Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • WL 1
Jost Meinikmann nimmt es hier gleich mit drei Spexardern auf. In der 75. Minute zeigte der Unparteiische nach einem Foul von ihm auf den Punkt - zum insgesamt vierten Mal an diesem Nachmittag.

Borussen siegen bei Elfer-Orgie

Von Christian Lehmann

(11.11.18) Vier Elfmeter in einem Spiel - kann man mal so machen. Schiedsrichter Alexander Wensing hatte es nicht leicht beim Landesligaspiel zwischen Borussia Emsdetten und dem SV Spexard. Weil der Unparteiische viermal auf den Punkt und Borussias Kalle Hoffmann die Rote Karte zeigte, gab es nach dem 2:1 (1:0)-Erfolg der Hausherren über den SV Spexard reichlich Anlass zu angeregter Diskussion.

"Vier Elfer - das hört sich nach Spektakel an. War's aber gar nicht", erklärte Borussias Trainer Roland Westers nach dem Spiel. "Fußballerisch war das heute überschaubar, aber die Jungs haben über die vollen 90 Minuten alles reingeschmissen", sagte der Coach. Kritik übte er am schludrigen Umgang seiner Jungs mit den Torchancen. "Wir hätten das Spiel eher entscheiden müssen."

Foul an Hoffmann in der Box, oder außerhalb?

Erstmals zeigte Referee Wensing in der 41. Minute auf den Punkt. Darüber, ob das Halten gegen Kalle Hoffmann vor dem Sechzehner begonnen hatte, gab es unterschiedliche Meinungen. "Wir nehmen das dankend mit", kommentierte Westers. Niklas Melzer verwandelte zum 1:0. 

Nach Wiederbeginn erhöhte Marco Pereira nach Zuspiel von Peter Lakenbrink - böse Zungen behaupten, es sei ein verunglückter Torabschluss gewesen - auf 2:0 (58.). Doch die vermeintlich beruhigende Führung hielt nicht lange, denn wenige Minuten später gab es erneut einen Strafstoß, den Spexards Nico Schürmann dazu nutzte, zu verkürzen. Borussias Schlussmann Nils Wiedenhöft hatte den Ball nach einem Freistoß nicht kontrollieren und anschließend einen heranstürmenden Spexarder abgeräumt (2:1/62.). Drei Minuten später dann der nächste Penalty: Tom Holöchter war gestoßen worden, wieder trat Melzer, doch diesmal nagelte er den Ball an die Latte.  

Nun wurde es richtig bunt. Nach einem Eckball (Westers: "Der Flankenball war klar hinter der Linie!") stocherte viele, viele Beine im Sechzehner herum, ehe Jost Meinikmann seinen Gegenspieler zu Boden brachte - und erneut folgte ein Pfiff. Kalle Hoffmanns Hutschnur platzte daraufhin, für seine vehemente Beschwerde schickte ihn der Unparteiische vom Platz. Hinter der Bande bejubelte er jedoch die Glanzparade Wiedenhöfts (75.). In der Schlussphase gelang es den Borussen dann, die Hektik aus dem Spiel zu nehmen. Mit der letzten Aktion des Spiels verpasste Henrik Laumann das mögliche 3:1. Statt abzuschließen, versuchte er es mit einem Zuspiel auf Merlin Heinz - die falsche Option (90.+2). Was angesichts der Tatsache, dass danach sofort Schluss war, aber nicht dramatisch war.

Borussia Emsdetten - SV Spexard     2:1 (1:0)
1:0 Melzer (41./FE), 2:0 Pereira Ferreira (58.),
2:1 Schürmann (62./FE)
Rote Karte: Borussias Hoffmann (75./SR-Kritik)
Bes. Vork.: Melzer schießt FE an die Latte (65.)
Bes. Vork.: Wiedenhöft pariert FE (75.)



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Rückzug oder nicht? Gievenbeck geht's an, Horstmar überlegt
» [mehr...] (1.115 Klicks)
2 Bezirksliga 12: SC Altenrheine - Arminia Ibbenbüren 3:1
» [mehr...] (793 Klicks)
3 Heimspiel-Transferticker: Immer auf dem Laufenden im Heimspielland
» [mehr...] (709 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Anschwitzen, 33. Spieltag
» [mehr...] (702 Klicks)
5 Bezirksliga 12: SV Burgsteinfurt - SC Greven 09 2:0
» [mehr...] (680 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 29    111:32 79  
2    Germ. Hauenhorst 29    80:30 74  
3    Conc. Albachten 29    75:31 73  
4    SC Hörstel 29    100:37 67  
5    Warendorfer SU 29    81:27 63  

» Zur kompletten Tabelle