Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • WL 1
Jan Kortevoß kann Borussia Emsdetten vorerst nicht mehr helfen. Wäre eigentlich nötig. Michael Egbers (am Ball) und der SV Mesum stecken in ähnlichen Nöten.

Keine Zeit für Purzelbäume


Von Fabian Renger

(06.09.18) Sowohl beim FC Eintracht Rheine als auch bei Borussia Emsdetten und beim SV Mesum schlägt derzeit beim Blick auf die Tabelle niemand einen Purzelbaum. Die Dettener und die Jungs aus dem Hassenbrock sind zurück auf dem Boden der Tatsachen. Nach dem Aufstieg bemerken beide, dass in der neuen Spielklasse ein anderer, ziemlich rauer Wind weht.

Die Borussen müssen zusehen, dass nach 180 Minuten torlosen Minuten in der Liga jetzt auch wieder Knoten platzt. Zwei 0:3-Pleiten in Folge lesen sich äußerst böse. Zuschauer beim SV Mesum müssen derweil sowieso besonders tapfer sein: Beim 2:5 gegen Herford wirkte der SVM keineswegs wie ein eingeschüchterter Haufen. Munter probierten es die Mannen, das 2:1 auszubauen, trafen die Latte - und trotzdem schenkte der Gast den Herren von Cello Langenstroer noch drei Buden ein. Das war wirklich bitter.

Die Mesumer verloren jedes Spiel und spielten am Sonntag zumindest nicht wie eine Looser-Truppe, die sang- und klanglos absteigt, in der es nicht stimmt - und die Trägerin der Roten Latern ist. Der einzige Sieg und die einzigen Punkte für die Emsdettener - Drittletzter - sprangen derweil am ersten Spieltag heraus - gegen Mesum. Neue Spielklasse, schwere Spielklasse.

In der Oberliga hat der FCE ähnliche Sorgen. Die Spielklasse ist zwar dieselbe des vergangenen Jahres. Aber: Nach dem 5:3 zum Auftakt taumelt die Eintracht durch die Liga. Drei Pleiten in Folge. Das macht den 16. Tabellenplatz. Auch wohl deutlich weniger, als zu erhoffen war.

Oberliga Westfalen

1. FC Gievenbeck - Holzwickeder Sport Club   (Sonntag, 15 Uhr)

FCG-Trainer Benni Heeke freute sich jetzt nicht wie der berühmte Schneekönig nach dem überraschenden wie eigentlich auch rein vom Chanvenverhältnis nicht so wirklich verdienten Sieg über Schalke in der Vorwoche. Dass die Schalker nachher fair zum Erfolg und zur hervorragenden Defensivleistung gratulierten, speicherte sich Heeke positiv in seinem Kopf ab. Dass an diesem Samstagnachmittag aber auch einfach jegliches fehlendes Glück der vergangenen Wochenende auf einmal zurückkam, nahm er ebenso dankend an. Gegen Wattenscheid im Westfalenpokal traf Justus Kurk für die 49ers. Die nächste Runde war erreicht. Auch das tat wohl gut fürs Gemüt. Der Gast am Sonntag ist auch Aufsteiger, hat schon vier Zähler eingetütet. Wird sicher nicht bequem.
Heimspiel-Tipp: Der FCG reitet mit Euphorie zum nächsten Erfolg. 3:1! Diesmal hochverdient.

FC Eintracht Rheine - Hammer SpVg   (Sonntag, 15 Uhr)
Rheine gegen Hamm. Ein tolles Spiel. Und da ist aus Eintracht-Sicht noch eine offene Rechnung zu begleichen. 0:3 und 2:6 verloren die Rheinenser in der letzten Saison. Da stand aber noch Sven Hozjak an der Seitenlinie. Jetzt ist der ja Öffnet externen Link in neuem FensterCo-Trainer bei den SF Lotte. Sein Nachfolger ist vorerst Alexander Lüggert, vormals Assistent Hozjaks. Der kann was, sagt der Öffnet externen Link in neuem FensterReviersport. Kantersiege im Kreispokal und ein knapper Erfolg in der Liga zeugen davon. Aufgepasst, FCE!
Heimspiel-Tipp: 1:0. Die Eintracht findet zurück in die Erfolgsspur.


