Suchbegriff:

Weitere Themen

Von der Kreisliga in die Champions League


Bei dem ganzen hochklassigen Amateurfußball, wird es mal wieder Zeit für etwas Abwechslung. Der Profibereich darf ja schließlich auch nicht zu kurz kommen. Dafür bietet sich jetzt, während der Länderspielpause, die perfekte Gelegenheit. Dabei wollen wir heute mal einen besonderen Blick auf die Geschehnisse der Champions League werfen - und nein, wir meinen nicht die Münsteraner Kreisligen, wobei das Niveau natürlich das selbe ist... 

Der vergangene Spieltag ist zwar schon einige Tage her, trotzdem möchten wir es uns nicht nehmen lassen einen Blick auf die Ergebnisse zu erhaschen. Überraschungen hatte die ein oder andere Partie nämlich definitiv in Petto. Die großen Top-Teams erfüllten aber natürlich brav ihre Hausaufgaben: München bezwang Benfica Lissabon mit einem satten 5:2 (2:1)-Erfolg, Juventus tat es ihnen mit einem Treffer weniger nach. Die Ergebnisse der Partien in Dortmund und Paris dürften die Öffnet externen Link in neuem FensterChampions League-Quoten nochmal ordentlich durchgemischt haben. Bei der Borussia aus Dortmund und den Parisern lief es nämlich  weniger berauschend. Zweitere sicherten sich nämlich gegen RB Leipzig nur einen Punkt und befinden sich somit in Gruppe A auf Platz zwei. Die Dortmunder gaben sich mit einem 1:3 gegen Ajax Amsterdam geschlagen - und das dann auch noch zweimal nacheinander. Umso größer war der Aufschrei um Mats Hummels rote Karte, die immer noch für Aufsehen sorgt. Jetzt muss entschieden werden, ob Hummels im großen Duell gegen Sporting Lissabon auf dem Platz stehen darf. 

Nächster Dreier für die Wölfe

Die deutschen Teams wären damit also auch schonmal abgedeckt, fehlen nur noch die Wölfe. Die sicherten sich mit ihrem 2:1-Erfolg gegen RB Salzburg den nächsten Dreier. Bei den englischen Top-Clubs lief es dafür aber noch geschmeidiger, auf die ist eben Verlass: Mit 2:0 siegte Liverpool gegen Atletico Madrid, Manchester City legte noch zwei Treffer drauf und gewann gegen den Club Brügge mit 4:1. 

Mit den Ergebnissen ergeben sich also interessante Tabellenstände der einzelnen Gruppen, die für den fünften Spieltag der Vorrunde am 23.11 viel versprechen lassen. In der Gruppe A preschte Öffnet externen Link in neuem FensterManchester City immer weiter nach oben und sicherte sich den ersten Platz vor den Parisern. Aus vier Partien sprangen bisher neun Punkte heraus, PSG ist ihnen aber mit acht Punkten dicht auf den Fersen. Das Schlusslicht bilden die Leipziger, bisher gab's nur einen mickrigen Punkt für sie. Den erzielten sie allerdings gegen Paris, das ist auf jeden Fall schonmal aller Rede wert. In Gruppe B setzt sich der Erste noch eindeutiger ab. Zwölf Punkte aus vier Spielen, keine schlechte Bilanz, die der FC Liverpool da an den Tag bringt. Der Abstand zum Zweiten aus Porto ist mit sieben Punkten auch relativ groß. 

Die Gruppe C brachte also mit dem Ajax-Sieg eine nette Überraschung mit sich. Dortmund hingegen katapultierte die Niederlage auf den dritten Platz, bisher stehen nur zwei von vier möglichen Dreiern auf dem Punktekonto. Das Schlusslicht bildet Besiktas, die sind mit Malmö FF die einzige Mannschaft, die noch keinen einzigen Zähler einfuhr. Die Gruppe D führt momentan zwar Real Madrid an, trotzdem kommt Inter Mailand mit sieben Punkten nah ran. Die beiden Teams sicherten sich schließlich auch am vergangenen Spieltag die Siege. 

Bayern setzt sich weiter ab

In Gruppe E setzt sich aber mal wieder ein deutsches Team ab - wer? Natürlich die Bayern. Bisher kassierte die Mannschaft noch keine einzige Niederlage, da wird es für den Zweiten aus Barcelona schwer, nochmal ranzukommen. Dynamo Kiew und Benfica Lissabon sind für die Münchner dabei keine große Gefahr. Umso spannende und heißer geht es in der Gruppe F her. Die Young Boys aus Bern (Platz vier) und den FC Villarreal (Platz eins) trennen nur vier Punkte. Manchester United ist zwar punktgleich mit den Spaniern, das Torverhältnis bringt dann aber doch nur den zweiten Platz. 

Ähnlich läuft es in der nächsten Gruppe, dort schenken sich die Teams ebenfalls nichts. Für Wolfsburg läuft es aber mit nur einem Sieg bisher noch nicht allzu gut. Die befinden sich im Moment auf dem dritten Platz, Salzburg dafür auf dem ersten, obwohl sie den Wolfsburgern zuletzt unterlagen. Zu guter letzt steht noch die Gruppe H an, in der Juventus Turin keine Punkte liegen lässt. Gegen Zenit gab es den vierten Sieg - und das miteinem saftigen  4:2. Chelsea sicherte sich aber auch einen Dreier gegen Malmö und kommt Turin noch am ehesten nah. 

Die kommenden Duelle lassen viel erwarten. Chelsea trifft unter anderem auf Juventus, Man City muss gegen Paris ran. In Gruppe F empfängt Villareal den Tabellenzweiten Manchester City. In der Partie wird sich entscheiden, wer sich zunächst einmal den ersten Platz in der Gruppe sichert. Gegen Kiew dürfte es für München eigentlich eine klare Angelegenheit geben. Den Dortmundern würde ein Sieg gegen Lissabon sicher gut tun.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: "Der Neue" ist der logische Schritt beim Borghorster FC
» [mehr...] (707 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 14. Spieltag
» [mehr...] (542 Klicks)
3 Querpass: Neue Corona-Schutzverordnung ist draußen
» [mehr...] (418 Klicks)
4 Querpass: Südbadischer Fußballerverband geht in die Winterpause
» [mehr...] (400 Klicks)
5 Westfalenpokal: FCE Rheine - SV Rödinghausen 3:4
» [mehr...] (387 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Osterwick 13    45:9 37  
2    TuS Laer 14    38:14 36  
3    W. Kinderhaus II 13    54:10 34  
4    Lengerich 14    49:21 34  
5    Teuto Riesenbeck 14    36:11 33  

» Zur kompletten Tabelle