Suchbegriff:
  • Spielplan
  • Tabelle

U19-Landesliga

Bonuspunkt im Abstiegskampf


von Julian Schimmöller

(14.05.19) Einen ebenso wichtigen wie überraschende Punktgewinn feierte die U19 von Grün-Weiß Nottuln beim 4:4 (1:2) beim Tabellendritten aus Theesen. Trotz zweimaligem Zwei-Tore-Rückstand kämpfte sich Nottuln immer wieder heran und nahm letztlich einen nicht unverdienten Zähler mit auf die Heimreise.

„Wir sind sehr sehr glücklich über den Punkt, vielleicht wird der am Ende noch ganz wichtig“, freute sich Nottulns Trainer Patrick Kemmerling. Einzig der parallele Sieg von Borussia Emsdetten, durch den Nottuln weiter auf einem Abstiegsplatz bleibt, trübte die Freude ein wenig. Der Auftritt macht jedoch weiter Hoffnung auf den Klassenerhalt, beispielsweise die bärenstarke Anfangsphase: Nachdem zuvor Jan Ahrens noch zweimal im Eins-gegen-Eins gescheitert war und der folgerichtige Pfiff nach einem Foul an Ben Rahlenbeck im Sechzehener ausblieb, war es schließlich Rahlenbeck, der Nottuln für die Bemühungen belohnte. Nach einer Flanke des kurz zuvor aufgrund einer Verletzung eingewechselten Paul Neumann war Rahlenbeck mit dem 1:0 für die Gäste zur Stelle (23.). Im Anschluss verpassten es Ahrens und Lars Timmermann, zu erhöhen.

Nottuln beweist große Moral

Durch einen Standard fand dann Theesen besser in die Partie: Einen Halbfeldfreistoß köpfte Erik Mannek zum Ausgleich ins Tor (34.). Und die Hausherren wollten nun mehr, nach einem simplen Doppelpass war Justin Richter frei durch und traf kurz vor der Pause zum 2:1 (44.). Ein bitterer Zeitpunkt für Nottuln, ähnlich war es beim dritten Gegentreffer: Nottuln hatte sich in der Kabine viel vorgenommen, leistete sich aber kurz nach Wiederanpfiff einen unnötigen Ballverlust im Spielaufbau. Am Ende wusste sich Rahlenbeck im Strafraum nur noch mit einem Foul zu helfen, den fälligen Elfmeter verwandelte Ali-Can Yildirim sicher (51.).

Nottuln kam nach einer Ecke von Dennis Lowak durch Friedrich Schultewolter wieder auf ein Tor heran (63.), doch der VfL hatte schnell die passende Antwort parat und traf durch Ulas Duran zum 4:2 (70.). „Danach haben wir ganz tolle Moral gezeigt, andere Teams geben nach solchen Nackenschlägen einfach auf“, war Kemmerling stolz auf sein Team. Das fightete weiter um jeden Zentimeter und verkürzte durch Aaron Höing nach Lowak-Vorarbeit auf 3:4 (75.). Nur wenige Minuten später war es dann Phil Schröter, der in den gegnerischen Sechzehner eindrang und nur regelwidrig gestoppt werden konnte – dieses Mal gab es den Pfiff. Kapitän Rahlenbeck blieb cool und traf vom Punkt zum Ausgleich (79.). Kurz vor dem Ende hätte Ahrens beinahe sogar noch für einen Dreier gesorgt, sein Freistoß zischte jedoch knapp drüber. „Das wäre des Guten dann vielleicht auch etwas zu viel gewesen“, war Kemmerling ehrlich.

Trotz des Punktgewinns bleibt die Lage Nottulns im Abstiegskampf unverändert kritisch, zwei Punkte Rückstand sind es aktuell auf das rettende Ufer. Dank der starken Leistungen zuletzt will Kemmerling die kommenden Wochen aber „mit breiter Brust und einem guten Gefühl“ angehen. Der nächste Gegner hat es jedoch in sich: Tabellenführer Gievenbeck ist in Nottuln zu Gast und kann mit einem Sieg die Meisterschaft perfekt machen, es wartet also eine echte Herkulesaufgabe auf Grün-Weiß.

VfL Theesen – Grün-Weiß Nottuln 4:4 (2:1)
0:1 Rahlenbeck (23.), 1:1 Mannek (34.),
2:1 Richter (44.), 3:1 Yildirim (FE, 51.),
3:2 Schultewolter (63.), 4:2 Duran (70.),
4:3 Höing (75.), 4:4 Rahlenbeck (FE, 79.)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Duo als Gadomski-Nachfolger
» [mehr...] (1.890 Klicks)
2 Querpass: Ex-Nullachter Yannick Albrecht wechselt nach Hamburg
» [mehr...] (841 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Markus Heckmann spricht über seinen Wechsel nach Emsdetten
» [mehr...] (703 Klicks)
4 Landesliga 4: SC Altenrheines Kevin Vollrath ist froh über das fehlende Herzschlagfinale
» [mehr...] (555 Klicks)
5 Landesliga 4: Hagedorn kann auch genießen
» [mehr...] (554 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle