Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • WL 1

TuS Hiltrup


Vorbereitung: Carsten Winkler ist zufrieden. "Wir haben sehr intensiv gearbeitet, hatten wenig verletzte Spieler und Urlauber", resümiert der Coach. Klar machte die Hitze nicht nur den Spielern, sondern auch den Plätzen zu schaffen, doch mit der Spielweise bei den Testkicks kann sich Winkler anfreunden - nur mit den Ergebnissen nicht immer: "Wir haben uns gute Torchancen erarbeitet, müssen aber effektiver werden."

Spielsystem: Da haben sich die Jungs vom Osttor nicht festgelegt: "Das ist auch gegnerabhängig, wir sind da flexibel." Ein 4-2-3-1 hat der TuS in petto, auch über ein 4-3-3 und ein 4-4-2 wurde nachgedacht. 

Auftaktprogramm: Für Hiltrup geht es zu Beginn gegen Aufsteiger, die zum Teil unbekannte Teams sind. Deshalb versucht Winkler auch noch, Spiele beobachten zu lassen. Er will nicht nur auf sich selbst schauen, auch wenn er um die Stärken seiner Mannschaft weiß. 

Schlüsselspieler: Für Winkler teilt sich eine Fußballmannschaft in drei "As" ein, die da wären Anführer, Arbeiter und Artist. Die Grenzen zwischeneinander seien fließend. Spieler wie David Lauretta, Guglielmo Maddenete, Michael Fromme und Janik Bothen stechen heraus. Auf der Sechserposition gibt es zusätzlich fleißige Spieler und in der Abwehr halten Joschka Brüggemann und Martin Lambert den Laden zusammen. Klar ist: Die Mischung seiner "As" gefällt Winkler. 

Saisonziel: Für drei Jahre unteschrieb Winkler am Osttor. Zuerst ging es ums Kennenlernen, dann darum, an Stellschrauben zu drehen und nun? "Wir sind Fünfter geworden, das wollen wir steigern. Ich sehe uns, Erster bis Dritter zu werden." Auch wenn er direkt den Zeigefinger hebt: Die finanzielle Situation habe sich im Vergleich zum ersten Jahr verschlechtert und allgemein müsse geguckt werden, wie sich der Saisonstart und das Verletzungspech verhalten.

Meisterschaftsfavoriten: Für Winkler können die Preußen eine gute Rolle spielen. Vreden vermag er nicht einzuschätzen, dann gibt es für ihn noch Herford und: "Delbrück hat letztes Jahr unter seinen Möglichkeiten gespielt." 

Trainer: Carsten Winkler (3. Saison)

Zugänge:
Paul-Moritz Dietz (BW Aasee)
Patrick Gockel (BSV Roxel)
David Wiethölter (BW Greven)
Wojtek Walica (FC Inde Hahn)

Abgänge:
Leon Niehues (Westfalia Kinderhaus)
Damian Hallas (VfL Wolbeck)
Dennis Hoeveler (Ziel unbekannt) 



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Ein zweiter Leifeld für Nullfünf
» [mehr...] (645 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Anschwitzen, 29. Spieltag
» [mehr...] (537 Klicks)
3 Bezirksliga 12: 1. FC Gievenbeck U23 - Cheruskia Laggenbeck 1:3
» [mehr...] (477 Klicks)
4 Bezirksliga 12: SC Altenrheine - SC Greven 09 3:2
» [mehr...] (451 Klicks)
5 Westfalenliga 1: Der TuS schlägt erneut in Gievenbeck zu
» [mehr...] (391 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 25    100:29 67  
2    Conc. Albachten 25    67:26 66  
3    Germ. Hauenhorst 25    70:27 64  
4    SC Halen 25    83:41 59  
5    Warendorfer SU 25    66:22 56  

» Zur kompletten Tabelle