Suchbegriff:
  • WL 1
  • Spielplan
  • Tabelle

Ein fixer, robuster und beweglicher Niederländer


Von Marc Klein

(07.02.20) Schnelligkeit, Robustheit und Beweglichkeit bringt er mit, der neue Kicker für die SpVgg Vreden. Jari Hellegers, ein 19-jähriges Talent, kommt vom SC Barbaros aus Hengelo (NL) und trägt ab sofort das Trikot der Blau-Gelben. Trainer Rob Reekers freut sich auf den Landsmann.

"Jari hat sich bei uns gemeldet und dann ein paar mal mittrainiert", sagt Reekers. Für sein junges Alter bringt Hellegers schon sehr viel mit. Seine herausstechenden Stärken liegen aufgrund seiner Schnelligkeit und Dynamik vor allem im Eins gegen Eins. Auch in Sachen Ballbehauptung hat er wegen seines bulligen Körpers durchaus Vorteile.

Der Trainer der Spielvereinigung sieht den jungen Bünsel vor allem im Sturm oder auch auf den offensiven Außenbahnen zu Hause. Reekers will dem jungen Hellegers aber auch genügend Zeit geben, um sich in aller Ruhe einzuleben und sich weiterzuentwickeln: "Die Ligen in der Niederlande und Deutschland sind vom Niveau her nicht miteinander zu vergleichen. Er braucht sicherlich noch ein bisschen Zeit und muss noch einiges lernen."

Meisterschaftskampf noch völlig offen

Es geht eng zu in der Westfalenliga. Zwischen dem Ligaprimus TuS Hiltrup und dem Tabellenfünften aus Vreden liegen lediglich zwei Pünktchen. "Wir haben es vor Weihnachten versäumt, noch weiter oben zu stehen als jetzt, aber noch sind wir nicht aus dem Rennen", erklärt Reekers. "Wenn wir einen guten Start erwischen, ist in den restlichen Spielen noch vieles möglich."

Nach dem Umbruch in der vergangenen Saison ist die Mannschaft nach der Meinung ihres Trainers gewachsen und braucht sich vor keiner Mannschaft mehr zu verstecken. Das Ziel für die Rückserie ist klar: Solange es nur irgendwie geht, will sich Vreden in der Spitzengruppe halten. "Sollten alle Spieler fit bleiben und wir unser Niveau halten, hat die Mannschaft gute Chancen am Ende der Saison ganz oben zu stehen", so Reekers. Wenn es am Ende für den Aufstieg nicht ganz reichen sollte, ist das sicherlich kein Beinbruch für die Blau-Gelben.

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.

Westfalenliga 1



Top-Klicker der Kreise
1Aufstiegsrelegation: SC Sprakel - VfL Wolbeck II 4:3
(792 Klicks)
2Kreisliga A Steinfurt: FSV Ochtrup - 1. FC Nordwalde 0:2
(703 Klicks)
3Querpass: Emilie Maihs - alleine unter Männern
(336 Klicks)
4Handball-Landesliga 2: Uwe Landau übernimmt den SC Münster 08
(307 Klicks)
5Kreisliga A2 AC: Mahmoud Abdul-Latif ein letztes Mal im Interview
(172 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Eure Urlaubsgrüße 2024
» [mehr...] (2.311 Klicks)
2 Bezirksliga 12: SC Greven 09 legt nochmal nach
» [mehr...] (884 Klicks)
3 Heimspiel-Podcast mit Frank Wegener, Marc Wiethölter, Patrick Wensing und Yannick Bauer
» [mehr...] (737 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Umut Berke wechselt zum SV Burgsteinfurt
» [mehr...] (732 Klicks)
5 Anstoß: Bitte mehr davon auch in der neuen Saison
» [mehr...] (668 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle