Suchbegriff:

Westfalenpokal

Nicht zu bändigen waren beim 4:0 gegen Albachten Julin Muthulingam (r.) und Florian Schocke (M.). Alex Schröer (l.) freut sich mit den beiden Torschützen. Foto: Rolf Grundke

Teutonen lassen die Muskeln spielen


Von Christian Lehmann

(07.08.22) Albachten, zweimal die ISV, Greven und Burgsteinfurt - das neue Fußballjahr beschert Bezirksliga-Aufsteiger Teuto Riesenbeck in drei Wettbewerben ein hammerhartes Auftaktprogramm. Im ersten Pflichtspiel der neuen Saison untermauerte die Mannschaft von Dennis Esch und Niklas Plake aber eindrucksvoll, dass sie bereit ist. Gegen Concordia Albachten zeigten die Hausherren eine fantastische Leistung und gewannen verdient mit 4:0 (2:0). 

Esch musste anschließend aufpassen, nicht allzu sehr ins Schwärmen zu verfallen. "Das war von Minute eins bis 90 eine richtig gute Leistung. Wir wussten, dass wir die Räume hinter den Albachtener Außenverteidigern bespielen können, weil sie meist sehr hoch aufrücken. Wir waren mega effektiv und haben sie nicht ihr Spiel aufziehen lassen." Gästecoach Sebastian Hänsel zeigte sich enttäuscht. "Wir sind das Zweikampfverhalten so nicht mitgegangen, der Gegner war extrem robust", sagte er den Kollegen der Westfälischen Nachrichten.

Muthulingam trifft nach Standard-Variante

Jan Domagalla unterstrich schon in der sechsten Minute seine gute Frühform, als der Ball nach einem Angriff über Daniel Abelmann von rechts auf seine linke Seite hinüber getragen worden war. Mit dem ersten Kontakt zog er nach innen, mit dem zweiten zog er aus knapp 16 Metern ab - und jagte den Ball in den Giebel (1:0/6.). Wenig später machte sich dann bei Julin Muthulingam die Paukerei bezahlt. Der Neuzugang hatte beim Trainerteam vor dem Spiel extra noch die PDF-Datei mit den eine Woche zuvor studierten Varianten angefordert, um sich vorzubereiten. In der 17. Minute wuchtete er dann den Ball per Kopf zum 2:0 ins Tor. Und die Albachtener? Die hatten Probleme, gegen einen kompakt verteidigenden Gegner Lücken zu finden und feuerten erst in der 30. Minute den ersten Schuss in Richtung Riesenbecker Tor - scheiterten dabei aber an einer Ein-Mann-Mauer...

Natürlich kam der Landesliga-Aufsteiger mit Wut im Bauch und dem Willen, die Dinge geradezurücken, aus der Kabine. Den Zahn zog ihnen jedoch Florian Schocke nur drei Minuten nach Wiederbeginn. Albachtens Schnapper Thorben Hövelmann patzte bei einem versuchten Befreiungsschlag, Schocke nahm den Ball direkt und jagte ihn aus 25 Metern in den Winkel (48.). "Besser geht's nicht", jubelte Esch. Er freute sich noch mehr, als hinten raus auch noch Benedikt Helmig nach einem Angriff über außen und Querpass Muthulingams sein Törchen gelang (4:0/82.). Im Trainings-Testspiel unter der Woche gegen die eigene Zweite hatte Helmig nämlich noch eine Fahrkarte nach der anderen geschossen...

Teuto Riesenbeck - Concordia Albachten     4:0 (2:0)
1:0 Domagalla (6.), 2:0 Muthulingam (17.),
3:0 Schocke (48.), 4:0 Helmig (82.)



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A1 Münster: Anschwitzen, 7. Spieltag
(435 Klicks)
2Kreisliga A Tecklenburg: Anschwitzen, 8. Spieltag
(402 Klicks)
3Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 7. Spieltag
(346 Klicks)
4Handball-Landesliga 3: Anschwitzen, der 3. Spieltag
(227 Klicks)
5Kreisliga A1 AH/COE: SuS Stadtlohn II - ASV Ellewick 2:1
(182 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 7. Spieltag
» [mehr...] (746 Klicks)
2 Westfalenliga 1: Doppelpass mit Nils Kisker vom TuS Hiltrup
» [mehr...] (322 Klicks)
3 Oberliga Westfalen/Westfalenliga 1: Anschwitzen, 7. Spieltag
» [mehr...] (309 Klicks)
4 Frauen Bezirksliga 6: Spieltagszusammenfassung, 4. Spieltag
» [mehr...] (303 Klicks)
5 Bezirksliga 12: FCE Rheine II - Teuto Riesenbeck 0:4
» [mehr...] (289 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Holtwick 7    32:8 21  
2    Arm. Ibbenbüren 8    27:10 21  
3    Falke Saerbeck 8    26:16 21  
4    SV Bösensell 7    18:5 19  
5    Südlohn 8    15:6 19  

» Zur kompletten Tabelle