Westfalenliga 1

SpVgg Vreden - SV Mesum   (Sonntag, 15 Uhr)

Vreden kann ja doch noch gewinnen. Gibt' ja nicht. Nach vier sieglosen Pflichtspielen hintereinander holten die Männer den ersten Dreier der Saison. Aufatmen dürfte angesagt sein. Wäre schön, wenn sie in Mesum das auch sagen könnten. Der Nachmittag gegen Herford machte traurig, Trainer Cello Langenstroer konnte einem regelrecht Leid tun. Die können definitiv mehr als diese null Punkte.
Heimspiel-Tipp: Auf der Rückfahrt plätten die Mesumer drei Kisten Pils. Mit Fug und Recht! 2:0-Auswärtserfolg.

SC Preußen Münster II - Borussia Emsdetten    (Sonntag, 15 Uhr)
Die Preußen eilen von Erfolg zu Erfolg zu Erfolg, vorne sind sie torhungrig mit 18 Hütten. Wer soll die stoppen? Das wird verdammt schwer für Borussia, die sich noch immer an die Liga gewöhnnen muss und der jetzt auch noch Sturmtank Jan Kortevoß wegfällt. Er hat sich eine Schultereck-Gelenks-Sprengung geholt. Klingt bescheiden, macht keinen Spaß und setzt ihn für Öffnet externen Link in neuem Fensterschlimmstenfalls drei Monate außer Gefecht.
Heimspiel-Tipp: Weil auch der Preußen-Adler irgendwann zumindest etwas zum Erliegen kommen wird, tippen wir auf einen frechen Auftritt der Gäste. 2:2.

TuS Hiltrup - SV Rödinghausen II   (Sonntag, 15 Uhr)
Funfact: Der neue Zehner unserer Nationalmannschaft ist als Linienrichter am Osttor eingeteilt. Na ja, wohl eher ein Namensvetter. Egal. Die Hiltruper bekommen nach ihrem spielfreien Wochenende Besuch vom anspruchsvollen Regionalliga-Unterbau. Deren Problem ist aber der Spielort: Seit Ende Mai hat der SVR noch kein Auswärtsspiel - auch in Testspielen - gewonnen. Vorteil Hiltrup. Die waren erst am Dienstag noch bei Emsdetten 05 zu Gast und jubelten über einen 5:1-Testspielerfolg bei Emsdetten 05. Noch ein Vorteil TuS.
Heimspiel-Tipp: So viele Vorteile und dann doch keine Punkte. Rödinghausen holt einen 5:3-Erfolg. Geiles Spiel, geile Tore.

SC Herford - SuS Neuenkirchen (Sonntag, 15.30 Uhr)
Dimitrios Nemtsis kam, sah - und traf dreifach. Diesen Sonntag wird der 21-jährige Grieche aus Herford wurde in Mesum eingewechselt und schoss den SCH quasi im Alleingang zum Sieg. Es war ein bestechender Auftritt, der in Erinnerung blieb. Marcel Todte, der den vierten Treffer im zweiten Durchgang beisteuerte, traf ebenfalls in dieser gesamten Spielzeit schon fünfmal. Da kommt Arbeit auf die Neuenkirchener Defensive zu. Doch: Diese hat ja Malte Nieweler und der kann Öffnet externen Link in neuem Fensterschließlich auch was...
Heimspiel-Tipp: Nicht das Spiel, was versprochen wurde: 0:0.



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Heimspiel-Transferticker: Immer auf dem Laufenden im Heimspielland - 2019
» [mehr...] (1.372 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Kolobaric nimmt seinen Hut
» [mehr...] (1.090 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Puhle macht's am Wasserturm
» [mehr...] (700 Klicks)
4 Landesliga 4: Bruder-Zusammenführung und Rückkehrer beim BSV Roxel
» [mehr...] (618 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Anschwitzen, 24. Spieltag
» [mehr...] (617 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 21    85:27 57  
2    Germ. Hauenhorst 21    59:23 54  
3    SC Halen 20    70:30 51  
4    Conc. Albachten 19    51:21 50  
5    SV Bösensell 21    58:24 47  

» Zur kompletten Tabelle