Suchbegriff:
  • Spielplan
  • Tabelle

U19-Westfalenliga

Glenn Gröger (l.), hier gegen Siegens Berkan Koc, ist mit der U19 des FCE Rheine aus der Westfalenliga abgestiegen.
Leandro Fünfsinn (r.) besiegelte mit drei Treffern das FCE-Schicksal.

Fünfsinn schickt den FCE in die Landesliga


von Julian Schimmöller

(14.05.19) Die Aussichten waren schon vor dem Spiel nur noch äußerst gering, nun sind sie nichtig: Die U19 vom FC Eintracht Rheine hat nach der 1:4 (0:1)-Heimniederlage gegen die Sportfreunde Siegen keine Chance mehr auf den Klassenerhalt. Das Ergebnis war letztlich deutlicher als das Spiel, der Gästesieg ging am Ende in Ordnung. Vor allem Siegens Dreierpacker Leandro Fünfsinn traf den FCE mit seinen Treffern ins Mark.

Der erste Streich gelang Fünfsinn bereits in der Anfangsphase, als ein auftrumpfender langer Ball von der Rheinenser Defensive unterschätz wurde, Fünfsinn anschließend frei durch war und eiskalt vollstreckte (11.). „Wir legen uns die Dinger zurzeit einfach zu häufig selber rein“, ärgerte sich Rheines Coach Lennart Rading über die einfachen Fehler in der Entstehung. Bis zur Pause entwickelte sich ein extrem ereignisarmes, nicht gerade hochklassiges Spiel. Die gefährlichste Szene hatte nach einer halben Stunde erneut Siegen, als FCE-Schnapper Cornelius Watta einen Distanzkracher mit einer glänzenden Parade so gerade noch entschärfte.

Rheine nicht zwingend genug

Direkt nach der Pause gab es dann den Tiefschlag für Rheine: Jona Brüning stellte sich im eigenen Sechzehner zu ungeschickt an und zerrte seinen Gegenspieler zu Boden, den fälligen Strafstoß verwandelte Fünfsinn zum Siegener 2:0 (47.). „Das gab bei uns natürlich erstmal lange Gesichter, wir haben uns aber recht schnell berappelt“, war Rading mit der Reaktion seines Teams durchaus einverstanden. Rheine drückte nun auf den Anschluss und belohnte sich in Person von Pascal Petruschka für die Bemühungen: Nachdem Sven Spölming von Flügel nach innen kreuzte und die Pille in Petruschkas Lauf legte, zog dieser mit hohem Tempo in den Strafraum und jagte den Ball ins lange Eck (60.).

Es folgte eine gute Rheinenser Phase mit Feldvorteilen für die Gastgeber, was allerdings fast gänzlich fehlte waren wirklich zwingende Offensivaktionen. Und so machte es Siegen dann wie ein Spitzenteam, ließ hinten wenig zu und machte am Ende dann den Deckel drauf. Erneut war es Fünfsinn, der diesmal vom Ausrutschen seines Gegenspielers profitierte und Watta im zweiten Versuch zur Entscheidung überwand (84.). Der eingewechselte Mathis Füllengraben fasste sich nach einem Rheinenser Ballverlust dann kurz vor Schluss nochmals ein Herz und traf mit einem 20-Meter-Hammer zum 4:1-Endstand (89.). Radings Fazit: „Siegen hatte ein klares Chancenplus und somit verdient gewonnen. So deutlich unterlegen, wie es das Ergebnis vermuten lässt, waren wir aber nicht.“

Die letzten Spiele werden somit ein Stück weit zum bedeutungslosen Showlaufen für die FCE-Junioren. Rading hofft, dass das eher zum befreiten Aufspielen denn zu fehlender Motivation führt. Mit dem Hombrucher SV wartet im kommenden Heimspiel ein dicker Brocken, zuletzt gewann Hombruch mit 2:0 gegen Tabellenführer Lippstadt. Keine einfache Aufgabe also, Rading hat aber dennoch Ziele: „Einen Heimsieg haben wir in dieser Saison noch nicht geschafft, das wollen wir gerne ändern.“

FC Eintracht Rheine – Sportfreunde Siegen 1:4 (0:1)
0:1 Fünfsinn (11.), 0:2 Fünfsinn (FE, 47.),
1:2 Petruschka (60.), 1:3 Fünfsinn (84.),
1:4 Füllengraben (89.)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Normaler Trainingsbetrieb mit bis zu zehn Personen ist ab dem 30. Mai wohl wieder erlaubt
» [mehr...] (1.188 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Brüggemann: "Da hatte ich eine kleine Träne im Auge"
» [mehr...] (1.119 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Borussia holt Trio mit FCG-DNA
» [mehr...] (914 Klicks)
4 Heimspiel Stippvisite - SC Altenrheine
» [mehr...] (727 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Musi Sommer, der Unvollendete
» [mehr...] (627 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle