Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • U19 LL

U19-Landesliga

Nach dem 1:0 war bei den Nullachtern die Welt noch in Ordnung.
Wettringen war nicht nur in diesem Kopfballduell obenauf. Auch die Stimmungslagen waren ähnlich verteilt wie in diesem Bild.

Wettringen trotzt Nullacht


von Julian Schimmöller

(16.10.18) Vorher waren die Rollen klar verteilt, am Ende gab es dennoch ein gerechtes Unentschieden: Der Tabellenletzte Vorwärts Wettringen holte im Heimspiel gegen den vorherigen Tabellenzweiten Münster 08 mit einem 1:1-Remis den ersten Punkt der Saison. Wettringen zeigte dabei seine stärkste Saisonleistung, Nullacht hingegen enttäuschte vor allem im ersten Durchgang.

Tore fielen dabei erst gegen Ende der Partie: Zunächst gingen die Gäste nach einer Ecke durch den sträflich alleine gelassenen Joker Alexander Gossen in Führung (79.). Es schien als würde Wettringen sich doch noch um den Ertrag einer guten Leistung zu bringen, doch weil Gossen im Anschluss sein zweites Tor verpasste blieb Vorwärts im Spiel. Und glich in der letzten Minute aus: Luis Weßeling brachte einen Freistoß aus dem Halbfeld vor das Tor, wo Felix Bußmann am zweiten Pfosten einköpfte (90.).

Unterschiedliche Gefühlswelten

Nach einer bärenstarken Halbzeit hätte Wettringen sich bei einer Niederlage auch unter Wert geschlagen. „Da waren wir extrem griffig und haben Münster überhaupt nicht ins Spiel kommen lassen“, freute sich Wettringens Coach Jens Kormann. Gegenüber Jan-Niklas Niehoff sah es ähnlich und haderte mit „viel zu vielen unnötigen Ballverlusten“ seiner Mannschaft. Wettringen war besser und hatte bei einem Alutreffer Pech, als Jonas Engels Führungstreffer durch das Lattenkreuz verhindert wurde.

Im zweiten Durchgang spielte Münster dann die Bessere zweier Hälften, in denen die Mannschaft nicht annähernd an ihre Leistungsgrenze kam. Doch im Abschluss blieben die Gäste zu unkonzentriert, zudem erwischte Tobias Brünen im Vorwärts-Tor einen absoluten Sahnetag. Die Gefühlswelten hätten am Ende nicht unterschiedlicher sein können. Während Niehoff von einem „ganz bitterem Vormittag“ sowie dem „schlechtesten Spiel der Saison“ sprach, fand Kormann für seine Elf nur lobende Worte: „Wir haben ein unfassbar hohes Engagement und eine riesige Laufbereitschaft gezeigt, waren einem Top-Team der Liga ebenbürtig. Großes Kompliment an meine Jungs!“


Vorwärts Wettringen - SC Münster 08    1:1 (0:0)
0:1 Gossen (79.), 1:1 Bußmann (90.)



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Heimspiel-Transferticker: Immer auf dem Laufenden im Heimspielland - 2019
» [mehr...] (1.226 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Anschwitzen, 24. Spieltag
» [mehr...] (675 Klicks)
3 Bezirksliga 12: SC Greven 09 - Vorwärts Wettringen 5:3
» [mehr...] (668 Klicks)
4 Bezirksliga 12: SV Burgsteinfurt - Emsdetten 05 3:1
» [mehr...] (500 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Wolters macht's am Wasserturm
» [mehr...] (488 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 22    88:28 60  
2    Germ. Hauenhorst 22    60:23 57  
3    SC Halen 21    73:34 51  
4    Conc. Albachten 20    52:22 51  
5    SV Bösensell 22    62:24 50  

» Zur kompletten Tabelle