Suchbegriff:

Frauen-Westfalenpokal

Torschützin Merle Kölking (l.) zieht mit Germania Hauenhorst in die nächste Westfalenpokalrunde ein. Foto: Renger

Spannungsfaktor bestätigt


Von Hannah Opitz

(23.08.22) Das hat doch Lust auf den Ligastart am kommenden Wochenende gemacht: Die erste Runde im Frauen-Westfalenpokal ist Geschichte. Die Partien am vergangenen Sonntag boten schon vor Spielbeginn einen ordentlichen Spannungsfaktor - und genau das bestätigten die beteiligten Mannschaften.

SV Union Wessum - Germania Hauenhorst     0:4 (0:3)
"Ich bin mit unserem Auftritt gut zufrieden, wir haben souverän gewonnen", freute sich Hauenhorsts Trainer Clemens Gude. Dennoch betonte er, dass auch Wessum zwei hochkarätige Chancen hatte, bei denen das Spiel auch in die andere Richtung hätte gehen können. Bei beiden Situationen passte die Abwehr der Gäste nicht richtig auf, wodurch sich die Gastgeberinnen frei spielten. Im Eins-Gegen-Eins punktete allerdings Torhüterin Anne Gehring: "Sie hat wirklich glänzend reagiert", lobte Gude. Das erste Tor fiel nach einer Ecke von Lina Jäger. Sinah Lütke-Harmölle sprang am höchsten und nickte zum 1:0 ein (9.). In der 41. Minute setzte sich Michelle Eichmann auf der rechten Seite durch. Sie bediente Michelle Löchtenbörger passgenau, die zum 2:0 einschob. Beim 3:0 bewies Merle Kölking Auge: Sie donnerte den Ball aus 16 Metern ins lange Eck (43.). "Beim letzten Tor war Wessums Torhüterin einfach ein paar Zentimeter zu klein", sagte Gude. Lina Jäger schoss einen Freistoß, der über die gegnerische Keeperin segelte (58.). Danach entwickelten sich noch einige Chancen auf beiden Seiten, aber wirklich gefährlich wurde es nicht mehr. "Mit Blick auf die Meisterschaft gibt uns das natürlich ein gutes Gefühl", freute sich Gude.
Torschützinnen: 1:0 Sinah Lütke-Harmölle (9.), 2:0 Löchtenbörger (41.), 3:0 Kölking (43.), 4:0 Jäger (58.) 

Wacker Mecklenbeck - Delbrücker SC     2:0 (1:0)
Wacker schaffte es zwar immer noch nicht, sich aus der Vorbereitungsflaute zu erholen, aber angesichts dieser Umstände lief es extrem gut. "Man hat nicht erkannt, dass wir einen total durchgewürfelten Kader dabei hatten", freute sich Wackers Coach Felix Melchers. Als linke Außenverteidigerin spielte beispielsweise Noemi Hutter, die ab dieser Saison eigentlich in der Zweitvertretung zu finden ist. Dennoch spielten sich die Kickerinnen von der Egelshove Chancen um Chancen heraus. In der 10. Minute stand Kristin Dircks frei vorm Tor, entschied sich dann aber, den Ball zu Luisa Faber zu passen, die damit nicht rechnete. Paula Funcke scheiterte ebenfalls im Eins-Gegen-Eins an Gäste-Torhüterin Leonie Reußner. In der 41. Minute dann der erlösende Treffer. Einen Freistoß aus 20 Metern ließ Reußner nur abprallen. Faber stand goldrichtig und staubte zum 1:0 ab. "Der Gegner musste viel Aufwand betreiben, um mitzuhalten. Das hat man in der zweiten Halbzeit besonders gemerkt", sagte Melchers. So gelang es auch Pia Haak, sich bis in den Strafraum durchzusetzen. Ihre Gegenspielerin hielt Haaks Tempo nicht stand und traf daher nicht den Ball, sondern Haaks Beine. Folglich war ein Elfmeter die Folge. Den Ball legte sich Haak selber zurecht: Die Kugel schob sie aber knapp links unten vorbei. "Da war sie richtig enttäuscht, aber kurz danach fiel ja zum Glück das 2:0 aus dem Spiel heraus", sagte Melchers. Dircks dribbelte nach einem Zuspiel von Funcke bis an die Grundlinie, legte dann Ball dann quer auf Faber, die zum Doppelpack einschob (71.). Danach traf Dircks nochmal die Latte. "Das gibt uns ein gutes Gefühl für die Liga, vor allem weil die SVKT und der BSV Ostbevern in der Vorbereitung gegen Delbrück verloren", freute sich Melchers.
Torschützinnen: 1:0 Faber (41.), 2:0 Faber (71.)

