Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • WL 1

  • Heimspiel-online - WL1 - Tabelle / Statistiken
  • Heimspiel-online - WL1 - Ergebnisse / Berichte
  • Heimspiel-online - WL1 - Aktuelles / Hintergründe

Westfalenliga 1

Malte Nieweler (l.) erzielte die Führung für den SuS, der individuelle Fehler von Dickens Toka und Co. bestrafte.
Benjamin Leifeld hatte in Durchgang eins Roxels Führung auf dem Fuß.

Für Roxel wird's langsam eng...


Von Christian Lehmann

(25.03.18) Über weite Strecken der Partie bei SuS Neuenkirchen konnte sich der BSV Roxel wieder einmal keinen Vorwurf machen. Das Schlusslicht spielte aus einer kompakten, gut organisierten Defensive ordentlichen Umschalt-Fußball und war beim Tabellenfünften alles andere als chancenlos. Fehlende Kaltschnäuzigkeit vorn und individuelle Fehler hinten sorgten letztlich dennoch dafür, dass Neuenkirchen mit 2:0 (0:0) gewann. Für Roxel wird nun langsam, aber sicher die Luft dünn.

"Über 60 Minuten war es das Spiel, das wir uns erhofft hatten", sagte BSV-Coach Sebastian Hänsel nach der Partie. "Im Moment hakt's einfach. Wir machen Fortschritte, müssen aber einfach mal ein Tor schießen." Gelegenheiten dazu waren da. Im ersten Durchgang hatte beispielsweise Benjamin Leifeld SuS-Schnapper Lukas Fiedler die Murmel geklaut, seinen Schuss aber neben das Tor gesetzt (40.). Drei Minuten später brachte David Zovko Fiedler mit einem fiesen Aufsetzer in die Bredouille, doch dieser lenkte das Leder um den Pfosten. Nach der Pause stand dann wieder Leifeld blank vor dem Kasten, doch er wartete mit seinem Abschluss zu lange und wurde von Moritz Uphoff gestellt (48.). 

Nieweler als Antreiber

Die bis dahin harmlose Top-Offensive der Liga nahm danach allmählich auch den Betrieb auf. Bis dato hatten die Neuenkirchener kaum Lösungen gefunden, die kompakten Roxeler Reihen zu durchbrechen. Malte Nieweler trieb die Angriffe der Gastgeber in dieser Phase an und profitierte beim Führungstor von einem beherzten Solo von Merlin Schütte über die rechte Seite. Zuvor hatte Leifeld im Dribbling den Ball verloren (1:0/60.). Zehn Minuten später profitierte dann Schütte von einer Fehlerkette in der BSV-Defensive. Dickens Toka sprang nach einem langen Schlag unter dem Ball durch, Aljoscha Groß und Gästeschnapper Daniel Neuhaus waren sich nicht ganz einig (2:0/70.). Roxel gab sich nicht auf und traf durch Pechvogel Leifeld den Außenpfosten (78.), kurz vor Schluss hätte der SuS nach einem Kopfball Uphoffs an die Latte aber auch noch den dritten Treffer nachlegen können (89.).

"Ich bin ganz erleichtert, dass wir heute gewonnen haben. Heute gab es nicht den schönsten Fußball zu sehen, aber wir waren immer bemüht", sagte SuS-Coach Tobias Wehmschulte der Münsterländischen Volkszeitung. 

SuS Neuenkirchen - BSV Roxel     2:0 (0:0)
1:0 Nieweler (60.), 2:0 Schütte (70.)



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Heimspiel-Transferticker: Immer auf dem Laufenden im Heimspielland - 2019
» [mehr...] (1.358 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Kolobaric nimmt seinen Hut
» [mehr...] (1.085 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Puhle macht's am Wasserturm
» [mehr...] (697 Klicks)
4 Landesliga 4: Bruder-Zusammenführung und Rückkehrer beim BSV Roxel
» [mehr...] (617 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Anschwitzen, 24. Spieltag
» [mehr...] (611 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 21    85:27 57  
2    Germ. Hauenhorst 21    59:23 54  
3    SC Halen 20    70:30 51  
4    Conc. Albachten 19    51:21 50  
5    SV Bösensell 21    58:24 47  

» Zur kompletten Tabelle