Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • U19 LL

U19-Bezirksliga

Herbern hat den volleren Tank


von Julian Schimmöller

(04.06.19) Mit 2:1 (0:0) gewann die U19 des SV Herbern das letzte Saisonspiel gegen die Warendorfer SU und beendet die Saison somit mit drei Siegen in Serie. Warendorf darf sich trotz der Niederlage über Platz zwei in der Endabrechnung freuen. Am Ende kamen die Hausherren mit den hohen Temperaturen einfach besser zurecht und fuhren deshalb einen letztlich nicht unverdienten Heimsieg ein.

„Am Ende war der Tank bei uns einfach leer“, gestand WSU-Coach Dominik Frasch, dessen Team seit Wochen auf der letzten Rille läuft. Für Frasch, der zum Saisonende aufhört, war es dennoch eine „insgesamt gute Saison“. „Um ganz oben mitzuspielen, hatten wir zu viele unnötige Punktverluste dabei. Glückwunsch nach Vreden, die sind am Ende absolut verdient Meister geworden“, gratulierte Frasch zum Aufstieg. Auch Gegenüber Uhlenbrock zog ein positives Saisonfazit: „Wir haben eine ordentlich Runde gespielt, wollte zum Abschluss unbedingt gewinnen und gehen mit einem guten Gefühl in die Pause.“

Matthies Doppelpack entscheidet

Trotz der Hitze entwickelte sich auf dem Herberner Kunstrasen ein munteres Spielchen mit Chancen auf beiden Seiten. Auf Warendorfer Seite ließ der wiedergenesene Torjäger Linus Austermann die beiden dicksten Dinger liegen, Frasch wollte jedoch keine Kritik üben: „Linus hatte nach fünf Wochen erst einmal wieder trainiert, da klappt natürlich noch nicht alles wieder.“ Da auch Herbern die Effizienz im Abschluss fehlte, ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Nach Wiederanpfiff kam dann Herbern besser aus der Pause und ging durch Julian Matthies in Führung: Nach einem Angriff über rechts scheiterte zunächst Maxi Drews noch am gut reagierenden Patrick Lippermann, doch Matthies stand goldrichtig und staubte ab (50.).

Anschließend agierten die Hausherren etwas zu lässig und die Gäste hatten die dicke Chance zum Ausgleich: Einen langen Ball verlängerte Noel Gryczka per Kopf in den Lauf von Austermann, der jedoch freistehend überhastet abschloss und die Murmel über den Querbalken jagte. Nach der anschließenden Trinkpause war Herbern wieder präsenter und kam zur Vorentscheidung: Nach einem Schnittstellenpass von Marc Steinkamp war Matthies frei durch und traf eine Viertelstunde vor Schluss zum 2:0 (75.).

Austermann trifft doch noch

Warendorf gab sich aber noch nicht auf und mobilisierte noch einmal die letzten Kräfte. Und kam tatsächlich durch den zuvor so glücklos agierenden Austermann kurz vor Schluss nochmal heran (88.). Es wurde also noch einmal richtig spannend, doch weil Luca Mattews nach einer Freistoßhereingabe aus spitzem Winkel etwas zu hoch zielte, blieb es beim knappen Heimsieg für Herbern.

SV Herbern – Warendorfer SU 2:1 (0:0)
1:0 Matthies (50.), 2:0 Matthies (75.)
2:1 Austermann (88.)



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Ära Wiethölter endet nach sechs Jahren
» [mehr...] (736 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 7. Spieltag
» [mehr...] (585 Klicks)
3 Westfalenliga 1: Kocks beachtliches Debüt
» [mehr...] (568 Klicks)
4 Frauen Bezirksliga 6: Anschwitzen 5. Spieltag
» [mehr...] (545 Klicks)
5 Bezirksliga 12: SV Burgsteinfurt - Vorwärts Wettringen 2:0
» [mehr...] (503 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Neuenkirchen II 7    33:10 19  
2    SV Mesum II 7    29:14 18  
3    SV Bösensell 6    17:5 18  
4    SC Halen 7    28:12 16  
5    SC Münster 08 II 5    19:2 15  

» Zur kompletten Tabelle