonieren, zeigte die Szene zum 1:3: Nach flacher Hereingabe von Alex Langlitz schob der Winter-Neuzugang aus Zwickau quer rüber zu seinem Sturmpartner, der die Kugel ganz lässig über den Torstrich spitzelte und entsprechend gefeiert wurde (38.). Der bis hierhin fast perfekte Abend schien einen noch besseren Verlauf zu nehmen aus Preußen-Sicht, als Fortuna-Schnapper Tim Wiesner nach Ansicht von Referee Felix Weller mit dem Ball aus dem Strafraum herausgerutscht war und die Rote Karte sah - eine strittige Nummer (45.). 

Die Mannschaft von Nicolas Michaty war allerdings nicht gewillt, sich in Unterzahl zur Schlachtbank führen zu lassen. Im Gegenteil: Siadas verkürzte nach Hereingabe von Vincent Schaub (62.), anschließend hatten die Hausherren nach einem vermeintlichen Foulspiel Jonas Borgmanns an Schaub die Riesenchance zum Ausgleich. Auch hier gab es Diskussionen, Borgmann beteuerte später, den Ball gespielt zu haben. Die Bewegtbilder bestätigen seine Version. So aber hatte Marko Dedovic Gelegenheit, sich auszuzeichnen. Der 23-jährige Vertreter des verletzten Max Schulze-Niehues parierte den folgenden Strafstoß von Enrico Lofolomo, im Nachschuss traf Siadas nur den Pfosten (66.). Für Ruhe im Karton sorgte schließlich Alex Langlitz, der nach feiner Flanke von Niclas Heidemann per Kopf zum 2:4 traf (69.).

Hildmann schmunzelt: "Er soll so weitermachen"

Auch diesmal sollte der gefeierte Youngster nach dem Spiel nicht sprechen. Die SCP-Verantwortlichen um Trainer Sascha Hildmann wollen Überflieger Bindemann am Boden halten. Bisher hat der Youngster, der inzwischen schon sieben Tore auf seinem Konto hat und statistisch gesehen alle 40 Minuten trifft, noch kein Interview gegeben - mit einer Ausnahme. Hildmann äußerte sich bei Nullsechs.tv bewusst nur kurz, aber vielsagend schmunzelnd zur Leistung seines Torjägers: ""Dass er Tore schießen kann, wissen wir. Er soll so weitermachen." 

Einer, der zurecht gefeiert wurde und sich nach dem Spiel äußerte, war "Elfmeterkiller" Marko Dedovic. "Ich will nicht lügen, das fühlt sich schon ziemlich gut an. Das ist schon ne coole Sache, es freut mich, dass ich den Jungs helfen konnte", sagte er bei NullSechs.tv. Hier wurde er auch von Teamkollege Niklas Heidemann gelobt: "Es war unnötig, dass wir es so spannend gemacht haben. Letztendlich haben wir es durch Dedo gerettet gekriegt und den Sack zugemacht. Es war insgesamt schon ein starkes Auswärtsspiel", meinte dieser. Chefcoach Hildmann war insgesamt erneut happy mit dem Auftritt seiner Elf: "Die Freude über die Leistung überwiegt. Wir haben ein gutes Auswärtsspiel gezeigt, Düsseldorf ist eine gute Mannschaft. Das einzige, was ich in der ersten Halbzeit bemängele, ist, dass wir zu wenig Tore geschossen haben. Danach gegen zehn Mann, das ist leider so ein bisschen unsere Krankheit in dieser Saison. Wenn der Elfmeter reingeht, hätte ich gerne mal gesehen, wie wir  reagieren. Es ist super, zu sehen, welche Mentalität die Mannschaft hat. Das ist genau das richtige fürs nächste Jahr."

Fortuna Düsseldorf U23 - SC Preußen Münster     2:4 (1:3)
Tore: 
0:1 Bindmann (14.), 1:1 Siadas (21.), 1:2 Bindemann (26.), 1:3 Bindemann (37.), 2:3 Siadas (62.), 2:4 Langlitz (69.)
SCP: Dedovic - Hoffmeier, Scherder, Borgmann (67. van Eijma) - Daube (55. Holtby) - Schauerte, Heidemann - Remberg - Langlitz (81. Mekonnen), Wegkamp, Bindemann (76. Möbius)

* Am Samstag gastieren die Preußen beim Tabellen-16. FC Wegberg-Beeck. Die Adlerträger möchten ihre Mega-Serie natürlich auch hier ausbauen. Doch Obacht: Im Hinspiel gab's gegen mucker kämpfende Gäste ein torloses Remis. Trainer Sascha Hildmann stellt sich und sein Team zudem auf ein unbequemes Spiel auf womöglich schlecht bespielbarem Untergrund ein.

Zum Vatertag bekam Bindemann-Papa Hakan Demir auf der Anlage von Borussia Münster ein Preußen-Trikot geschenkt. Fotos: Borussia Münster


Lesetipps der Redaktion
Kreispokal: Schwerer Brocken für den TuS Recke
(432 Klicks)
Kreisliga A2 AH-COE: Wechselwünsche und Angriffspläne bei SuS Ledgen
(210 Klicks)
Querpass: Luis Sprekelmeyer ist der nächste VfL-Profi aus Brochterbeck
(342 Klicks)
Kreisliga B1 MS: Zuwachs bei der Nullneun-Reserve
(421 Klicks)
Kreisliga A Steinfurt: Birdir sagt "Bye, bye, Mesum"
(675 Klicks)

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Westfalia Kinderhaus - TuS Bövinghausen 1:1
» [mehr...] (786 Klicks)
2 Oberliga Westfalen: Minus eins plus zwei beim FCE Rheine
» [mehr...] (636 Klicks)
3 Bezirksliga 12: SC Münster 08 vergibt noch drei Plätze
» [mehr...] (524 Klicks)
4 Westfalenliga 1: SV Mesum holt Luca Bültel
» [mehr...] (487 Klicks)
5 Landesliga 4: Ochsentour in drei Akten für den SC Altenrheine
» [mehr...] (388 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle