Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • U19 LL

U19-Westfalenliga

Levin Schmieder (r.) sicherte dem FCE mit seinem Treffer in der Nachspielzeit den ersten Saisonsieg.

Schmieders später Brustlöser


von Julian Schimmöller

(14.11.18) Groß war die Last, die auf den Schultern von Eintracht Rheine U19-Coach Lennart Rading und auf denen seiner Jungs lag, nun ist diese Last Geschichte: Nach sieben Spielen war das Team noch ohne Punkt, im achten Spiel platzte nun endlich der Knoten. Beim 1:0-Sieg bei den Sportfreunden Siegen wurde Joker Levin Schmieder kurz vor Schluss zum umjubelten Matchwinner.

Es lief die dritte Minute der Nachspielzeit, fast alle hatten sich mit einem Unentschieden abgefunden und Rheine schien zumindest den ersten Punkt der Saison einfahren zu können. Doch es kam noch besser: Ein Ball in die Tiefe erreichte Jasper Dreinemann, der gleich drei Defensivakteure auf sich zog. Dreinemann hatte das Auge für den freistehenden Schmieder, der den Ball noch stoppen konnte und mit dem schwächeren Rechten in der letzten Spielsekunde zum 1:0 für Rheine einschob (90.+3). Der Rest war Jubel bei den Gästen, die Erleichterung war greifbar. Rading: „Das tut natürlich extrem gut, da ist viel von uns abgefallen.“

Rheine steigert sich

Dass sich die weite Anreise für Rheine lohnen würde, hatte sich zu Beginn der Partie nicht unbedingt abgezeichnet. Im ersten Durchgang kam Siegen zu etlichen Eckbällen, im Gegensatz zu den Vorwochen verteidigte Rheine diese jedoch konsequent. Mögliche Umschaltmomente blieben allerdings ungenutzt.

Im zweiten Durchgang wurde der FCE dann stärker, ließ hinten nichts anbrennen und wurde nach vorne mutiger. Jasper Dreinemann traf nach 55 gespielten Minuten nur die Latte, Pascal Petruschka ließ zehn Minuten später eine weitere dicke Chance ungenutzt. Elf Minuten vor Schluss bewies Rading dann mit der Einwechslung Schmieders, der trotz einer Zeitstrafe Marvin Emonts-Gast (82.) den Sieg für den FCE eintütete, ein gutes Händchen. Und der war nicht unverdient: „Wir haben brutal viel reingelegt und mit laufender Spieldauer immer mehr Selbstvertrauen gewonnen“, freute sich Rading.

Sportfreunde Siegen – FC Eintracht Rheine 0:1 (0:0)
0:1 Schmieder (90. +3)



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Horstmar verzichtet auf die Bezirksliga
» [mehr...] (1.396 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Rückzug oder nicht? Gievenbeck geht's an, Horstmar überlegt
» [mehr...] (1.172 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Anstoß - Horstmars Entscheidung ist bitter, aber alternativlos
» [mehr...] (1.116 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Lakenbrinks kurzer Weg in die Schöneflieth
» [mehr...] (900 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Die Trainer vor dem Foto-Finish - Christoph Klein-Reesink
» [mehr...] (881 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 29    111:32 79  
2    Germ. Hauenhorst 29    80:30 74  
3    Conc. Albachten 29    75:31 73  
4    SC Hörstel 29    100:37 67  
5    Warendorfer SU 29    81:27 63  

» Zur kompletten Tabelle