Grün-Weiß Nottuln - SG Telgte     2:0 (1:0)
"Uns war von Anfang an klar, dass wir nicht viel reißen können. Ziel war es, keine Klatsche zu kriegen", sagte Telgtes Trainer Friedhelm Mors. Kein Wunder. Seine Mannschaft wird derzeit vom Verletzungspech verfolgt, sodass das Team in Unterbesetzung antreten musste. Catia Rodrigues spielte als zweite Torhüterin 90 Minuten auf dem Feld und Janina Kachel sowie Bianca Prinz sind eigentlich in der Zweitvertretung zu finden. Daher entschieden sich die Telgte-Frauen dazu, tief zu verteidigen und den Gastgeberinnen das Leben schwer zu machen. "Wir haben gehofft, dass wir mit etwas Glück noch ins Elfmeterschießen kommen", sagte Mors. Das gelang seiner Mannschaft aber nicht. In der 41. Minute setzte sich Nottuln das erste Mal durch. Ein Fernschuss prallte an den Pfosten, dann an der Rücken von Rodrigues und letztendlich bei Maike Austrup. Die musste dann nur noch zum 1:0 einschieben. Das 2:0 erzielte Nora Kersting. Aus 20 Metern donnerte die Torschützin einfach mal auf das gegnerische Tor (61.). "Da hatte Catia überhaupt keine Chance. Das war echt ein gutes Ding", sagte Mors.
Torschützinnen: 1:0 Austrup (41.), 2:0 Kersting (61.)

Weitere Spiele:
SC Drolshagen - SV Oesbern     5:3 n.E. (2:2 n.90. (0:0))
SpVgg Horsthausen - VfL Bochum     0:4 (0:2)
SpVg Berghofen - SC Union BO-Bergen     4:2 n.E. (1:1 n.90. (0:1))
Turo Darfeld - Borussia Friedenstal     0:8 (0:4)
TuS Gahlen - SVKT     0:3 (0:2)
TV Brechten - SV Thülen     4:7 (2:4)
Germania Salchendorf - SV Hohenlimburg     0:6 (0:2)
Rot Weiß Unna - Rot Weiss Ahlen     4:3 (2:2)
Borussia Dortmund - TuS Wadersloh     3:0 (3:0)
SC Peckeloh - FFC Nethegau     0:2 (0:0)
Arminia Bielefeld - FFC Recklinghausen     3:0 (2:0)
BV Werther - Arminia Ibbenbüren     1:2 (0:1)
FC Iserlohn - Sportfreunde Siegen     0:3 (0:0)



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A Steinfurt: SF Gellendorf finden den Fettich-Nachfolger
(567 Klicks)
2Kreisliga A1 Münster: SC Münster 08 II - BSV Ostbevern 5:3
(399 Klicks)
3Kreisliga A Tecklenburg: Anschwitzen, 18. Spieltag
(321 Klicks)
4Handball-MSL-Liga: Eintracht Hiltrup - HSG Kattenvenne/Lengerich II 26:17
(223 Klicks)
5Kreisliga A1 AC: SF Ammeloe: Pech geht, ein altbekanntes Duo kommt
(127 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Wenkers ist der zweite Streich für Emsdetten 05
» [mehr...] (694 Klicks)
2 Landesliga 4: Westfalia Gemen - BSV Roxel 3:0
» [mehr...] (522 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Borussia Münster - BW Aasee 10:0
» [mehr...] (515 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Marcel Thies übernimmt den SV Mesum II
» [mehr...] (407 Klicks)
5 Westfalenliga 1: Holger Möllers macht bis 2024 in Kinderhaus weiter - dann übernimmt Asadollahi
» [mehr...] (367 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Falke Saerbeck 16    44:21 41  
2    Holtwick 15    51:16 40  
3    W. Mecklenbeck 15    47:14 38  
4    SV Mauritz 06 16    50:19 38  
5    Warendorfer SU 16    53:14 37  

» Zur kompletten Tabelle