Suchbegriff:
  • WL 1
  • Spielplan
  • Tabelle

Ein fixer, robuster und beweglicher Niederländer


Von Marc Klein

(07.02.20) Schnelligkeit, Robustheit und Beweglichkeit bringt er mit, der neue Kicker für die SpVgg Vreden. Jari Hellegers, ein 19-jähriges Talent, kommt vom SC Barbaros aus Hengelo (NL) und trägt ab sofort das Trikot der Blau-Gelben. Trainer Rob Reekers freut sich auf den Landsmann.

"Jari hat sich bei uns gemeldet und dann ein paar mal mittrainiert", sagt Reekers. Für sein junges Alter bringt Hellegers schon sehr viel mit. Seine herausstechenden Stärken liegen aufgrund seiner Schnelligkeit und Dynamik vor allem im Eins gegen Eins. Auch in Sachen Ballbehauptung hat er wegen seines bulligen Körpers durchaus Vorteile.

Der Trainer der Spielvereinigung sieht den jungen Bünsel vor allem im Sturm oder auch auf den offensiven Außenbahnen zu Hause. Reekers will dem jungen Hellegers aber auch genügend Zeit geben, um sich in aller Ruhe einzuleben und sich weiterzuentwickeln: "Die Ligen in der Niederlande und Deutschland sind vom Niveau her nicht miteinander zu vergleichen. Er braucht sicherlich noch ein bisschen Zeit und muss noch einiges lernen."

Meisterschaftskampf noch völlig offen

Es geht eng zu in der Westfalenliga. Zwischen dem Ligaprimus TuS Hiltrup und dem Tabellenfünften aus Vreden liegen lediglich zwei Pünktchen. "Wir haben es vor Weihnachten versäumt, noch weiter oben zu stehen als jetzt, aber noch sind wir nicht aus dem Rennen", erklärt Reekers. "Wenn wir einen guten Start erwischen, ist in den restlichen Spielen noch vieles möglich."

Nach dem Umbruch in der vergangenen Saison ist die Mannschaft nach der Meinung ihres Trainers gewachsen und braucht sich vor keiner Mannschaft mehr zu verstecken. Das Ziel für die Rückserie ist klar: Solange es nur irgendwie geht, will sich Vreden in der Spitzengruppe halten. "Sollten alle Spieler fit bleiben und wir unser Niveau halten, hat die Mannschaft gute Chancen am Ende der Saison ganz oben zu stehen", so Reekers. Wenn es am Ende für den Aufstieg nicht ganz reichen sollte, ist das sicherlich kein Beinbruch für die Blau-Gelben.

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



heimspiel-newsletter
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: GW Gelmer steht plötzlich ohne Trainer dar
» [mehr...] (2.270 Klicks)
2 Querpass: Diskussion beendet - 30 und nicht mehr
» [mehr...] (842 Klicks)
3 Westfalenliga 1: Michael Fromme ist zurück beim 1. FC Gievenbeck
» [mehr...] (831 Klicks)
4 Landesliga 4: "Wir sind nicht die Benchmark"
» [mehr...] (690 Klicks)
5 Querpass: Coronavirus-Fall in Münster - Was tun?
» [mehr...] (643 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle